Luigi_muc

Member
Dass man im fortgeschrittenen Alter (damit meine ich eigentlich schon mit 16-18) noch an dem "Problem" arbeiten kann, halte ich, ebenfalls als Senk-Spreizfuß-Geplagter, für ein Gerücht.

Ich trage schon seit ich 14 bin Einlagen, und bin davon sehr begeistert. In meinen Schnürern (vorher waren es nur Stiefel, Sneaker, Turnschuhe usw) trage ich allerdings keine, einfach weil diese nicht so einfach passen und mehr Aufwand nötig ist. In den letzten Wochen trage ich vermehrt, fast jeden Tag, Schnürer und kann nichts negatives vom Tragen von Schuhen ohne orthopädische Einlagen berichten. Eventuell hatten die Einlagen aber auch wirklich einen Nutzen und haben meine Füße etwas nachkorrigiert, die damals schon im Jugendalter unternommenen Trainings brachten dagegen nichts.
 

deuserband

New Member
Arbeitest du denn auch an dem Problem? (Fußmuskeln trainieren + Barfußlaufen, evtl. fett verlieren)

Danke für den Hinweis!

Ja, Fußmuskeltraining zuhause, d.h. solche "Greif"-Übungen wie ein Handtuch mit den Zehen aufrollen etc. Barfußlaufen setze ich mit dem "Nike Free" um. Bin momentan dabei, mich an das Natural Running Konzept anzunähern. Es ist ein tolles Gefühl, die Füße beim Joggen richtig "arbeiten" zu spüren.

Ich werde das alles aber langsam angehen lassen, weil meine Quergewölbe durch die Umstellung von Sneakern auf Herrenschuhe im Moment relativ stark lädiert sind.
 

deuserband

New Member
Dass man im fortgeschrittenen Alter (damit meine ich eigentlich schon mit 16-18) noch an dem "Problem" arbeiten kann, halte ich, ebenfalls als Senk-Spreizfuß-Geplagter, für ein Gerücht.

Arbeiten im Sinne von korrigieren und den Fuß wieder in eine gesunde Form bringen ist bei einem ausgewachsenen Fuß wohl tatsächlich nicht mehr möglich. Aber die Fußmuskulatur aufzubauen kann helfen die Beschwerden zu lindern bzw. zu beseitigen - z.B. bei einem Spreizfuß. Das haben mir zumindest zwei verschiedene Orthopäden und drei verschiedene orthopädische Schuhmacher gesagt. Ein Knickfuß wirkt sich dann aber zusätzlich auf die Kniegelenke aus, die dann falsch belastet werden, da hilft kein Muskeltraining.

Aber ich bin kein Experte, gebe nur das wieder, was mir gesagt wurde. Schaden kann ein Fußmuskulaturtraining aber wohl nicht. Bin dann mal gespannt auf meine "zugerichteten" Schuhe, die ich mir morgen abholen kann.
 

udo

Active Member
Schön, dass aktuell mal einige Themen zu schmalen Füßen und flachem Spann diskutiert werden. Ich weiß zwar (noch) nicht, ob mein flacher Spann auch aus einem Senk-Spreizfuß resultiert, vermute es aber. Deswegen werde ich in Kürze auch mal bei einem Orthopädieschuhmacher vorbeischauen. Kann jemand zufällig einen solchen im Münchener Südosten/ Ottobrunn empfehlen?

Grüße Udo
 

Smile

New Member
Arbeiten im Sinne von korrigieren und den Fuß wieder in eine gesunde Form bringen ist bei einem ausgewachsenen Fuß wohl tatsächlich nicht mehr möglich. Aber die Fußmuskulatur aufzubauen kann helfen die Beschwerden zu lindern bzw. zu beseitigen - z.B. bei einem Spreizfuß. Das haben mir zumindest zwei verschiedene Orthopäden und drei verschiedene orthopädische Schuhmacher gesagt. Ein Knickfuß wirkt sich dann aber zusätzlich auf die Kniegelenke aus, die dann falsch belastet werden, da hilft kein Muskeltraining.

Aber ich bin kein Experte, gebe nur das wieder, was mir gesagt wurde. Schaden kann ein Fußmuskulaturtraining aber wohl nicht. Bin dann mal gespannt auf meine "zugerichteten" Schuhe, die ich mir morgen abholen kann.

Man dachte früher dass das Quergewölbe rein von Bändern gehalten wird. Nun ist aber rausgekommen, dass Muskeln durchaus eine signifikante Rolle spielen.

Mediziner bilden sich IME nur SEHR langsam fort außerhalb der Unikliniken. Dauert dann einfach 10-20 Jahre bis das "unten" ankommt. Siehe auch die Geschichte mit Vit.D momentan.
 
Oben