Hochzeitsgast: Flannell-Hose und dunkler Blazer

callanish

New Member
Moin zusammen,

ich bin im Spätsommer auf einer Hochzeit eingeladen. Eher konservativ und traditionell. Erst Kirche, dann Feier auf einem Gut. Für den Abend ist der Smoking gesetzt.
Für die Kirche soll es eigentlich ein dunkler Anzug sein. Ich trage aber sehr sehr gerne graue Flanellhosen/graue Tropical Wool bzw. Lightweight Wool Hose und einen dunkelblauen Blazer. Ich liebe einfach diese Kombi! Meint Ihr, das ginge auch für die Kirche?

Danke schon einmal für Eure Meinung!
Callanish
 

proteus

Active Member
Konservativ und traditionell und dann diese Kombination wird sich nicht vereinbaren lassen. Konservativ ist es, traditionell keineswegs.

Zunächst ist ein Blazer Freizeitkleidung, seine Domäne ist das Wochenende und die See. Analog ist die Flanellhose eine sportliche Hose für die Freizeit, gleich welcher Machart. Leinen ist noch einmal legerer, die Kombination aus Blazer und Leinenhose ist der sommerliche Freizeitlook par excellence.

Gerade die Kombination aus Blazer und ( dunkler ) Flanellhose soll Förmlichkeit imitieren, wo keine ist, quasi der Anzug ohne Anzug. Zum Blazer passt eine möglichst helle Flanell am besten, ist dann aber niemals formell genug für die Kirche.

Also: Anzug und die Blazer Kombination für die Anreise und das gesellige Beisammensein am nächsten Morgen oder über das Wochenende.
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Oh Mann.

Bist Du eine wichtige Person bei der Hochzeit ? Trauzeuge oder ähnlich wichtiges ? Wenn ja geht nur Anzug und abends Smoking (wenn das so gewünscht ist).

Wenn nein bin ich immer der Meinung Gäste sollten sich wohl fühlen. Und wenn es eine Kombi ist , dann ist das halt so.

Wenn Du nicht in Lumpen ankommst, wird sich im Zweifelsfall keiner an Deine Kleidung erinnern.

Ich könnte zu der Feier nach der Hochzeit gar nicht gehen - da ich keinen Smoking habe und auch nicht brauche.

Außerdem finde ich es schon komisch wenn den Gästen so etwas wie das tragen eines Smokings oder des Abendkleides aufgezwängt wird.

Bei so einer Einladung hätte ich schon abgesagt.

P.S. Ist das denn eine große Hochzeit, also mit vielen Gästen oder großem Auflauf an der Kirche ? Wenn ja würde ich mal Bedenken anmelden das alle Gäste im feierlicher Kleidung kommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Donngal

Member
Außerdem finde ich es schon komisch wenn den Gästen so etwas wie das tragen eines Smokings oder des Abendkleides aufgezwängt wird.​

Ja, das finde ich auch etwas schwierig. Ein Smoking ist nunmal kein alltägliches Kleidungstück, selbst bei Menschen die sich gerne gehoben kleiden. Und ich würde immer einen gut sitzenden Anzug einem Leih-Smoking vorziehen. Andererseits korrigiert sowieso irgendein Gast den Dresscode nach unten, so dass Dresscode Smoking vielleicht dazu führt dass wenigstens alle einen Anzug mit Krawatte tragen.

Meinen Trauzeugen habe ich auf meiner kleinen Hochzeit eine Krawatte vorgeschrieben. Und das war die erste und einzige Situation in der ich ihn mit Krawatte gesehen habe. Den Gefallen hat er mir aber gern getan.
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Außerdem finde ich es schon komisch wenn den Gästen so etwas wie das tragen eines Smokings oder des Abendkleides aufgezwängt wird.​
Ja, das finde ich auch etwas schwierig. Ein Smoking ist nunmal kein alltägliches Kleidungstück, selbst bei Menschen die sich gerne gehoben kleiden. Und ich würde immer einen gut sitzenden Anzug einem Leih-Smoking vorziehen. Andererseits korrigiert sowieso irgendein Gast den Dresscode nach unten, so dass Dresscode Smoking vielleicht dazu führt dass wenigstens alle einen Anzug mit Krawatte tragen.

