Erfahrung mit shipito

Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Da ich nun mehrfach Pakete per Shipito aus den USA versendet und in Deutschland empfangen habe, hier mal ein paar detaillierte Shipito-Erfahrungen. Gekauft habe ich verschiedene Kleidungsstücke, die ich an die amerikanische Shipito-Adresse senden ließ, um dann verschiedene Sendungen zu einer zu konsolidieren und nach Deutschland senden zu lassen.

Zuverlässigkeit
Der Service hat immer vollumfänglich und zuverlässig funktioniert. Von rund einem Dutzend Sendungen, die ich an die amerikanische Shipito-Adresse habe senden lassen, kamen alle an, keines ging verloren, und bei keiner der Sendungen kam es zu einem Problem.

Geschwindigkeit
Die Abwicklung innerhalb von Shipito funktionierte für mich immer sehr zügig. Über den Empfang eines Paketes wurde ich entweder am selben Tag, oder am darauffolgenden Tag informiert. Zusätzlich über die Webseite gebuchte Services wurden i.d.R. innerhalb von 24Std erbracht, sodass ich z.B. auf zusätzliche Fotos nie lange warten musste. Schlußendlich habe ich die Pakete per DHL Express nach Deutschland versenden lassen, teilweise waren die Pakete innerhalb von 2 Werktagen hier.

Konsolidierung
Da ich einige Hemden im amerikanischen ebay eingesammelt habe, war ich besonders an der Konsolidierungsfunktion interessiert. Hier werden mehrere empfangene Sendungen zu einer Sendung zusammengefasst, die dann weitergeleitet wird. All das kann man bequem über die Webseite beauftragen. Hier kann es Sinn machen sich mit Zollwerten- und grenzen zu beschäftigen.

Tracking
Unmittelbar nach Versand fand ich in meinem Shipito-Account die DHL-Express Sendungsnummer. Die konnte ich dann bei Paket.de hinterlegen und war so immer gut über den Status meiner Sendung informiert.

Extra-Gebühren
Um die Extra-Gebühren gering zu halten, sollte man sich vorab ein paar Gedanken über den Ablauf machen. So ist bei der Ausfuhr aus den USA nach Deutschland eine Zollinhaltserklärung zu erstellen und die Informationen, die man zum Ausfüllen der Zollinhaltserklärung benötigt, sollte man sich möglichst vorab besorgen, sonst muss man kostenpflichtige Zusatzservices kaufen.
Bei der Zollinhaltserklärung kommt es neben dem Warenwert, den man sicher aufgrund seiner Kaufdokumente zur Hand hat, insbesondere auf das Ursprungsland der Waren - das "made in …." an. Falls das Ursprungsland nicht die USA ist, dann kann man z.B. den Verkäufer vorab um ein Bild der Angaben zum Urspungsland bitten - das spart dann bei Shipito Gebühren für das Ausfüllen der Zollinhaltserklärung, die man mit dieser Information dann selbst auf der Shipito-Webseite ausfüllen kann

Auslieferung und Zollgebühren
DHL Express hat bei der Auslieferung (Zoll-)Gebühren kassiert, den Betrag musste ich BAR passend zur Hand haben. Der Fahrer hatte keine Möglichkeit zu wechseln und er rückt das Paket auch nur bei Zahlung raus. Kartenzahlung war nicht möglich. Leider konnte ich den genauen Betrag nie vorab in Erfahrung bringen (falls hier jemand einen Tipp hat wie man das vorher in Erfahrung bringen kann, gerne!), es lohnt sich also Bargeld in entsprechender Größenordnung zur Hand zu haben.
 

Jackie Duluoz

Well-Known Member
den Betrag musste ich BAR passend zur Hand haben. Der Fahrer hatte keine Möglichkeit zu wechseln und er rückt das Paket auch nur bei Zahlung raus. Kartenzahlung war nicht möglich. Leider konnte ich den genauen Betrag nie vorab in Erfahrung bringen (falls hier jemand einen Tipp hat wie man das vorher in Erfahrung bringen kann, gerne!), es lohnt sich also Bargeld in entsprechender Größenordnung zur Hand zu haben.

Noch immer eine der größten Unverschämtheiten, die DHL sich leistet. Und das sage ich als bekennender Bargeldfreund. Momentan soll es ja so sein, dass entsprechende Lieferungen ohne Umweg in die Filiale gehen und dort, man glaubt es kaum, mit Karte bezahlt werden können. Vor Corona konnte man nur hoffen, an eine serviceorientierte Lieferkraft zu geraten, die in der Lage ist, diese Zahlungen in Eigenregie zu konsolidieren.

Danke für Deinen ausführlichen Erfahrungsbericht.
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Sorry habe ich was falsch verstanden
Ich habe mal ein Paket schätzen lassen
1 kg schwer
50 USD Wert
es wird mir vorgegeben DHL Express
Versandkosten 256 $ ?
Mach ich da was falsch ?
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Allles zurück.Die seite von denen hatte mist gebaut.
Egal wie ich das Paket veränderte, die Kosten blieben gleich.
Jetzt rechnet es richtig,aber die Versandkosten sind immer noch extrem hoch.
 

Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Dafür sind die Sachen aber idR auch innerhalb von 2 Werktagen über den großen Teich. Bin immer bei DHL Express geblieben, weil die Ersparnis im Vergleich zu anderen Transporteuren mir persönlich nie hoch genug war, um die deutlich längere Transportzeit zu akzeptieren.
 
Oben