Exit-Watch?

Dolphin House

Active Member
Ja, hat eine ehemalige Kollegin machen lassen.

Sie hat sich zum 60 Geburtstag eine Datejust gegönnt. Wurde jedoch oft auf die Uhr angesprochen, von Kollegen aber auch im privaten Umfeld. Das hat sie so sehr gestört, dass sie den Schriftzug auf Wunsch entfernen ließ.


Grüße, André.

Jetzt mal ganz ehrlich: das ist jetzt nun mal keine 200.000€ Grand Complication sondern ne bummelige Datejust. Wundert mich ehrlich gesagt, dass man darauf so oft angesprochen wird. Irgendwie erinnert mich das an die Bildungsbürgertums-Kinder der 80er Jahre, die dann irgendwann die Krokodile ihrer Lacoste-Polos geschnitten haben.
 

sFrog

Member
Jetzt mal ganz ehrlich: das ist jetzt nun mal keine 200.000€ Grand Complication sondern ne bummelige Datejust.

Auf einer Krone wird man auf der Straße eher angesprochen, als wenn eine große Komplikation am Gelenk ist. JLC, PP, AP etc. kennt kaum einer auf der Straße... eine Krone eher.
 

sFrog

Member
Ich hatte vor drei Jahren mal eine Datejust gehabt. 36mm, silberfarben, Oysterband, blaues Zifferblatt.

Es ist so, dass ich in einer kleinen Stadt mit etwa 12k Einwohnern lebe. Fast jeder kennt jeden und es wird viel gesprochen. Glücklicher Weise ist es dabei eher selten, dass jemand die Uhr auch als Krone sieht. In dem Fall hängt sich dann im besten Fall ein langes Mustern über einem oder im schlimmsten Fall musste ich mir dabei "provokative Sprüche", welche oft sehr ausländerfeindlich sind, gefallen lassen. Schließlich trage ich die Krone nicht mehr und hatte ich mich anderweitig umgesehen.

Aktuell trage ich eine Omega Broad Arrow mit 3313C, weisses Zifferblatt mit blauen Indexen. Auf Chrono-Ebene für mich eigentlich schon exit-würdig. Darauf angesprochen hat mich bis jetzt noch niemand.

Eine Exitwatch an sich gibt es meiner Meinung nicht, obwohl ich dies zuerst für möglich hielt. Ich werde mir vermutlich noch eine Omega AT mit blauem Zifferblatt Midsize oder eine JLC Master Control 37mm anschaffen und dann für hoffentlich Jahrzehnte nicht mehr an Uhrenkäufe denken zu müssen.

Dennoch bleibt meine Faszination über handwerkliche Perfektion in Form einer JLC Grande Sonnerie nicht aus... wie dem auch sei. Exitwatch, ein Wunschdenken
 

sFrog

Member
Entschuldige die Frage - bezogen sich die "ausländerfeindlichen" Sprüche auf Dich, oder auf die Uhr?

Die Krone weckte leider Assoziationen beim jeweiligen Gegenüber welche bei mir die eine oder andere Unannehmlichkeit bereitet hatte, was ich ehrlich gesagt sehr schade fand. Zwischen den Zeilen des Lebens lesend kann ich die Leute ja ein Stück weit schon verstehen, ist es für den einen oder anderen Bürger in der heutigen Zeit nicht immer leicht, etwas bei Seite zu legen. Wenn dann jemand mit meinem damaligen Alter mit einer Krone und dazu auch noch einem "exotischeren" Gesicht auftaucht, kommen da schon Reaktionen entgegen, welche mir einige Minuten versalzen können. Wäre also meine absolute Traumuhr eine Krone, ich könnte sie nicht uneingeschränkt in meinem jetzigen Umfeld tragen. Glücklicherweise verlasse ich die Stadt in einem Jahr und solche Reaktionen sind selten. Im Who is Who Unterforum wurde ich ja als sozial dekadent abgestempelt, aber es ist gerade bei der Kulturdifferenz für mich sehr oft das Gefühl, ich sei deplatziert.

Daher könnte ich auch überleitend fragen, wie es mit dem Umfeld der Forenmember so bestellt ist. Teilt der Freundeskreis oder das soziale Milieu den persönlichen (sympathischen) Hau?

Wer von Euch könnte seine persönliche Exitwatch, sofern es diese den gibt, auch tatsächlich uneingeschränkt in freier Wildbahn tragen?

PS: Fragen über mich bitte in Zukunft via Nachricht, hier geht es nicht um mich, sondern um die Thematik der Jehova... *hust* Exit-Watch

Tante Edith: Wenn wir schon dabei sind, wünsche ich allen ein schönes Wochenende:p
 

pflam2

Active Member
Bei meinem derzeitigen Arbeitgeber würde ich keine Rolex tragen.
In meinem privaten Umfeld werden allerdings viele teure Uhren getragen.
 
Oben