Meinen Trauzeugen habe ich auf meiner kleinen Hochzeit eine Krawatte vorgeschrieben. Und das war die erste und einzige Situation in der ich ihn mit Krawatte gesehen habe. Den Gefallen hat er mir aber gern getan.

Es gibt auch viele Mitmenschen die haben gar keinen Anzug, geschweige denn ein Sakko.
 

callanish

New Member
Cool, Danke für die Rückmeldungen schon einmal. Also die Hochzeit wird sehr formell sein, bspw. haben auch die Eltern des jeweiligen Partners zur Kirche bzw. zum Fest am Abend eingeladen. Ich gehe davon aus, dass auch einige Gäste Cut tragen werden, das ist in der einen Familie nicht unüblich. Cut besitze ich nicht Mal ;-)
Ich finde grundsätzlich auch, dass man sich wohlfühlen sollte in dem, was man trägt. Smoking trage ich beispielsweise gerne, also kein Problem für den Abend. Aber ich versuche dabei immer, zumindest ein Farbtupfer bei den Socken/Hosenträgern zu setzen. Insgesamt würde ich meinen Kleidungsstil als wenig modisch bezeichnen, eher klassisch englisch, mit ein paar italiensichen und amerikansichen Einflüssen. Aber ich muss jetzt auch nicht mit Cut & Zylinder zu der Hochzeit rennen, wenn es nicht meins ist. Ich finde manche Regeln einfach zu starr, und außerdem sind Konventionen ja zum Brechen da ;-)

Wollte einfach Mal wissen, ob die Flanell-Hose aus Eurer Sicht einen Modefauxpas par excellence darstellt oder ob sie noch vertretbar ist. Wahrscheinlich letzteres...;-)
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Cool, Danke für die Rückmeldungen schon einmal. Also die Hochzeit wird sehr formell sein, bspw. haben auch die Eltern des jeweiligen Partners zur Kirche bzw. zum Fest am Abend eingeladen. Ich gehe davon aus, dass auch einige Gäste Cut tragen werden, das ist in der einen Familie nicht unüblich. Cut besitze ich nicht Mal ;-)
Ich finde grundsätzlich auch, dass man sich wohlfühlen sollte in dem, was man trägt. Smoking trage ich beispielsweise gerne, also kein Problem für den Abend. Aber ich versuche dabei immer, zumindest ein Farbtupfer bei den Socken/Hosenträgern zu setzen. Insgesamt würde ich meinen Kleidungsstil als wenig modisch bezeichnen, eher klassisch englisch, mit ein paar italiensichen und amerikansichen Einflüssen. Aber ich muss jetzt auch nicht mit Cut & Zylinder zu der Hochzeit rennen, wenn es nicht meins ist. Ich finde manche Regeln einfach zu starr, und außerdem sind Konventionen ja zum Brechen da ;-)

Wollte einfach Mal wissen, ob die Flanell-Hose aus Eurer Sicht einen Modefauxpas par excellence darstellt oder ob sie noch vertretbar ist. Wahrscheinlich letzteres...;-)

Meine Herren - mit Cut. Meine Eltern haben zu so einer Hochzeit mal abgesagt weil Bedingung war der Herr in Cut. Ich denke da immer an Al Bundy wo er ein Gedicht vorträgt Graf von Rotz :D.
Ich empfinde so was immer etwas als abgehoben und künstlich hochgedreht.
 

proteus

Active Member
Ist gut jetzt, wir wissen ja, das du der Nonkonformist par exellence bist und für uns traditionshörigen Speichellecker nur ein verächtliches Lachen übrig hast.
 
Oben