Lederhandschuh fühlt sich trocken an, wie pflegen?

donbilbodererste

Active Member
Moinsen.

Mal wieder ich :)
Ich habe ein Paar Lederhandschuhe, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie brüchig/trocken/rauh werden, weil ich mit ihnen immer Regenwasser vom Fahrradsattel wische und da auch sonst immer mal Regen dran kommt.

Nun war ich am Googeln, wie man die Dinger pflegt aber aus den Ergebnissen werde ich nicht schlau. Mal heißt es sie in Glyzerin waschen, dann wieder nicht, andere schreiben bzgl. Fett gar nichts, wiederum andere nehmen normales Rizinusöl, dann wieder doch Vaseline...

Ich habe keine Lust mir die Handschuhe zu versauen. Ich habe hier Sattelseife, mit der ich immer meine Timbos abwasche und danach ein leicht fettiges Gefühl auf dem Leder habe... Ist das das richtige Mittel?

Wenn nicht, habt ihr vielleicht Ideen, die 'richtig' sind? Irgendwelchen Bikern traue ich bei soetwas nämlich nicht ;)

Gruß,
Don
 

Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Um welches Leder handelt es sich denn? Ich glaube das ist relativ entscheidend für die Pflegetipps. Zur Not einfach ein (Detail-)Bild einstellen...
 

Wastel

Member
Einige Hausfrauen schwören auf Handcreme, ich nehme in der Regel Lederlotion von Saphir (aus der Medaille d'Or Serie). Vor allem bei hellem Leder erstmal an einer unauffälligen Stelle testen.

Sattelseife ist definitiv nicht das Richtige, um das Leder geschmeidig zu machen. Im Gegenteil, Seife entzieht Leder Fette und Öle, genau die machen es aber erst weich und geschmeidig.

Grüße Wastel
 

Change

Member
Meine Meinung ist da eine andere, mit der Lederseife bekommt man all die Verschmutzungen und Schweissrückstände raus, die das Leder hart machen. Ist das Leder sauber ist es auch erst mal erst mal aufnahmefähig für Pflegemittel. Auf die Hausfrauen würde ich auch nicht hören, sondern lieber spezielle Pflegemittel wie Lexol o.ä. verwenden.

Hier sind die Spezialisten, ist auch ansonsten eine sehr informative Seite:

http://www.lederzentrum.de/

Gruß Change
 

Wastel

Member
Meine Meinung ist da eine andere, mit der Lederseife bekommt man all die Verschmutzungen und Schweissrückstände raus, die das Leder hart machen. Ist das Leder sauber ist es auch erst mal erst mal aufnahmefähig für Pflegemittel.

Da stimme ich dir voll und ganz zu ! Du bekommst Rückstände etc. aus dem Leder heraus, aber eben auch im Leder verbliebene Öle und Fette. Ohne danach ein pflegendes Produkt (sei es nun Lederöl/-lotion/...) wird das Leder dadurch aber auf lange Sicht weder geschmeidiger noch langlebiger. (Seife = Reinigungsmittel ≠ Pflegemittel)

Als Schritt vor einer Pflegemittelanwendung ist's aber kein Problem (die Frage wäre nur, ob's nötig ist).


Auf die Hausfrauen würde ich auch nicht hören, sondern lieber spezielle Pflegemittel wie Lexol o.ä. verwenden.

Hier sind die Spezialisten, ist auch ansonsten eine sehr informative Seite:

http://www.lederzentrum.de/

Gruß Change

Ich selbst benutze auch keine Handcreme zur Handschuhpflege, sondern schwöre wie geschrieben auf die Lederlotion von Saphir.

Lexol kannte ich bisher nicht, du meintest das "Neatsfoot", oder ? Hast du das bsiher nur für Handschuhe oder auch schon für Schuh benutzt ?

Grüße Wastel
 

gene

Member
Sehr gute Frage, ich ich auch bald gestellt hätte. Bei mir sind die Problemfälle braune Nappalederhandschuhe, die zum Teil auch Abrieb zeigen. Bei Schuhen würde ich da mit brauner Creme rübergehen, aber bei Handschuhen ist das wohl keine so gute Idee, oder?

Meine schwarzen Lammnappahandschuhe mit Wollfutter habe ich bereits mit der Hand gewaschen (handwarmes Wasser und Neutralseife). Im Moment trocknen sie noch langsam. Mal sehen wie sie werden.
 

Change

Member
Lexol kannte ich bisher nicht, du meintest das "Neatsfoot", oder ? Hast du das bsiher nur für Handschuhe oder auch schon für Schuh benutzt ?

Grüße Wastel

Hi, ich meine den Conditioner:
http://www.autogeek.net/lexsprayleat1.html
Ich habe Lexol bisher nur auf Lederjacken verwendet. Das Mittel ist nicht so fettig wie Lederfett was bei Handschuhen wichtig ist.
Bei Schuhen würde ich bei Schuhpflegemitteln bleiben, das sind die Spezialisten. Bei derben Stiefeln verwende ich allerdings Lederfett aus dem Reitzubehör.

Gruß Change
 

donbilbodererste

Active Member
Lederart kann ich nicht nennen, ich müsste morgen sonst ein Photo nachreichen.
Ich werde mich aber nach der Lederlotion umsehen, das sollte langen.
 

donbilbodererste

Active Member
... ich müsste morgen sonst ein Photo nachreichen...

'Morgen' ist es nicht geworden, jedoch reiche ich zwei Fotos nach. Ich habe mir nun bei eBa für 3,50€ incl. Porto ein Fläschchen Ballistol gekauft. Mal sehen, wie es die Handschuhe pflegt. Angeblich tut es das aber was es nicht alles können soll...

Beste Grüße,
Don
 

Anhänge

  • IMG00014-20101128-2015.jpg
    IMG00014-20101128-2015.jpg
    91,8 KB · Aufrufe: 283
  • IMG00015-20101128-2015.jpg
    IMG00015-20101128-2015.jpg
    90,8 KB · Aufrufe: 279
Oben