Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Bei The English Scent gibt es verschiedene Körperpuder von Bronnley, D.R. Harris, Penhaligon's (Blenheim Bouquet), über Yardley, bis hin zu Woods of Windsor.

Meine Frage in die Runde: Nutzt jemand von euch Körperpuder? Wenn ja in welchen Anwendungsfällen? Ich habe mich mit Puder ehrlich gesagt noch überhaupt nicht intensiver beschäftigt - wie wahrscheinlich einige von uns?!
 

Michael

Member
...Alexander schwört auf Puder - was mich interessiert, ob er oder man mit Puder allein durch den Tag kommt, oder ob zusätzlich noch etwas in Richtung Deo benutzt wird...
 

ddot

Member
Ich schwöre ebenfalls auf Puder. Benutze auch mehrere. Ich persönlich starte mit einem Deo und pudere mich erst danach ein.
 

Linetti

Active Member
Ja, hier.

Hatte schon eins von Taylor und eins von Yardley.

Das von Yardley bietet mehr Inhalt, ist feiner als das andere aber das von Taylor riecht dafür besser.

Ich benutze es manchmal für den Nacken, zB beim Smokinghemd, damit es nicht so schnell schmutzig wird und für die Achseln immer wieder gerne.

Derzeit aber eher für den Kragen, weil ich meinen luxury Deostick von Taylor aufbrauchen will. :rolleyes:
 

Linetti

Active Member
Er ist, im übertragenen Sinn, köstlich. Ein solch delikater Duft ist mir noch nicht untergekommen. Deswegen stelle ich das Puder hinten an.
 

flamboyance

Gast
Mein Puder ist von der "Cotswolds Perfumery" (glaub' ich).

Puder nehme ich in der Regel nur, wenn ausreichend Zeit zur Verfügung steht beim Pflegeprogramm / vor dem Ausgehen.

Im Hochsommer ist das Puder aber wesentlich häufiger im Einsatz. Puder gegen Schweiß hab' ich mir in Indien-Urlaub angewöhnt.
 
Oben