Erster Besuch im "TKMaxx"

ludwig67

Active Member
Hallo Stilfreunde!
Aufgrund der positiven Berichte von Spoozy war ich heute mit meiner Frau erstmalig im "TKMaxx", Filiale Neuss. Hier meine Erfahrungen:

Der erste Eindruck ist der eines sauberen, preiswerten Discounters. Von Markenware ist zunächst nichts zu entdecken, das Publikum rekrutiert sich zum Grossteil aus den alten Sowjetrepubliken ;). Die Reaktion meiner Frau: "Seit wann gehst Du denn in so etwas rein?", spricht Bände. In der Tat, ohne die Berichte von Spoozy hätte ich wohl keinen Fuß in den Laden gesetzt.

Nach einigem Suchen fanden sich aber diverse Überraschungen, die den Laden wirklich zum Geheimtipp machen. Ich bewerte nun die einzelnen Kategorien im Angebot:

Schuhe: Katastrophe! Billigste Ware, kein Highlight.
Jeans: Gut, viele Schnäppchen bekannter Marken (Hilfiger, Melting Pot, Cardin, Cavalli, etc.) zu unglaublichen Preisen (ca. 25,- €)
Krawatten: Ordentlich, viel Müll aber ca. 10% echte Highlights.
Hosen: Gut, einige Schnäppchen bekannter Marken, z.B. "DAKS"
Sakkos und Anzüge: Weniger gut, hier und da etwas interessantes aber meistens Billigware
Jacken: ordentlich, hier und da ein echtes Schnäppchen. Die "Belstaff"-Jacke für 199,00 € war mir eine Nummer zu klein :mad:

Meine Ausbeute: Baumwollhose von "DAKS" in beige für 24,90 € :D, Krawatte von "Hackett" für 12,90 € :D, ein paar sehr schöne Kleidchen für meine Frau.

Gesamturteil: Unbedingt einen Besuch wert, wenn man nichts braucht aber offen ist. Man muss viel suchen, findet dann aber sensationelle Schnäppchen! Das Verhältnis ist so ungefähr 20 zu 1. Auf 20 Teile Müll kommt ein super Teil.
 

Das gute Leben

Active Member
Ich teile Deine Meinung. Wobei das Sortiment in Kiel/Raisdorf und Gießen allerdings interessanter war als in Darmstadt. Ganz zu schweigen von den US TJ Maxxen. Aber es fluktuiert halt auch sehr. Ich habe u.a. schon ein schönes Boateng Hemd, ein paar hippe T-Shirts und Gürtel und einen RL Pyjama erworben, meine Frau einen bildschönen Bamford Kaschmir-Mantel für lächerliche 79 Euro. Auf einen an sich schönen weißen Paul Smith Sommeranzug für 150 Euro habe ich seinerzeit wegen Schranküberfüllung verzichtet. Manchmal gibt es auch erstklassige, schwere englische Handtücher aus bester ägyptischer Baumwolle und ein Blick in die Kosmetik- und Parfümecke kann sich auch lohnen. Auch da gilt es echte Edelprodukte von pseudo-hochwertigem Tineff zu unterscheiden, aber dann lohnt es sich wirklich.
 

bono

Member
Bei TK Maxx muss man halt Glück haben. Habe da schon Schuhe von van Bommel oder Barker gesehen, Krawatten gibt es auch immer wieder von diversen Designern für 10-20 Euro, neulich gab es welche von Vivienne Westwood für ca. 20 Euro in HH-Eppendorf. Lagerfeld-Anzüge habe ich auch schon gesichtet.

Natürlich muss man immer suchen, ist halt viel Mist dazwischen...
 

Der Hanseat

Active Member
Hallo Ludwig,

sehr gute Beobachtungen, allerdings möchte ich eines nachtragen:

Es handelt sich um eine Multi-Moment-Aufnahme (wenn auch sehr präzise, fair und gut beobachtet!!!).

Bei TK Maxx bekommst Du (phasenweise) wesentlich mehr als das 1:20 Verhältnis. Schon Fashion brands und Designerware - es kommt jeden Tag Ware - mal viel "gute" und mal weniger, je nachdem was die Einkäufer auf dem Markt erreichen.

Hackett Anzüge für 199,00 € (chiques Teil!) sind schon sensationell! Die Cluster welche dort bedient werden sind extrem vielfältig (nicht nur Deutschrussen) - eigentlich jede(r) von 0 - 80 ist dort anzutreffen und sämtliche soziale Schichten (ich kenne doch meine Kunden). Schuhe desöfteren: Barker, Lotusse, Churchs, Van Bommel - ist das alles Schrott? ;)

Nicht jeder TK Maxx hat die identische Ware, d.h. es lohnt sich mal von einem zum anderen zu fahren wenn sie dicht beieinander liegen!!!

Belstaff kommt desöfteren rein, ich hatte XXL im Angebot (hätte nie gedacht das sie soooo klein ausfallen).

