Beschränkung der Forenkultur

Dr. Martens

Well-Known Member
Schließe mich hier allen an, das habe ich AG auch so per PN mitgeteilt.

Auch ich habe AG vorgeschlagen, dass man doch möglicherweise einfach weitere Moderatoren einsetzen soll um absolut ausartende Threads zeitnah und mit nötigem Userfingerspitzengefühl wieder aufzugleisen.

Ich persönlich finde es auch nicht schlimm, wenn hier mal 10min ein bisschen getratscht und mal die ein oder andere Cypher gestartet wird.
Alternativ ein "Was spitte ich gerade" Thread.
 

pinguin71

Well-Known Member
Über dieses Forum laufen Kaufabwicklungen - teilweise über mehrere hundert Euro.

Der Forumsbetreiber wird keine Verfügbarkeitszusagen für eine Handelsplattform machen. Ich meine, dass ist auch nicht der Sinn dieses Forums.

Abgesehen davon finde ich OT nicht schlimm, sondern manchmal durchaus amüsant.
 

weriker

Well-Known Member
Danke für die Eröffnung des Themas, ich sehe das gleich.

Das Ganze erinnert mich an ein Magazin betreffend Conputergames, Mitte der 1990er-Jahren. Dort gab‘s eine CD-ROM mit einer Art Messageboard (bestehend aus Nachrichten, die der Redaktion zugesandt wurden und Bezug nahmen auf früher zugesandte Nachrichten). Das war in einem Zeitalter vor der allgemeinen Verbreitung des Internets noch einigermassen reizvoll.

Heute jedoch sehe ich keinen Reiz in einer zeitverzögerten Kommunikation mehr. Die Möglichkeit, dass ein ‚liebevoll‘ geschriebener Beitrag wegen möglichem OT nicht freigeschaltet wird, hält mich zusätzlich vom Schreiben ab.

In diesem Sinne mache ich für diesen Beitrag eine Ausnahme: Ich bin überzeugt, dass der gewählte Weg nicht der Richtige ist und das Forum so nicht überlebt. Es ist 2020 und wir sind mitten in einer Pandemie. Es braucht etwas Lockerheit, auch in einem Stilmagazin.
 

Banker

Well-Known Member
Wenn das alles so gewollt gemacht ist, habt ihr ja recht Leute und ist ja auch nichts Neues (gab es schon zig die letzten Jahre: Forum wächst, wird lebendiger, dann gibts zu viel Hin und Her, dann wird zu hart moderiert, dann hauen viele ab). Jetzt war das Forum wieder aktiver, klar auch mit OT (von mir ja auch) - aber das ist halt auch genauso interessant oder interessanter als vieles andere; und prompt wird wieder sehr hart moderiert (no offence, jeder wie er mag, auch der Betreiber).

ABER: Andreas hat gestern auch die Forensoftware geupdated und eben liefen die Beiträge wieder wie geschmiegt durch. Also würde ich ihm zumindest gerne die Chance geben, dass das Ganze einfach dem geschuldet ist und er nicht ernsthaft glaubt, dass man alle Beiträge ab jetzt manuell freigibt (wäre ja vollkommener Unsinn).
 

Newton

Well-Known Member
Ich habe den Eindruck, dass sich das Thema zwischenzeitlich erledigt hat und wir uns allen wieder direkt sagen dürfen, wie lieb wir uns haben und was wir da dür einen Blödsinn von uns geben, obs an der jeweiligen Stelle so hingehört oder auch nicht.
 

Has

Well-Known Member
Andreas hatte es ja angekündigt, dass alle Posts vor Veröffentlichung geprüft werden, wobei daraus nicht ganz deutlich hervorging, ob das nur temporär oder dauerhaft so sein soll (letzteres allerdings egtl. kaum vorstellbar)
 

herr-de-winter

Well-Known Member
Ehrlich gesagt: Mich stört/störte schon der Habitus von zwei, drei Mitforanten. Nach dem Motto: " Ich bin so witzig, zynisch, provozierend" .
Das gipfelt dann in Posts wie " Eure Armut kotzt mich an". Das gehört weder in ein Stil-Forum , noch sonst irgendwie in die Welt.
Vielleicht denkt der eine oder andere ja auch mal darüber nach....
 

Has

Well-Known Member
Löschen/vorher alles lesen ist aber keine alternative. Solange es nicht grob beleidigend ist sollte man schon damit klarkommen
 
Oben