Anzüge von der Stange

Dino

Member
Klar, ihr habt mit dem sale grundsätzlich schon Recht, aber bei meinen genauen Vorstellungen hab ich mich da bisher eher schwer getan und dann doch wieder Dinge gekauft, die ich nicht unbedingt gesucht habe.

Weißt Du eine gute Adresse für second hand in München? Das würd ich schon auch in Betracht ziehen.

Ist es denn wirklich so aussichtslos unter 1000 Euro einen guten Anzug zu erstehen?
 

Michael

Member
...interessante Anzüge gibt´s auch bei den hier schon erwähntenhttp://www.shopthefinest.com oder http://www.virtualclotheshorse.com/

Second Hand in München beispielsweise bei http://www.gerdismann.de

Klassische Herrenmode natürlich auch bei Seisser im Arco Palais oder bei Eduard Meier, wobei mich ja bei denen beiden interessieren würde, wo sie fertigen lassen....also eigentlich sehr eigennützig hier aufgeführt :eek:

Maile in München hat mich zum Beispiel weniger begeistert....aber es gibt ja auch in München Herrenschneider....
 

Dino

Member
1. Vielen Dank für die rege Beteiligung.

2. Von Eduard Meier halte ich wenig. Schön finde ich hingegen Unützer.

3. Ist das wirklich der Meinungsstand, dass bis 1000 Euro kein vernünftiger Anzug zu kriegen ist? Das wäre doch bemerkenswert, wie ich finde.
 

ludwig67

Active Member
Ich habe mehrere BOSS Selection Anzüge, die in der genannten Kategorie liegen und bin voll zufrieden. Das ist nicht High End aber sicher auch nicht so, dass man sich damit verstecken müsste. Corneliani ist dafür auch zu bekommen. Ebenfalls voll in Ordnung. Natürlich ist das dann nicht bespoke und auch nicht super MTM aber es ist trotzdem ein guter Anzug und wenn das Ding sitzt absolut ok.
 

Dino

Member
Dann muss ich wohl auf meine Handstichnaht verzichten, davon soll mein Lebensglück nicht abhängen. Corneliani hab ich mir auch schon angeschaut und hat mir sehr gut gefallen. Ich spreche ja ohnehin von RTW-Ware.

Also vielen Dank für all die Anregungen soweit, dann werde ich jetzt zunächst in die Fraunhoferstr, anschließend zum Unützer und dann sehen wie ich mich arrangiere. Hackett oder Corneliani und damit für Cifonelli arbeiten. Wenn ein Anzug wesentlich jenseits der 1000 Euro liegt, würde ich mir schon Maßarbeit wünschen.
 

Arno Fern

Member
Dino hat gesagt.:
Zitat von Dino Beitrag anzeigen
1. 3. Ist das wirklich der Meinungsstand, dass bis 1000 Euro kein vernünftiger Anzug zu kriegen ist? Das wäre doch bemerkenswert, wie ich finde.

Camlot hat gesagt.:
Ein in West-Europa gemachter oder auch nur hier vermarkteter Anzug wohl schwerlich. Letzterer, weil sonst die angestrebte Gewinnmarge nicht stimmt, Ersterer weil es quasi unmöglich ist. Wirklich guter Stoff der jeweils aktuellen Kollektionen ist schwerlich unter ~ 80 - 100 Euro zu bekommen, 3,5 - 4,5 mt. gehen bei Durschnittsgröße auf, auch bei reiner Maschinarbeit muß a) die Mann- oder Fraustunde der Arbeitskraft entlohnt werden und dann soll nach Werbung, Vertriebskosten, Finanzamtobulus usw. auch noch eine Gewinn übrigbleiben. Und zwar sowohl für den Erzeuger wie auch für den Einzelhändler.

Die Schlußfolgerungen daraus sind ein Job für das sprichwörtliche Milchmädchen.

Ein diesem Forum bestens bekanntes Milchmädchen bietet gerade einen 2-teiligen Maßanzug aus Holland & Sherry Super 140 für 899 Euro an. Warum sollte das unmöglich sein? Oder habe ich da etwas missverstanden?

(Bin übrigens mit Herrn G. weder verwandt noch verschwägert.)
 
Oben