Krawattensammlung (3) – Elefant & Cº

A. Stötzner

Active Member
Solch eine Sammlung hat natürlich auch ihre Schattenseiten. Die Wirklichkeit ist nicht immer so makellos elegant, wie wir uns das vielleicht wünschen. Ja, Sie ahnen richtig, jetzt kommen wir zu den – zurecht berüchtigten – Motivkrawatten.

Die schlimmsten Grausamkeiten soll man immer am Anfang begehen. Daher hier als Einstieg ein Stück, mit dem man unmißverständlich schlechten Geschmack im letzten Stadium demonstrieren könnte (würde man sie tragen), es ersetzt quasi nebenbei eine ganze Bierdeckelsammlung:

21-12.29. - 1.jpeg21-12.29. - 3.jpg
Da nützt es gar nichts, wenn die Krawatte aus vermeintlich gutem Hause stammt … also Prost.

Möchte man sich jedoch weniger plebejisch geben und Zugehörigkeit zu besseren Kreisen demonstrieren, dann wäre diese Golf-Krawatte eine Option:

21-12.29. - 6.jpeg21-12.29. - 5-1a.jpg

Seine Aktivität könnte man freilich auch noch deutlicher demonstrieren, zum Beispiel mit der Rasenden Geiß, die wahlweise mit dem Motorrad, der Vespa oder dem Fahrrad unterwegs ist:

21-12.29. - 13.jpeg21-12.29. - 14-1a.jpg
21-12.29. - 15.jpeg
Von der Tretford-Edition habe ich vorher noch nie gehört, aber man wird sich den Namen wohl merken müssen.
 

A. Stötzner

Active Member
Damit hätten wir elegant (!) die Überleitung ins Tierreich geschafft, ein bei Motivkrawatten unumgängliches und äußerst vielgestaltiges Thema.
Die Jagd ist eines jener klassischen gesellschaftlichen Ereignisse, die unbedingt mit einer passenden Krawatte gewürdigt werden wollen. Auf dieser Krawatte zum Thema Fasenenjagd sind jedenfalls das betroffene Viech und der, der es erlegt, harmonisch miteinander vereint:

21-12.29. - 24.jpeg

Wem radelnde Ziegenböcke und hilflos flatterndes Bratengeflügel zu kleinteilig und zu anspruchslos sind, der kann sich stattdessen dem Großwild zuwenden, zum Beispiel auf einer Safari. Wie wäre es mit einer dicht komponierten Szenerie mit Tigern und Elefanten?

21-12.29. - 19.jpeg21-12.29. - 17-1a.jpg
 

A. Stötzner

Active Member
die elefantenkrawatte ist sehr gut!
ja, die macht was her. Trotzdem, am Abend der Safaritour wäre eine dunkelblaue mit eleganten schwarzweißen Zebrastreifen passend:

21-12.29. - 36-1a.jpg

Wer es etwas farbenfroher mag, greift zu dieser purpurfarbenen Giraffenkrawatte:

21-12.29. - 47-1a.jpg
Sie wurde in Vietnam hergestellt und ist in technischer Hinsicht etwas besonderes, da das Motiv von Hand aufgebracht wurde. Allerdings nicht handpainted, wie das Etikett weismachen möchte. Die Giraffen sind aufgedruckt. Und zwar mit einer einzelnen Druckmodel händisch eins nach dem andern, so wie man stempelt. Genauer: zwei Model, denn der Druck ist zweifarbig.

21-12.29. - 49.jpeg

21-12.29. - 45.jpeg
 

Aglo

Active Member
Die Elefantenkrawatte würde ich auch sofort anziehen. Elefanten sind fantastische Krafttiere. Wenn die mal zu Verkauf steht, bitte Nachricht.

Rein nachrichtlich sollte hier noch ein Foto von Alexander Gaulands Wild&Hund Krawatte gezeigt werden.
 

Tilman

Well-Known Member
Bis auf die erste finde ich sämtliche hier gezeigten Krawatten sehr schön und würde diese auch selbst tragen. Wenn auch nicht täglich. Danke fürs Zeigen, tolle Sammlung.
 

Don "No Style" Simmons

Well-Known Member
Seine Aktivität könnte man freilich auch noch deutlicher demonstrieren, zum Beispiel mit der Rasenden Geiß, die wahlweise mit dem Motorrad, der Vespa oder dem Fahrrad unterwegs ist:

Anhang anzeigen 239516Anhang anzeigen 239517
Anhang anzeigen 239518
Von der Tretford-Edition habe ich vorher noch nie gehört, aber man wird sich den Namen wohl merken müssen.
Tretford ist doch ein (Natur-)Teppichersteller mit der Ziege als Logo. Wird wohl eine Werbekrawatte gewesen sein, evtl für Messeauftritte.
 

A. Stötzner

Active Member

Rein nachrichtlich sollte hier noch ein Foto von Alexander Gaulands Wild&Hund Krawatte gezeigt werden.


… er ist ja inzwischen der Lordsiegelbewahrer des Motivkrawattenwesens, oi oi oi. – besser kein weiterer Kommentar.
Nur damit es keine Mißverständnisse gibt: diese Krawatte ist nicht Teil meiner Sammlung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

A. Stötzner

Active Member
Leider habe ich bis jetzt auch noch keine Pinguin- und auch keine Eisbären-Krawatte. Das sind ebenfalls Klassiker.
Aber, immerhin, eine Seepferdchen-Krawatte, sie ist zugegeben von sehr zurückhaltender Art.

21-12.29. - 42.jpeg

Einen deutlich fulminanteren Auftritt legt dagegen diese goldgelbe Krawatte hin, der ich den Namen Arche Noah gegeben habe. Sie präsentiert ungefähr ein Dutzend verschiedener Tiere, die von der Antarktis bis zur afrikanischen Sahara anzutreffen sind … eine außergewöhnliche Konzeption, wie ich meine. Wäre ich Zoodirektor, ich würde in ernstliche Versuchung kommen, sie zu tragen:

21-12.29. - 54.jpeg21-12.29. - 56-1a.jpg
 

A. Stötzner

Active Member
– Noch nachträglich Alles Guten zum Neuen Jahr, an alle. –

Wir schließen das Thema Motivkrawatte vorläufig ab mit einem weiteren kleinen Highlight: der Kuhkrawatte.
Sie ist – ungewöhnlich für Motivkrawatten – aus einer sehr edel wirkenden, weinroten Dupionseide (oder ähnlichem?) und enthält bunte Kühe, die eingewebt sind und eine interessante Haptik haben, sie sind leicht erhaben und erinnern ein wenig an die Wirkung von Frottee, aber natürlich nicht so grobmaschig.
Wirklich kuschlig das Stück.

21-12.29. - 63.jpeg
21-12.29. - 60-1a.jpg
 
Oben