Beschränkung der Forenkultur

Windsor

Well-Known Member
Meine Motivation, hier im Forum Bilder zu posten, hat durch diese Aktion erheblich gelitten. Ich finde die "Moderation" bzw. Plattform- bzw. Forenleitung vollkommen willkürlich.

Im Übrigen stimme ich Ist08 zu.

Aktuell befinden sich diverse Einschränkungen auf der Möglichkeit neue Beiträge zu posten. Ich denke eine solche Art der Beschränkung und Vorab-Kontrolle stößt vielen sauer auf. Das Forum läuft dadurch Gefahr, innerhalb kürzester Zeit schlicht und ergreifend auszutrocknen.

(...)

Ja, ein gewisses Thema ist ausgeartet, als ein "neues" Member gezielt Anstoß genommen hat und mMn auch gezielt provoziert hat. Die Reaktion von Dir - lieber @Andreas Gerads - war zunächst zum Maß zu bitten und dann den Passform faden zu sperren. Als es dann in anderen Faden weiterging und das mit dem Löschen wohl nicht mehr so ganz funktioniert hat, wurde das Forum spontan für etwa 12 Stunden "Aktualisierung der Forensoftware" abgestellt. Ohne Vorankündigung, ohne Meldung wie lange.

Über dieses Forum laufen Kaufabwicklungen - teilweise über mehrere hundert Euro. In den Nachrichten sind persönliche Daten der Käufer/ Verkäufer oder Kontodaten gespeichert. Es ist wichtig für die Mitglieder, zu wissen, wann du das Forum abstellst und wie lange. Oder müssen jetzt zur Vorsicht als erstes E-Mail Adressen und Handynummern ausgetauscht werden?

Ein Forum dient als Diskussionsplattform. Die Diskussionen leben von den Beiträgen der Mitglieder. Nicht von deiner Moderation. Wenn man aber über ein (Streit)Thema nicht mehr in "Echtzeit" debattieren kann, sondern warten muss, bis der nächste "Schwall" an Beiträgen freigeschaltet wird, macht das wenig Spaß. Zumal das geschrieben dann vielleicht schon gar nicht mehr relevant ist. Es ist verständlich, dass Du off-topic und Privatfeden unterbinden willst. Dafür gibt es andere Mittel und Wege. Verwarnungen, temporäre Schreibsperren und Bans sollte eigentlich jede Forensoftware hergeben. Einfach das Forum für 12 Stunden abschalten ist keine Lösung. Wenn du mit der Moderation überfordert bist oder keine Zeit hast, dann such doch vielleicht Moderatoren, die nicht seit Monaten inaktiv sind?

Ich befürchte nach dieser Aktion wird es wieder eine Welle der "Abwanderung" von Altmembern geben. Auch mir macht es wenig Freude so hier weiter aktiv mitzuschreiben.

Daher möchte ich darüber zur Diskussion aufrufen.

Wenn dieser Beitrag denn überhaupt freigeschaltet wird.
 

knitterbub

Well-Known Member
schade; ein beitrag ohne bild ist kein guter beitrag.
aber ich versteh dich. geht mir genauso.
besonders am wochenende, da kosten mich die vielen second hand angebote viel zu viel geduld. meist mach ich dann nichts. diese "angebote" sollten gebündelt extra sein.
 

Diplomjodler

Well-Known Member
Es gibt da diverse Möglichkeiten des Reagierens. Vor dem Posten freizuschalten, ist ja keine praktisch durchführbare Lösung auf Dauer. Und ich halte sie auch für übertrieben, auch wenn ich Themendisziplin im Gegensatz zu anderen hier wichtig finde.

Ich möchte Andreas auch mal an der Stelle in Schutz nehmen. Man muss ja mal gucken, wie es zu dieser Entwicklung kam und daran ist Andreas nicht beteiligt. Es gab ja einen Grund, warum er Handlungsbedarf sah .

Letztlich sind hier unterschiedliche Interessen und Wahrnehmungen unterwegs, aber Fakt ist, dass es sie gibt.

Wie löst man dies nun am besten und mit der gerinsten Einschränkung?

In dem Foum, in welchem ich selbst Moderator bin, hat man, aus meiner Sicht, eine ganz gute Lösungen gefunden. Eine, die seit Jahren sehr gut funktioniert.

Es gibt Bereiche, die werden "strenger" moderiert als andere.
Eine sehr lockere Moderation (bis auf Beleidigungen etc.) wäre zum Beispiel im Loungebereich vorstellbar. Das sind eh "Plauderecken" mit Oberthema, aber da ist eine Moderation nicht wirklich von Nöten.

Mehr Moderation würde ich mir in andere Bereichen wünschen, aber auch hier kann man unterscheiden:

Bei uns ist es so, dass der Strangeröffner zu einem Thema bei Eröffnung ein Präfix vergeben kann. Das sieht die Foren-Software vor. Bei den auswählbaren Präfixen legt der Strangersteller fest, ob er Moderation (und damit Thementreue) wünscht, oder nicht.

Damit wäre aus meiner Sicht allen geholfen. Die, die wild schreiben wollen, legen keines fest und wissen, wo sie wild labern können.

Und die, die gezielt Tipps und Hilfen möchten und sich nicht durch 80 Prozent Gelaber klicken wollen, machen es zu Beginn gleich deutlich.

Einfach entspannt "Drüberlesen" ist für mich keine Option. Es geht in der Regel nicht um einen oder zwei Beiträge. Das schaukelt sich genre über mindestens zwei Seiten hoch und wird immer wieder aufgegriffen. Und der Hinweis ist auch an der Sache vorbei. Genauso könnte man sagen "Einfach mal auf die Finger beißen, bevor man was Themenfremdes tippt."

Ich halte das für eine faire Option, die beide Interessen zusammenbringt, ohne große Einschränkungen für beide Seiten mit sich zu bringen.
 

Has

Well-Known Member
schade; ein beitrag ohne bild ist kein guter beitrag.
aber ich versteh dich. geht mir genauso.
besonders am wochenende, da kosten mich die vielen second hand angebote viel zu viel geduld. meist mach ich dann nichts. diese "angebote" sollten gebündelt extra sein.
War früher so. Fand ich auch viel angenehmer (obwohl ich selbst auch kaufe und verkaufe). Vllt lässt sich das ja wieder einrichten
 
Oben