Der Artikel Sammelthread

depepio

Well-Known Member
Volle Zustimmung: Insbesondere der Charakterzug des deutschen Ingenieurs und Technokraten in Verbindung mit der schwäbischen Eigenschaft des Knauserers kann es nicht nachvollziehen, für Produkte ein Vielfaches der Herstellungskosten zu bezahlen. In anderen Ländern existieren da komplett andere Präferenzen.
Naja das stimmt nicht so ganz, siehe Autos, siehe Weber-Grill, siehe Funktionskleidung, und so weiter. Es muss hierzulande einfach noch eine vage Nützlichkeit da sein, um einen teuren Kauf zu rechtfertigen.
 

Newton

Well-Known Member
Naja das stimmt nicht so ganz, siehe Autos, siehe Weber-Grill, siehe Funktionskleidung, und so weiter. Es muss hierzulande einfach noch eine vage Nützlichkeit da sein, um einen teuren Kauf zu rechtfertigen.

Sicher. ich hatte mich jedoch in meiner Antwort auf hochpreisige Artikel bezogen.
Bezogen auf Weber wäre das denn eher der Lynx California. Und bei Autos nicht der Mercedes sondern der Koenigsegg.

Die schwäbische Hausfrau sagt dann eben gerade der Weber tuts auch und der Daimler erst recht ;-)
 

Lionel_Hutz

Well-Known Member
"Ist geschlechtsneutrale Kleidung die Mode der Zukunft?"
https://www.welt.de/icon/mode/artic...anding-ist-die-Zukunft-der-Modeindustrie.html

Also die Damenkrawatte gab es früher schon... ;)

https://www.youtube.com/watch?v=DuSVirfYATA
Das hättest Du besser gestern zum Krawattenschneidetag verlinken sollen ;-) .... wie war das bei Loriot "seine Schwester, die Poly-Esther ...".

Ich weiß zwar nicht, ob die singen kann, aber dann lieber Sonya Glyn (die bessere Hälfte von Parisian Gentleman Hugo Jacomet).
 

camez_

Well-Known Member
kommt mir irgendwie bekannt vor..

habe gestern andrew ramroop auf youtube und seinen ausführungen bezüglich der savile row in den 70ern/80ern gelauscht
 
Oben