Exit-Watch?

pflam2

Active Member
Alter Faden, aber irgendwie hat mich das Thema über die Feiertage wieder beschäftigt.

Braucht man(n) eine oder mehrere Uhren?
Sammler brauchen viele Uhren, das liegt in ihrer Natur.
Für den Rest reicht mMn eine Sammlung von 3 Uhren.
Welche Uhr ist aber die EINE, nach der man keine weitere braucht?

Diese eine sollte sicherlich die Attribute der Dreiersammlung in sich trage.
1. Elegant
2. Alltagstauglich
3. Sportlich
Die Uhr sollte natürlich von sehr guter Qualität sein und mit Leder- und Stahlband tragbar sein.
Prestigeträchtig, aber auch nicht zu teuer zu sein.
Kurz gefasst, die eierlegende Wollmilchsau

Für lange Zeit schien mir die Rolex Explorer I die passendste Uhr zu sein.
Leider ist die wundervolle 1016 heute nicht mehr als Sportuhr zu gebrauchen und die Nachfolger Modelle haben zu viel Bling. Des weiteren empfinde ich die 3-6-9 Aufteilung als nicht sonderlich elegant.

Durch die Neuerscheinung der Omega seamaster 300 co-axial habe ich mich etwas mehr mit Omega beschäftigt und bin dabei über die
Railmaster 36,2mm Ref.2504.52.00 gestolpert.
http://uhrforum.de/omega-railmaster-midsize-36-2mm-ref-2504-52-00-a-t158801
Die Uhr hatte ich nie wirklich auf dem Schirm, erfüllt aber alles was ich oben aufgelistet habe.

Was denkt ihr?
 

Dr.M

Member
Diese eine sollte sicherlich die Attribute der Dreiersammlung in sich trage.
1. Elegant
2. Alltagstauglich
3. Sportlich

Railmaster 36,2mm Ref.2504.52.00 gestolpert.
http://uhrforum.de/omega-railmaster-midsize-36-2mm-ref-2504-52-00-a-t158801
Die Uhr hatte ich nie wirklich auf dem Schirm, erfüllt aber alles was ich oben aufgelistet habe.

Was denkt ihr?

Etwas gewagt, Eleganz, Alltag und Sportlichkeit in eine Uhr zu packen. Aber ja, mein Eindruck ist dass die verlinkte Uhr ein Kompromiss sein kann, der alle 3 Zwecke erfuellt. Zum Smoking, zum Anzug und zu allem, was am Wochenende gemacht wird?
 

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Die Exit Watch ist die, nach der weiteres Einkaufen etwas fade wirkt. Und das hat dann häufig gar nichts mit der konkreten Uhr zu tun. Man ist halt gesättigt, was man natürlich erst im Nachhinein weiß.

Solange man sich Gedanken macht, wie superscharf eine Uhr sein muss, damit sie eine Exit Watch wird, findet man keine Exit Watch. :)
 

ursusmajor

Active Member
Hallo pflam,
bin auf dem selben Weg wie du zu meiner Railmaster gekommen. Ich dachte eine alte Explorer I wäre genau die Uhr, die ich will. Zurückgenommenes Design, kein Schnickschnack, sportlich und doch elegant. Dann hatte ich die von einem Kollegen am Arm und war enttäuscht. Zu wenig Präsenz und die neue Version ist zu steril. Habe dann weitergesucht und die Railmaster gefunden. MMn durch die Ziffern schöner als die Aqua Terra. Die 12 macht das Ziffernblatt zudem ausgewogener als das 3,6,9 Dreieck bei der Explorer.
 

pflam2

Active Member
Hallo ursusmajor,

da scheinen wir genau den gleichen Uhreneschmack zu haben.
Ist die Railmaster deine einzige Uhr, oder sammelst Du?

Leider ist die Railmaster in 36,2mm sehr schwer zu finden.
 

ursusmajor

Active Member
Eigentlich habe ich die Railmaster gekauft, um nicht sammeln zu müssen. Sprich eine Uhr, die ich immer tragen kann und alle Anlässe, die ich so habe abdecken kann. Das heisst natürlich nicht, dass mir andere Uhren nicht gefallen:) Da ich ursusmajor heisse, habe ich die Railmaster in 39mm gewählt. Als 2te Uhr würde ich wenn eine mit weißem Ziffernblatt holen. Reizen würde mich die Tudor Prince, die gibt es nämlich auch als Jumbo Variante mit 38mm. Nicht weil ich dem heutigen Riesenklopper-Trend nacheifern will, sondern weil ich halt ein größrer Junge bin:D
http://www.chrono24.de/tudor/prince-date-jumbo-vintage-automatik--silver-dial-sammler--id2530874.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich besitze auch eine Railmaster mit braunem Alligatorenband. Eine wirklich feine Uhr, vielleicht sogar etwas zu fein. Letztendlich trage ich meine Rolex Submariner öfter, weil ich das Gefühl habe, dass sie robuster ist und den Anforderungen des Alltags eher gewachsen ist. Wenn man sie permanent trägt, müßte das Band nach einer gewissen Zeit getauscht werden, und das kostet einige hundert Euro. Stahlband passt meiner Meinung nach nicht zur Railmaster, alternativ kann man natürlich das Band einer anderen Firma nehmen, z.B. Kaufmann.
Ich habe aber die neue Seamaster 300 gesehen, die mir noch besser gefällt und mit Stahlband wirklich gut aussieht. Wenn ich jetzt vor der Entscheidung stehen würde, würde ich definitiv diese nehmen:
http://www.omegawatches.com/de/coll...300-master-coaxial?watchHubRef=23330412101001
 
Oben