Whiskey Gläser

Smoon

New Member
Dass das überhaupt einer Diskussion bedarf.. Glencairn Glas natürlich. Kristall Nosinggläser mit Stiel sind auch okay, aber das Glencairn hat besseren Stand und der Whisky entfaltet mit der Handwärme besser sein Aroma. Außerdem ist es spülmaschinenfest.. Wer schonmal am nächsten Morgen in die Küche kam und Reste von Islay Whisky (außer Bruichladdich) im Glas hatte, weiß das zu schätzen. :) Für Bars natürlich sowieso.

Ansonsten halte ich es mit meinem Vorposter, kein Eis, keine Blends. Guter Rum ist aber auch okay. :) Bourbon nur selten und wenn dann meist als Whiskey Sour. Dann darf es auch der Tumbler sein, sonst ist der nur fürs Wasser.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackSuit

New Member
Ein vielfältiger Mix aus verschiedenen Nosing- und Glencairngläsern.
Ohne Eis und ausschließlich Single Malts versteht sich von selbst...

Besonders angenehm empfinde ich allerdings die Asbach Uralt Genießer Gläser (Vorteil der Deckel). Am Abend den Deckel drauf und am nächsten Morgen riechen, ein Hochgenuss!
 
Oben