Hifi-Anlagen und Musik

Elektroschlosser

New Member
Hallo zusammen,

ich bin seit einiger Zeit begeisterter Hifi-Freund. Besonders faszinierend finde ich professionelle Marken wie MEG, Genelec, K&H,... eine Surround-Abmischung aus dem Bereich der klassischen Musik ist auf entsprechenden 7.1 Anlagen mit optimierter Akustik wirklich beeindruckend.

Da mein "Hörzimmer" auch zum leben und schlafen benutzt wird und das Budget begrenzt ist, ist meine persönliche Anlage weit vom technischen Ideal entfernt. Ich habe zwei B&W Standboxen (603 S3), einen aktiven Quadral-Subwoofer den ich bei Filmen dazu-schalte und einen Marantz Stereoverstärker aus einer ausgelaufenen Serie. Nach Ende des Studiums ist ein deutliches Upgrade geplant, auch wenn die Anlage schon recht passabel klingt.

Wie ist eure Einstellung bzgl. Hifi? Was für Musik wird in diesem Forum gehört? Konkrete Hörtips?

Sachen die mir ganz gut gefallen bette ich mal als Youtube-Video ein. Bei den ersten beiden Videos gibt es ca 10 Sekunden Vorspann, hab leider nichts ohne Vorspann in guter Qualität gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=2LgrGHWSy6k

http://www.youtube.com/watch?v=vMyc148Do_Q

http://www.youtube.com/watch?v=sRlVrPcPT-4
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Heinz

Member
Nach vielen - und sehr teuren - Ausflügen in die HiFi Welt - habe ich "downsizing" betrieben und nenne heute eine kleine Yamaha Anlage mein Eigen: Ergebnis; wunderbarer Klang, keine störenden großvolumigen Boxen mehr in unserem Wohnzimmer. Klar: Man kann Musik auch großartoiger hören, aber uns reicht es, wie es ist.

LG
Heinz
 

Guenter

Well-Known Member
Die Erfahrung von "Heinz" kann ich nur bestätigen. Früher, vor mehr als 20 Jahren gab es noch sehr große Unterschiede zwischen Basis und guter Hifi.

Heutzutage gibt es gute Kompaktanlagen (Yamaha, Bose, ...), gute PC-Lautsprecher-Systeme (2+1) und Heimkino-Systeme (5+1) im mittleren Preissegment, sodaß bei mir der Wunsch nach Hifi-Anlage nicht mehr aufkommt.

Derzeit habe ich ein 2+1 Lautsprecher-System von Sony für ca. 150 € am PC hängen, von dem ich mehr als begeistert bin. Eine Canton oder Bose-Heimkinoanlage steht auf der Wunschliste, allerdings mit einer sehr, sehr niedrigen Priorität, da ich Musik zumeist nur im Auto höre.

Grüße
Günter
 

Elektroschlosser

New Member
Die Begeisterung für Hifi scheint sich hier ja etwas in Grenzen zu halten. Schade.
Ich dachte, in einem Stilforum kommen direkt einige hundert überzeugte Fans von Plattenspielern zu Tage... :cool:

Heutzutage gibt es gute Kompaktanlagen (Yamaha, Bose, ...), gute PC-Lautsprecher-Systeme (2+1) und Heimkino-Systeme (5+1) im mittleren Preissegment, sodaß bei mir der Wunsch nach Hifi-Anlage nicht mehr aufkommt.

Wenn man noch nie was besseres gehört hat, mag das stimmen. Nachdem man einige gehobene Tonstudios besucht hat ändert sich das.
 

herme

Active Member
ich hab hier ne Linn / Naim Kombi sthen mit LP 12 und Naim CDX, Linn Vor, End Kombi und Linn Boxen.

Klingt schon ganz net.
 

braces

Member
Da ich meist Musik mit eher unterdurchschnittlicher Aufnahmequalität höre (80er Jahre Punkrock und 60er Jahre Ska) und mein Budget arg begrenzt ist, ist meine Anlage eher "zweckmäßig".
Ein 396er Yamaha Verstärker mit 90er Jahre Technics Plattenspieler, Tuner und CD-Player.
Wegen der Lautsprecher habe ich mir alles in Berlin verfügbare bis 500€/Paar angehört und bin bei den KEF Q1 gelandet. (In dem Zusammenhang kann ich die Firma "HiFi im Hinterhof" sehr empfehlen.) Bis zur Geburt unseres Sohnes standen die auf schönen schweren Ständern Marke Eigenbau, jetzt mussten sie aus Sicherheits- und Platzgründen auf das Buffet weichen. Damit ist der Raum zwar nicht optimal beschallt, aber dass ließe sich auch mit besserem Equipment nicht ändern.

Wenn man nicht die Möglichkeit hat, sich einen fast optimalen Höhrplatz zu schaffen, bringen High End Geräte mMn. nicht viel. Wobei es natürlich schönes Spielzeug ist.
 

Elektroschlosser

New Member
Über die Pegelfestigkeit der Q1 als 2-Wege Koax kann man diskutieren - aber die Mischung aus dem 396 und den KEF ist bei normaler Zimmerlautstärke und guter Aufstellung schon eine ziemlich patente Anlage.
 

bertone

Well-Known Member
Mir war immer das Design der Hifi-Anlage wichtiger als Klangnuancen :D :

frühere Bang und Olufsen (Teak, Alu) fand ich sehr schön -
nach dem Ende von Braun Hifi wurde es dann die Atelier-Anlage.

Dementsprechend gefallen mir aktuell die Produkte von T & A recht gut.
 
Oben