Kaufberatung Absolvent - Nr. 1000

eyecon

Well-Known Member
Vorab zur Info. 26 Jahre, Vertriebsingenieur(Kein täglicher Kundenkontakt, doch durchaus gelegentlich), konservativer Maschinenbau, HGU 17-18, Berufseinstiger, Budget ca. 3500.
Die Uhr soll meine Daily Allrounduhr sein. Primär wird sie für die Arbeit im Büro vewendet. (Hemd, gelegentlich Anzug). Aber auch außerhalb der Arbeit würde ich sie gerne tragen. Sei es in zum Shopping, oder abends zum Essen.

Ich habe mir deinen Post auch noch mal durchgelesen und die Uhren vor meinem geistigen Auge Revue passieren lassen. Irgendwie passt ein 26jähriger Berufseinsteiger in Hemdsärmeln im konservativen Maschinenbausektor und eine Cartier Tank / JLC Reverso / Rolex Datejust für mich einfach nicht zusammen.

Ich kann mich allerdings meinen Vorrednern nur anschliessen. Die Tank und Reverso sind meiner Meinung nach nicht so als Daily Rocker geeignet.

Darüber hinaus, halte ich deine Bedenken des "von der Uni kommenden Jüngling als abgehoben abzustempeln" als nicht ganz unbegründet. Ich weiß nicht ob das als Berufsanfänger einen guten Eindruck machst wenn du gleich mit einer Datejust ins Büro kommst. Das hängt aber wahrscheinlich auch davon ab welche Uhren die Kollegen so tragen...

Wenn du unbedingt eine rechteckige Uhr ins Auge gefasst hast, gibt es neben der Cartier Tank und der Reverso auch noch diverse andere Uhren die für dich interessant sein könnten.

Du kannst ja noch mal einen Blick auf diese Modelle werfen:

Baume & Mercier Hampton
Nomos Tetra
Tissot Lisboa (der Mitforent Dukie bietet auf dem Markplatz gerade eine solche an) :)
Hamilton Mount Vernon
Davosa X-Agon
Eterna-Matic Les Historiques 1935
Longines Dolce Vita
Seiko SFP608P1

Viel Spass bei der finalen Entscheidung.
 

Rikkert

Member
Das.

Kleiner Zusatz. Ich bin großer Fan der Reverso, sie ist aber nicht wirklich ein Daily Rocker. Genauso die Cartier. Ideal zum Anzug, aber für jeden Tag und als Allrounder fände ich die Datejust besser. Optisch finde ich sie nicht altbacken, mir gefällt sie besser als die Omega, wenn du aber Angst vor dem Rolex Image hast (musst du nicht!) ist die Omega sicher eine sehr gute Alternative.

PS: Eine Reverso mit persönlicher Gravur auf der Rückseite ist ein super Erbstück! Allerdings ist dann nicht viel mit verkaufen.


Ich persönlich finde die Datejust auch schöner als die Omega - Technik hin oder her. Sicherlich spielt auch die Technik eine wichtige Rolle, jedoch bin ich ehrlich gesagt mit der Materie nicht extrem vertraut.

Als Allrounder hast du recht, ist die DJ sicherlich besser. Wie siehst du denn die Reverso / Cartier für den Büroalltag generell. Ich meine damit Hemd und Anzughose , aber auch mal Rollkragen oder Pullover mit Hemd. Ist sie für dich eine reine "Anzugs-Dresswatch" oder eine reine "Business Watch" unabhängig vom Outfit?
 

Rikkert

Member
Ich habe mir deinen Post auch noch mal durchgelesen und die Uhren vor meinem geistigen Auge Revue passieren lassen. Irgendwie passt ein 26jähriger Berufseinsteiger in Hemdsärmeln im konservativen Maschinenbausektor und eine Cartier Tank / JLC Reverso / Rolex Datejust für mich einfach nicht zusammen.

Ich kann mich allerdings meinen Vorrednern nur anschliessen. Die Tank und Reverso sind meiner Meinung nach nicht so als Daily Rocker geeignet.

Darüber hinaus, halte ich deine Bedenken des "von der Uni kommenden Jüngling als abgehoben abzustempeln" als nicht ganz unbegründet. Ich weiß nicht ob das als Berufsanfänger einen guten Eindruck machst wenn du gleich mit einer Datejust ins Büro kommst. Das hängt aber wahrscheinlich auch davon ab welche Uhren die Kollegen so tragen...

Wenn du unbedingt eine rechteckige Uhr ins Auge gefasst hast, gibt es neben der Cartier Tank und der Reverso auch noch diverse andere Uhren die für dich interessant sein könnten.

Du kannst ja noch mal einen Blick auf diese Modelle werfen:

Baume & Mercier Hampton
Nomos Tetra
Tissot Lisboa (der Mitforent Dukie bietet auf dem Markplatz gerade eine solche an) :)
Hamilton Mount Vernon
Davosa X-Agon
Eterna-Matic Les Historiques 1935
Longines Dolce Vita
Seiko SFP608P1

Viel Spass bei der finalen Entscheidung.


