Welche Düfte ernten die meisten weiblichen Komplimente?

Berneste

Member
Mir ging es mit Knize Ten auch so, das es der Damenwelt nicht gefiel ... Kommentare gingen in Richtung ...pudrig. Sehr gut gefiel: Roadster von Cartier, Prada Infusion Vetiver und Creed Green Irish Tweed. besonders Roadster wirkte irgendwie hyptnotisierend:D
 

Cropper

Active Member
Tragt Knize Ten mal frühmorgens auf; insbesondere Brust und Hals. Dann einen Tag voller Termine und/oder Sport. Danach müsste er voll entwickelt sein (DgL kann dazu bestimmt mehr beitragen) - Ich wuerde fast jede Wette eingehen, die betreffenden Damen, welche diesen Duft vorher negativ bewerteten würden dies nun positiv tun.
Lediglich meine Einschätzung und Erfahrung.
 

Nordlicht

Active Member
Ich kann ebenfalls nur bestätigen, dass die Chemiewaffen aus dem Douglas die traditionellen "Hat-Churchill-1902-schon-im-Alibert-gehabt-Düfte" vernichtend schlagen. Mein derzeitiger Schlüpferstürmer-Duft: Bulgari Aqua Tonic. Tobacco Vanille von Tom Ford und Bottled Night vom Boss lassen meiner Erfahrung nach ebenfalls die Östrogenpegel der XX-Gen-Träger hochschnellen.
 

Das gute Leben

Active Member
Ich kann ebenfalls nur bestätigen, dass die Chemiewaffen aus dem Douglas die traditionellen "Hat-Churchill-1902-schon-im-Alibert-gehabt-Düfte" vernichtend schlagen. Mein derzeitiger Schlüpferstürmer-Duft: Bulgari Aqua Tonic. Tobacco Vanille von Tom Ford und Bottled Night vom Boss lassen meiner Erfahrung nach ebenfalls die Östrogenpegel der XX-Gen-Träger hochschnellen.

Es ist - wie bei der Mode auch - müßig anzunehmen Frauen verstünden mehr von Parfüm als Männer. Da herrscht in der breiten Masse die gleiche Kombination von Ahnungslosigkeit und Konsumgeilheit wie bei den Männekens, genauso wie es eine wesentlich kleinere Gruppe gut informierter Ästhetinnen gibt, die auch mal L'Heure Bleue tragen statt die neueste flüssige Zuckerwatte...Außerdem, mann trägt Parfüm primär für sich, nicht für andere und wird letztlich mit seinem (olfaktorisch herausgestrichenen) Charakter imponieren (oder auch der Brieftasche), nicht mit einem Duft. Ist nur ein kleines Puzzleteil und wirkt nur im Gesamtzusammenhang.
 

thmacx

New Member
Das gute alte "sich riechen können" hat schon seine Berechtigung. Wissenschaftlich erwiesen ist, es geht mehr über den Geruchssinn als über visuelle Eindrücke...Spätestens bei Parfümnoten die einem Klostein nahekommen, merkt man das. Erst heute im Restaurant erlebt ;-)
 

Steve

New Member
Ich White Bronco gut zustimmen. Bei denen habe ich auch gute Erfahrungen und Komplimente gesammelt. Kann ich auch jedem empfehlen.
 
Bei Knize hab ich noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Gut, dass hier gewarnt wird, dann werde ich das etwas vorsichtiger nutzen. Ich selbst mag es nämlich auch gern riechen.

Wenn ich mal in selbstironischer Stimmung bin, nehme ich die Flasche Davidoff Cool Water aus dem Schrank, welche ich mal geschenkt bekommen habe. Sie ahnen nicht, was das für ein conversation starter ist. "Waaaas, DAS benutzt Du :eek: " Die meisten Damen sind sich einig, dass das natürlich gar nicht geht, fangen aber gleich an, in Erinnerungen zu schwelgen und an einem rumzuschnüffeln. Dass sie dabei nicht an einen selbst, sondern an verflossene Sommerliebschaften anno 1995 denken - naja, irgendwas ist ja immer.
 

Das gute Leben

Active Member
Das gute alte "sich riechen können" hat schon seine Berechtigung. Wissenschaftlich erwiesen ist, es geht mehr über den Geruchssinn als über visuelle Eindrücke...Spätestens bei Parfümnoten die einem Klostein nahekommen, merkt man das. Erst heute im Restaurant erlebt ;-)

Was ich nur nicht verstehe: warum riechen so viele KonsumentInnen gerne (nach) Klostein?
 
Oben