Die Gehfalten des Todes

P. Bateman

Member
Liebe Schuhexperten,

ich habe bei einigen meiner neuen Glattlederschuhen (z.b. Ed Meier) mit Zehenkappe nach ca. 20 Minuten Gehen das Problem, dass sich hinter dem Gelenk der großen Zehe auf der Fußoberseite schmerzhafte Gehfalten bilden, die nach einer Weile sogar in Fleisch schneiden. Die Schuhe haben beim anprobieren einen sehr guten Eindruck gemacht. Der Sitz ist gut und es gibt beim Ausziehen auch dieses "Pfft"-Geräusch. Im Laden habe ich die Schuhe gut 15 min. am Fuß "aufwärmen" lassen und habe etwas Probegetragen. Zur Sicherheit habe ich auch die nächst größere Größe probiert, welche jedoch merkbar zu groß waren.

Es ist auf keinen Fall zu viel Platz sodass sich das Leder beim Abrollen aufstauen und dadurch drücken könnte. Eher vermute ich, dass eventuell die härte Zehenkappe teilweise dafür verantwortlich ist. Bei weicheren Raulederschuhen und Schuhen ohne Zehennaht ist mir das Problem noch nicht unter gekommen. Ein paar Red Tongues habe ich bei Ed Meier jetzt auch zum Nachdehnen abgegeben, aber dies scheint mir keine optimale Lösung zu sein.

Klar kann man jetzt sagen, dass der Leisten nicht optimal passt, aber ich kann jetzt auch nicht alle Hersteller durchprobieren, um im Laden nach 2h herauszufinden, in wie fern sich jetzt schmerzhafte Gehfalten bilden.

Für Erfahrungen und Tipps wäre ich sehr dankbar!
 

P. Bateman

Member
Siehe Anhang. ;)
 

Anhänge

  • IMG_20200520_175028.jpg
    IMG_20200520_175028.jpg
    150,3 KB · Aufrufe: 288
  • IMG_20200520_175127.jpg
    IMG_20200520_175127.jpg
    109,7 KB · Aufrufe: 295
  • IMG_20200520_175144.jpg
    IMG_20200520_175144.jpg
    98,2 KB · Aufrufe: 289

P. Bateman

Member
@Ronny Respekt für eure Leidensfähigkeit. Nach einem einstündigen Spaziergang um die 5km in meinen dicksten Wollsocken musste ich heute aufgrund der Schmerzen das Handtuch, respektive die Schuhe, werfen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ronny

Well-Known Member
Darum immer nur kurz und danach Tragepause.

Kürzlich habe ich einen Tipp bekommen, den ich aber noch nicht ausprobiert habe. 2 Strümpfe übereinander anziehen dann reiben die Strümpfe aneinander und und nicht an der Haut.
 

Newton

Well-Known Member
Die Vorderkappe scheint für Deinen Fuß nicht ganz optimal zu sitzen, also etwas zu lang zu sein. Ich vermute mal, dass beim linken Fuß dieser Schmerz auftritt. Du sagtest oberhalb des großen Zehs. Auf dem zweiten Bild sieht man, dass sich an dieser Stelle die Gehfalten am Rand der Vorderkappe "aufstauen".
Bei einem Plain Toe würden die Gehfalten dort weiter nach vorne verlaufen. Hier werden sie von der verstärkten Kappe gebremst. Dadurch entsteht die zu sehende Einkerbung, die Dir die Leiden verschafft.

Auch wenn es nicht optimal ist, wird immer wieder kürzeres Eintragen Besserung bringen. Was passieren dürfte ist, dass auch das Oberleder der Vorderkappe an dieser Stelle mit der Zeit Gehfalten annimmt, sich also der "Stau" auflöst" oder zumindest weniger stark wird. ich besitze zwar keine EM Schuhe, gehe aber mal davon aus, dass darin kein Plastik verarbeitet wurde, sondern eine extra Lederschicht.

Dann wird es mit der Zeit besser werden, ob es nach angemessener Zeit zufriedenstellend ist, wirst Du abwarten müssen. Eventuell bildet sich auch hinreichend viel Hornhaut, dann wird es auch erträglicher ;-)
 

ballgio

Active Member
Wenn du den Schuh mit deinen dicksten Wollsocken an den Fuß bekommst, könnte er auch zu vulominös sein. Es sieht auf dem Foto so aus als ob zu viel Material vorhanden ist.
 
Oben