Praktikum - erste Grundausstattung

ppkknn96

Well-Known Member
#12
Ebay gibt's so viele gute lange Mäntel für unter 100 Euro die früher für mehrere Tausender verkauft wurden.. Das gilt auch für Anzüge..
Das stimmt, die haben aber teilweise gigantische 80er Jahre Schultern. Wenn man einen Schneider hat, der das ändern kann und die Kosten einkalkuliert, ist das aber eine Möglichkeit. Wenn man aber, wie der Fragesteller, mehrere Mäntel anprobieren und anfassen möchte, weil man noch keine genauen Vorstellungen hat, wirds schwierig.
 

havanna

Well-Known Member
#13
Das stimmt, die haben aber teilweise gigantische 80er Jahre Schultern. Wenn man einen Schneider hat, der das ändern kann und die Kosten einkalkuliert, ist das aber eine Möglichkeit. Wenn man aber, wie der Fragesteller, mehrere Mäntel anprobieren und anfassen möchte, weil man noch keine genauen Vorstellungen hat, wirds schwierig.
Ich bin Fan der gigantischen Schulter :p
 

Hadrianus01

Well-Known Member
#14
Suchen Sie bei eBay nach Anzügen und Mänteln des gerade wegen Insolvenz von uns gegangenen deutschen Herstellers Regent. Im Augenblick ist da einiges an fabrikneuer Ware unterwegs, und das zu Preisen, die eventuell in Ihrem Limit liegen. Wenn Sie fündig werden sollten, investieren Sie das eingesparte Geld in allfällige Änderungen oder in hochwertigere Hemden. Auch hier gilt es imho, eher in Qualität als in Quantität zu investieren. Harvie & Hudson haben im Augenblick noch einen sogenannten Sale ab 35 £ für ausgewählte Hemden.
 

ppkknn96

Well-Known Member
#18
Es stellt sich die Frage, ob ein Praktikant sich einen Gefallen tut, wenn er mit einem Mantel auftritt, der vor 30 Jahren modern war.

Knielang trägt heute niemand mehr, von einigen Fossilien abgesehen. Will ein Praktikant zu den Fossilien gezählt werden?
Das ist vielleicht eine Frage des persönlichen Geschmacks aber ich finde einen knielangen Mantel auch heute sehr gut tragbar und ich bin nun wirklich kein Fossil...
 
#19
Erstmal vielen Dank für eure ganzen Antworten. Ich war auch schonmal versucht mir Anzüge auf Ebay zu bestellen. So habe ich schon Anzüge von Brioni für wenige Hundert Euro gesehen. Allerdings bin ich mir, wie ppkknn96 schon geschrieben hat, nicht sicher ob das so clever ist. Schließlich weiß ich nicht, was gut ist, was nicht aus der Mode ist, wann es noch gut genug sitzt damit man noch zum Änderungsschneider kann, etc. Ganz zu schweigen davon, dass ich nicht weiß wie ein Brioni ausfällt bzw. (eher eng oder weit - also welche Größe ich brauche). Denn ich denke wenn der Anzug komplett daneben sitzt, wird auch ein Änderungsschneider nicht mehr viel retten können, aber ich weiß es auch nicht. Ich würde es schon gerne versuchen aber es würde mir auch weh tun wenn ich ein paar Hundert Euro verschwende.

Suchen Sie bei eBay nach Anzügen und Mänteln des gerade wegen Insolvenz von uns gegangenen deutschen Herstellers Regent. Im Augenblick ist da einiges an fabrikneuer Ware unterwegs, und das zu Preisen, die eventuell in Ihrem Limit liegen. Wenn Sie fündig werden sollten, investieren Sie das eingesparte Geld in allfällige Änderungen oder in hochwertigere Hemden. Auch hier gilt es imho, eher in Qualität als in Quantität zu investieren. Harvie & Hudson haben im Augenblick noch einen sogenannten Sale ab 35 £ für ausgewählte Hemden.
Würdest Sie also sagen, dass Hemden sehr wichtig sind? Hier im Forum wurde häufiger über TM Lewin geschrieben und der preislich Unterschied zu Eton, van Laack, Emanuel Berg und Co ist schon ziemlich groß. Und da das Hemd häufig unterm Sakko verschwindet dachte ich mir halt, kann man sich das Geld auch sparen, zumindest vorerst. Oder würdet ihr schon sagen, dass ich da mehr Geld in die Hand nehmen sollte?

Es stellt sich die Frage, ob ein Praktikant sich einen Gefallen tut, wenn er mit einem Mantel auftritt, der vor 30 Jahren modern war.

Knielang trägt heute niemand mehr, von einigen Fossilien abgesehen. Will ein Praktikant zu den Fossilien gezählt werden?
Genau diese Frage stelle ich mir auch. Ich bin nunmal nur Praktikant. Wenn ich da jetzt mit Brioni, John Lobb und Co um die Ecke komme bin ich vermutlich overdressed. Ich will zwar schick aussehen, dass alles sitzt, auch dass man sieht dass ich mir Gedanken gemacht habe und auf Qualität achte. Aber schon meinem Berufsstand entsprechend.

Ich denke ich werde mir mal die kürzeren Mäntel angucken. Bei SuSu bin ich ja sowieso für den Anzug. Gibt es denn in der Preisklasse noch Alternativen zu SuSu, oder bieten die für den Preis das Beste?
 

pinguin71

Well-Known Member
#20
Wie bereits geschrieben: Alle Fragen sind in diesem Forum bereits (mehr oder weniger ausführlich) beantwortet worden.

Ich wiege 82kg auf 1,80m und mag taillierte Anzüge gerne.
Ich wiege bei drei Zentimeter geringerer Körpergröße ca. 14 kg weniger und würde mich als "sportlich schlank", aber nicht als "sehr schlank" bezeichnen. In den letzten hatte ich mal wieder "taillierte" Sakkos an, die mir zu eng waren. Schmale Kleidung sieht - wenn überhaupt - nur bei sehr schlanken Menschen gut aus. Und außerdem sollte (sehr) enge Kleidung nicht Bestandteil der klassischen Herrengarderobe sein.
 
Oben