Passformbeurteilung Drykorn Anzug

Impuls1

New Member
Servus Gemeinde,

ich bräuchte mal einen professionellen Rat zur Passform meines neu erworbenen Anzugs.

Aus dem Hintergrund bald anstehender Bewerbungsgespräche für young professionals Stellen im Bereich Marketing und Vertrieb habe ich vor einigen Tagen einen Wormland aufgesucht und mich dort beraten lassen.
Nach ca. 2 Stunden Beratung, fiel meine Wahl auf einen Drykorn Anzug. Modell Genf.

Meiner Meinung nach brauche ich eine Größe 54. Die Verkaufsberater im Wormland waren allerdings der Meinung, dass ich mich unbedingt für eine 52 entscheiden sollte, was ich dann auch tat.

Nun bin ich mir allerdings nicht mehr so sicher ob es die richtige Entscheidung war. Ein Faktor war auch, dass es bei Drykorn kein Baukastenprinzip gibt. Demnach müsste ich beide Teile entweder 52 oder 54 nehmen.

Ich hoffe ich kann hier ein paar Meinungen zu der Passform des Anzuges bekommen.

Vielen Dank im Voraus.
 

Anhänge

  • DSC_0114.jpg
    DSC_0114.jpg
    27,7 KB · Aufrufe: 1.301
  • DSC_0115.jpg
    DSC_0115.jpg
    28,6 KB · Aufrufe: 1.273
  • DSC_0116.jpg
    DSC_0116.jpg
    25,6 KB · Aufrufe: 1.264
  • DSC_0117.jpg
    DSC_0117.jpg
    27,3 KB · Aufrufe: 1.256
  • DSC_0118.jpg
    DSC_0118.jpg
    22,9 KB · Aufrufe: 1.257
  • DSC_0121.jpg
    DSC_0121.jpg
    30,3 KB · Aufrufe: 1.260

Florian S. Kueblbeck

Active Member
Ich finde den Anzug eindeutig zu eng. Die Schnitte von Drykorn funktionieren außerdem für einen muskulösen/kräftigen Körperbau nur sehr eingeschränkt. In derselben Preisklasse würde ich da auf Strellson ausweichen – das hätte den Vorteil, dass es da drei Grundschnitte plus Baukasten gibt und dank geringfügig größerer Nahtzugaben leichter Änderungen möglich sind.
 

TobiasM

Well-Known Member
Sakko ist viel zu kurz und am Schließknopf ist es deutlich zu eng. Schultern passen aber gut, das heißt, wenn du es größer nimmst das es am Schließknopf passt, sind die Schultern zu weit. Ergo der Schnitt passt die nicht. Typischer modischer Schnitt
 

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Die schlechte Nachricht: Sakko zu kurz, meiner Meinung nach sind auch die Schultern zu schmal, die Oberarme drücken sich über den Schulterbereich nach außen heraus. Vor allem ist aber die Leibhöhe der Hose viel zu niedrig, das ist schon im Bereich einer weiblichen Hüfthose, deswegen ist auch deutlich Hemd zwischen Schließknopf und Hosenbund zu sehen, das sieht schlimm aus.

Die gute Nachricht: Bei einem Bewerbungsgespräch wird es vermutlich im schlechtesten Fall mit einem verzeihenden Wohlwollen betrachtet werden, weil die meisten Bewerber frisch von der Uni so (und vom Niveau her deutlich darunter) dort aufschlagen.

Um mit der Kleidung einen unterbewusst guten Eindruck zu machen, der einen aus der Masse der Bewerber heraushebt, wird es allerdings nicht reichen.
 

Impuls1

New Member
Geschlagene 2 Stunden habe ich bei Wormland verbracht. Kann man sich garnicht mehr auf die Meinung eines (in dem Fall mehrerer) Verkäufer verlassen??

Wie steht es denn mit der Hose? Ich bin der Auffassung, dass mir die Hose in 54 etwas zu groß wäre. Oder findet Ihr die Hose in 52 auch zu eng?

@Florian S. Die Strellson Anzüge haben mir nicht so richtig gefallen. Ich suche schon eine taillierte/slim fit Version.

Verstehe ich das richtig, dass mir der Anzug in keiner Größe passen wird? Denn eigentlich finde ich den Schnitt, Materiallien sowie Preis klasse. :-(
 

Vitez

Member
Ich bevorzuge selbst einen körperbetonten Schnitt, aber dieser Anzug ist einfach nur grausam. Die Hose kann man sich hinten gleich noch einen Tick weiter runterziehen und die Boxershorts rausschauen lassen...
 

Impuls1

New Member
Danke für die Blumen. :) Ich bin halt Laie was die Passform von Anzügen angeht... Da muss ich mich auf die Meinung von jemanden verlassen, der in diesem Bereich ausgebildet worden ist.

Der Anzug geht dann wohl morgen zurück. Mal sehen ob P&C es fertig bringt mir einen geeigneten Anzug zu verkaufen.
 

sebastian_wr

Active Member
Geschlagene 2 Stunden habe ich bei Wormland verbracht. Kann man sich garnicht mehr auf die Meinung eines (in dem Fall mehrerer) Verkäufer verlassen??

Wenn man was ganz trendiges haben will, dann ja. Dann bekommt man super kurzen Schnitt und Hüfthose. Mit klassischer, den Körperproportionen schmeichelnder Passform haben die Verkäufer leider nicht viel am Hut.

Als ganz grobe Faustregel für den nächsten Anzugkauf: Das Sakko sollte irgendwo zwischen Daumenanfang- und spitze enden. Der Schließknopf sollte auf Höhe der natürlichen Taille liegen. (das ist meistens so 2-3 Fingerbreit über dem Bauchnabel).

Ich habe auch einen Anzug von Strellson. (Letztens im "Was-trage-ich-heute"-Thread noch gezeigt). Die haben in der Tat mehrere Schnitte, ich habe damals den zweit schlanksten genommen. Der ganz schmale sah aus wie Presswurst.

Wenn du Lust hast, dich da mehr einzulesen kann ich, bei guten Englischkenntnissen, das Buch "Dressing the man" von Alan Flusser empfehlen, hat mir noch viel bzgl. vernünftiger Passform und Farbauswahl geholfen.

edit: Wo wohnst Du denn? Vielleicht kann man dir hier Ausstatter empfehlen, die besser beraten können.
 

Impuls1

New Member
Erstmal danke für alle Antworten.
Ich wohne in Dortmund und würde mich über alle Empfehlungen freuen.
 

TobiasM

Well-Known Member
Empfehlungen kann man nur geben, wenn du mindestens einen Preisrahmen nennst, noch besser wären Körpermaße.
Man sollte aber Körperbetont nicht mit zu eng verwechseln. Ein Anzug ist, ausgenommen er ist nicht zu groß, immer Körperbetont, dafür muss nicht der Schließknopf spannen. Schau mal bei tumblr zB von Grimod oder Florian Küblbeck oder im WTIH Thread Bilder von Lucius oder Paisley. Dadurch bekommst du erstmal ein Gefühl wie ein Anzug sitzen sollte.
 
Oben