Ich kann deine Gedanken nachvollziehen. Aber aus Interesse würde mich der Grund interessieren. Sind dir die 3 Uhren vom Preissegment unpassend oder vom Aussehen zu altmodisch?W elche Uhr würde deiner Meinung nach zum Gesamtpaket passen ? Denn deine genannten sehen der Tank und Reverso sehr ähnlich. Die Eterna und Tissot sind übrigens schöne Uhren, die werde ich mir genauer ansehen. Die anderen wie z.B Nomos eher nicht, ich besitze bereits eine Kemmner Carre in derselben Form.
 

Brad_Majors

Well-Known Member
Tudor wäre auch einen Blick wert.

Tolle Uhren, Tudor macht vieles richtig.
Jedoch konnte ich mich damit noch nicht richtig identifizieren. Schreien mir wie Davosa zu sehr "Billig-Rolex" beim Betrachten. Aber ich werde sie mir nochmals genauer ansehen, vielleicht springt der Funke ja noch über.
Vielen Dank für den Tipp!

Ein naheliegender Einwand, der ja auch oft kommt. Sehe ich (mittlerweile) anders; insbesondere für Menschen, denen das Werk als solches sowieso „egal“ ist, erscheint mir Tudor eine preis-werte Alternative zu einigen Rlx-Modellen zu sein.

Kann aber das Argument „Funke springt nicht über“ trotzdem nachvollziehen, Uhrenauswahl folgt eben nicht nur rationalen Erwägungen.
__________________
"Stay sane inside insanity"
 

eyecon

Well-Known Member
Ich kann deine Gedanken nachvollziehen. Aber aus Interesse würde mich der Grund interessieren. Sind dir die 3 Uhren vom Preissegment unpassend oder vom Aussehen zu altmodisch?W elche Uhr würde deiner Meinung nach zum Gesamtpaket passen ? Denn deine genannten sehen der Tank und Reverso sehr ähnlich. Die Eterna und Tissot sind übrigens schöne Uhren, die werde ich mir genauer ansehen. Die anderen wie z.B Nomos eher nicht, ich besitze bereits eine Kemmner Carre in derselben Form.

Ich kann mir die genannten Uhren einfach nicht bei einem 26jährigen Maschinenbauer vorstellen.
Die Cartier wirkt für einen solch jungen Mann recht altbacken, ähnlich finde ich auch das man für die Reverso ein gewisses Alter haben sollte.

Die anderen Modelle hatte ich nur als Alternativen vorgeschlagen falls du weiter etwas auf dem rechteckigen Uhrensektor suchen willst.

Da ich dich nicht persönlich kenne, ist es recht schwierig dir eine Uhr vorzuschlagen die zu die passen könnte.

Ich würde aber eher etwas aus der Liga Sinn (hier schon genannt), Nomos (es muss ja nicht die Tetra sein), Mühle Nautische Instrumente (z.B. die Teutonia II), Union Glashütte (z.B. die Viro) empfehlen.

Hier findest du schöne mechanische Uhren an denen du dich lange erfreuen kannst, die aber ein gewisses Understatement ausstrahlen. Die sportliche Eleganz die diese Uhren ausstrahlen passt meines Erachtens einfach besser zum Thema Hemdsärmel und Maschinenbau und 26 Jahre als eine Cartier.

Auf eine Nomos wird dich wahrscheinlich nur jemand ansprechen der auch etwas von Uhren versteht.
Das Rolex teuer ist weiß jeder...und dann glauben wahrscheinlich noch die Hälfte deiner Kollegen du hast sie dir im letzten Türkei-Urlaub besorgt. :)
 

Hristo

Active Member
Hi Rikkert,

An deiner Stelle würde ich mir 2 Paare browne Edward Green Schuhe anstelle von einer Uhr gönnen.
Man kann recht gut auch ohne Armbanduhr leben. Gute Schuhe bringen einem mehr Spaß im Leben.
Ich erlaube es mir diesen Vorschlag zu machen, weil ich selber ungefähr in deinem Alter bin (29). Ich trage richtig teure Vollmaßkleidung, gleichzeitig besitze ich keine Armbanduhr und ich habe es nie vermissst. An jemandem in deinem Alter würde ich wirklich erstmal die Schuhen empfehlen, da die die größte positive Veränderung in deinem Erscheinungsbild ausmachen.

LG
Hristo
 

Rikkert

Member
Ein naheliegender Einwand, der ja auch oft kommt. Sehe ich (mittlerweile) anders; insbesondere für Menschen, denen das Werk als solches sowieso „egal“ ist, erscheint mir Tudor eine preis-werte Alternative zu einigen Rlx-Modellen zu sein.

Kann aber das Argument „Funke springt nicht über“ trotzdem nachvollziehen, Uhrenauswahl folgt eben nicht nur rationalen Erwägungen.
__________________
"Stay sane inside insanity"

Leider nicht rational, sonst würde man sich vom P/L Verhältnis mit einer Seiko Presage Cocktail Time zufrieden geben, welche für den Preis eine tolle Uhr ist ! =)
 
Oben