Welche Düfte ernten die meisten weiblichen Komplimente?

Das gute Leben

Active Member
Auch wenn das sicher richtig ist würde ich nie auf die Idee kommen einen Duft anzulegen von dem ich weiß meine Frau mag ihn nicht. Es gibt genug Düfte die wir beide mögen da tut das nicht not.
Ich würde mir auch überlegen ob ich einen Duft trage den andere offenkundig ablehnen. Mag sein das ich hier eigen bin, aber ich würde nie mit jemand Geschäfte machen den ich nicht riechen kann.

Was die Komplimente angeht, da ich ja auf die Douglas chemie stehe und die Klassiker zum Weglaufen finde bekomme ich häufig welche. :D

Natürlich respektiert ein Gentleman bei der Duftwahl seine Mitmenschen. Mir ging es nur darum, dass man Parfüm nicht benutzen sollte, womöglich wider eigene Präferenzen, um andere zu beeindrucken oder rumzukriegen (das funktioniert nämlich sowieso nicht), sondern zur Akzentuierung der eigenen Persönlichkeit.
 

Boreas

Active Member
Moschino Pour Homme wird oft positiv reflektiert, noch mehr allerdings ein pfeifchen mit Vanille-Aromaten.
 

karldall

Member
Läuft einfach auf Reizermüdung hinaus (gleicher Grund warum z.B. die Inder "immun" sind gegen Schärfe).
Parfümierte Seife, Creme, Waschmittel, Räucherstäbchen, Duftkerzen... Wenn das Vanilleshampoo meines Gegenübers schon um den Faktor 20 intensiver ist als mein aufgetragenes Parfüm, wie soll man das denn riechen?

Persönliche Erfahrung:
positiv: Original Santal
negativ: Muscs Koublai Khan, da hab ich mir in der U-Bahn kurz vorm Platzwechsel der besagten Person einen angewiderten oben-nach-unten Blick gefangen.
 

schannall

Member
och - ist doch schon längst passiert. Am 17. April 1766 schon...

währ hadds ährfundn? der Frosch :D

Die 10.000 Anwesenden feiern – berauscht vom Duft des göttlichen Parfums – eine ausschweifende Sex-Orgie.

[YOUTUBE]jaDyVLNazcY[/YOUTUBE]

ok - btt - Monsieur Balmain - so natürlich zitronig, da bekomme ich öfter Schnupperanfragen

Genau daran musste ich auch denken (wennauch an das Buch und nicht den Film) :)
 

shopaholic

New Member
ich habe bisher die meisten Komplimente bekommen, wenn ich von D&G Rose the one getragen habe...Der Duft ist wirklich klasse!!!! Ich würde aber auch mal gerne einen persönlichen duft erstellen.
 

showdown

Well-Known Member
Immer wieder gerne geschnuppert von den holden Damen:

L'Instant de Guerlain pour Homme Eau Extrême
L'Eau d'Issey pour Homme
Dolce & Gabbana "The One for Men"
 

kw*

Member
Ich bin ein Liebhaber von schweren Düften, unabhängig der Jahreszeit.

Was ich sehr mag und gut ankommt, ist das "Cuir Ottman" von Parfum d'Empir. Ebenfalls "ledrig", wie das Knize, aber die leichte Süße kommt bei Frauen besser rüber. Meist nach einem Hauch im Vorbeigehen..."Hmmm, das riecht aber gut, was ist das?!"...und je nach Bekanntschaftsverhältnis geht es halt von dieser Bemerkung bis hin zum intensiven "Halsschnuffeln". :D

Aber wie gesagt, bei meinen persönlichen Favoriten geht es mir, wie einigen hier und die Meinungen bei den Frauen auseinander. ;)
 

bertie wooster

Active Member
Sehr gut angekommen bei den Damen sind bisher stets "Imperial Lime" (Anglia Perfumery), "Cipresso di Toscana" (Acqua di Parma) und "Agua Fresca" (Adolfo Dominguez).
Komplimente bekam ich auch schon oft für "Mandragore" (Annick Goutal) und für "Royal Scottish Lavender" (Creed).

Wenig bis gar nicht kam "Eton College Collection" an (Taylor of Old Bond Street).

Ärgerlicherweise wird der Duft, der mir bisher von allen stets am besten gefallen hat und der, wie ich meine, auch am besten zu mir paßte, nicht mehr hergestellt: "Land" von Lacoste (alle anderen Lacoste-Düfte mag ich nicht).

Bertie
 

sonnenblume

Member
Gut angekommen sind bislang Patchouly von Etro und Bigarade Concentrée von JC Ellena / Frederic Malle.
Gar nicht gut kam leider L'Eau de L'Eau von Diptyque an. Wo ich persönlich das sehr gerne mag.
 
Oben