Fazit: TK Maxx ist für jeden was, man muss nur Spaß am suchen haben. Werbung sagt ja auch (sinngemäß): "Wir geben kein Geld für Schicki-micki aus"
 

Jerick

Well-Known Member
Hackett Anzüge für 199,00 € (chiques Teil!) sind schon sensationell! Die Cluster welche dort bedient werden sind extrem vielfältig (nicht nur Deutschrussen) - eigentlich jede(r) von 0 - 80 ist dort anzutreffen und sämtliche soziale Schichten (ich kenne doch meine Kunden). Schuhe desöfteren: Barker, Lotusse, Churchs, Van Bommel - ist das alles Schrott? ;)

Wieso ist sowas nie bei uns? ;)

Wie ist das eigentlich in DA? Schuhtechnisch? Öfter mal was gutes? Dann gucke ich da mal nämlich vorbei, wenn ich wieder auf Heimaturlaub bin...
 

bertie wooster

Active Member
Ich habe gestern schwarze und anthrazitfarbene Anzüge von Hackett (Schurwolle mit Polyester-Anteil) für 69,90 Euro im TKMaxx in Raisdorf gesehen.
Allerdings alle in "44R" und in "46R", und diese Größen passen mir leider nicht.
:(

Ich habe übrigens vor einiger Zeit ein paar Halbschuhe von Harrykson (tan) dort bekommen - für knappe 30 Euro.
Ich hörte verschiedentlich, daß Harrykson nicht die Supermarke für "gooyear welted" Schuhe wäre.
Mag sein.
Ich habe aber die gleichen (oder doch extrem ähnliche) Schuhe von Harrykson neulich für 109,- bis 139,- Euro angeboten gesehen.
Ob sie das wert sind, weiß ich nicht - ich freue mich, daß ich sie für kleines Geld bei TKMaxx bekommen habe.
:)

Freundliche Grüße
Bertie Wooster
 

Der Hanseat

Active Member
Die Ware wird so verteilt wie sie kommt, d.h. regelmäßiges schauen lohnt sich wirklich. Es gibt leider nie vorher eine genaue Zeit WANN die Ware da ist. Jeden morgen ist das verräumen ein Ü-Ei... man sieht erst wenn es kommt - was es ist :)

Auf jeden Fall lohnt es sich immer mal reinzuschauen;)
 

Der Hanseat

Active Member
Ich habe gestern schwarze und anthrazitfarbene Anzüge von Hackett (Schurwolle mit Polyester-Anteil) für 69,90 Euro im TKMaxx in Raisdorf gesehen.
Allerdings alle in "44R" und in "46R", und diese Größen passen mir leider nicht.
:(

Ich habe übrigens vor einiger Zeit ein paar Halbschuhe von Harrykson (tan) dort bekommen - für knappe 30 Euro.
Ich hörte verschiedentlich, daß Harrykson nicht die Supermarke für "gooyear welted" Schuhe wäre.
Mag sein.
Ich habe aber die gleichen (oder doch extrem ähnliche) Schuhe von Harrykson neulich für 109,- bis 139,- Euro angeboten gesehen.
Ob sie das wert sind, weiß ich nicht - ich freue mich, daß ich sie für kleines Geld bei TKMaxx bekommen habe.
:)

Freundliche Grüße
Bertie Wooster

super Preis, wie gesagt öfter mal schauen lohnt sich wirklich... Barkers sind auch öfter im Angebot. Interessant in Lübeck hatte ich wie gesagt 100% new wool gesehen für 199,90 €. Raisdorf ist ja auch ein chiquer store :)
 

ludwig67

Active Member
Heute in der Krefelder Filiale gewesen. Publikum war wirklich total gemischt, ein Schmelztiegel der sozialen Schichten sozusagen. Beute: Strickkrawatte von "Bäumler", ordentlich gute Unterwäsche von Polo.

Die 20% Regel war auch diesmal gültig aber das ist auch vollkommen in Ordnung so.

Das beste Teil war ein weißes Bauwollsakko von "DAKS" als Zweireiher in Größe 50. In blau und in 102...wow!

Wie gesagt: Geheimtipp!
 

Basileus

Member
Mein erster Besuch eines TKMaxx fand in Neuss statt und ich muss sagen: GRAUSAM!

Abgesehen davon, dass die Teile von Neuss, die ich gesehen habe, selbst sehr verlottert waren und mich ziemlich an Duisburg Marxloh erinnert haben, trifft der Ausdruck "Schmelztiegel" die Situation dort ganz gut - sowohl bezüglich der Klientel als auch der Atmosphäre im Laden.

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie in der Schuhabteilung die Schuhpaare nicht nur vollkommen durcheinander waren und bei kaum einem Paar der linke neben dem rechten Schuh stand, sondern auch wie gefühlt die Hälfte aller Schuhe in alle Himmelsrichtungen zerstreut auf dem Boden lagen. Mit fällt zu solchem Einkaufsverhalten kein anderes Wort ein als asozial.

Zu allem Unglück bin ich auch nicht fündig geworden und mit leeren Händen nach Hause gegangen.

Wenn man mit solchen Zuständen kein Problem hat und ohne große Erwartungen dort hingeht - meine waren, wie ich zugeben muss, wohl überspitzt -, dann ist TKMaxx sicherlich eine Alternative.

Vielleicht probiere ich noch 'mal einen anderen Standort aus, schließlich stirbt die Hoffnung zuletzt, wenn ich zufällig daran vorbeikomme. Aber derartiges ist für mich persönlich nichts, weshalb ich eigentlich einen Schlussstrich darunter gezogen habe.

-B
 
Oben