Manschettenknöpfe selber machen

Guten Tag die Herren,

vor kurzem bekam ich ein paar Manschettenknöpfe von Duchamp London, auf denen kleine Bären abgebildet waren (zu sehen im Suitorial). Leider ist mir nun der scheinbar etwas schlecht aufgeklebte Bär des rechten Knopfes abhanden gekommen, sodass ich nun nur noch 1,5 Knöpfe habe. Daher habe ich beschlossen, mich auch vom anderen Bärchen zu trennen und die Knöpfe umzubauen. Die Idee war, die Bodenkappen von leeren Schrotpatronen entsprechend zu kürzen und auf die (etwa gleich großen) Reste der Manschettenknöpfe zu kleben. Dazu habe ich nun zwei Fragen:

1. Eine Idee, wie diese dann auch wirklich bombig halten? Meine erste Idee wäre normaler Zwei-Komponenten-Kleber gewesen.

2. Sollte das Unterfangen klappen: Gibt es eine Quelle, wo man quasi Manschettenknopf-Rohlinge beziehen kann? Patronenhülsen habe ich genug, da wäre es ja ganz nett, wenn ich (zum Beispiel als Weihnachtsgeschenk für den Schwiegervater....) noch ein paar Knöpfchen produzieren könnte.

Vielen Dank!

P.S. Eine Bildergeschichte zum Vorhaben gibts selbstverständlich dann auch, je nachdem hier oder im Magazin und natürlich auch im Suitorial.
 

Don "No Style" Simmons

Well-Known Member
Hier bekommst Du, was Du brauchst.

Meine Frau (damals noch Freundin :rolleyes:) macht bei der VHS Goldschmiedekurse und hat mir mal wunderschöne dezente Manschettenknöpfe gefertigt. Die Knopfmechanik (Bestellnr. 1432) kam von dem Laden. Die Knöpfe wollte ich eigentlich mal fotografieren und zeigen; mache ich dann demnächst mal.

Und wenn man nicht selber löten kann, dürfte mit dem richtigen Industriekleber alles halten.

Carsten
 

Don "No Style" Simmons

Well-Known Member
Nee, das geht mit dem Lötkolben nicht, ist doch kein Transistor. :rolleyes:
Wenn das Silber oder Gold ist, muss man das schon mit offener Flamme machen, also Hartlöten, sonst hält es nicht. Und das muss man geübt haben; ich trau mich da nicht ran.
 

Kansuke

Member
Hallo philou,

falls es kein Gold oder Silber sein muss, gibt es HIER sehr günstige Rohlinge.
Die habe ich auch benutzt. HIER

Hartlöten finde ich jetzt nicht so schwer. Ein bisschen üben und die Resultate sind schon herzeigbar.

2 Komponentenkleber halten bombig und viele sind auch polierbar. (dünn aufgetragen und poliert, kaum sichtbar)

Die Patronenhülsen würde ich an deiner Stelle, wirklich auf Hochglanz polieren und dann mit Zaponlack versiegeln.(so bleiben sie auch glänzend)

MfG
Kansuke
 

wingtip

Member
Interessante Idee. Bin schon mal gespannt, wie das fertige Stück am Ende aussieht und wirkt. Unauffällig ist es jedenfalls nicht. Das gängige Kaliber 12 hat etwas über 18mm Durchmesser. Kaliber 16 wird heute anscheinend nicht mehr so oft verwendet. Von Kaliber 20 ganz zu schweigen und das hat immer noch knapp 16mm Innendurchmesser.

Hoffe auf Fotos.
 

kai

New Member
Hallo philou,

ist der Bügel mit dem Manschettenknopf noch verlötet? Wenn du hier kleben willst, kann es passieren, dass der Manschettenknopf sonst abbricht.
Ansonsten ist Zwei-Komponenten Kleber ok, den verwende ich auch manchmal zu dekorativen Zwecken bei Manschettenknöpfen.

Grüße,
kai
 
Oben