WDR: Die Outletlüge

Belami

Well-Known Member
So etwas gibt es bei mir nicht... ich assoziiere das mit Kleinkindern.

Obwohl, wie heisst es so schön?: bis zum Alter von 7 Jahren reifen Männer. Danach wachsen sie nur noch.
 

Kwehling

Well-Known Member
Ich trage immer Falke. Fusseln und kurze Haltbarkeit - kann ich nicht bestätigen, im Gegenteil. Ich kauf immer einen Arm voll in Roermond (ist tatsächlich B-Ware und nicht extra fürs Outlet produziert), da ich dort in meiner Größe eine bessere und größere Auswahl habe, als in einem hiesigen Falke-Store.

Ich möchte allerdings Zweifel anmelden, dass es sich bei den Besuchern des Outlet in Roermond in der großen Mehrheit um eine »disjunkte, weniger zahlungskräftige Käufergruppe« handelt. Ich hege eher den Verdacht, dass sich hier die »Geiz ist geil«-Mentalität in ihrer vollen Blüte zeigt.

Ich bin in Roermond immer schnell durch - meine Frau und ich parken dort, huschen einmal, ohne rechts und links zu schauen, durchs Outlet, flanieren ein wenig durch Roermond, gönnen uns je nach Wetter Kuchen und Eis und auf dem Rückweg steuern wir im Outlet drei Stationen (früher waren es mit SuSu vier) an und sind wieder weg. Ich kaufe im Outlet exakt nur das, was ich auch sonst kaufte. Diese ganzen Marken mit ihren intransparenten und häufig sehr zweifelhaften Herstellungsmethoden kommen mir eh nicht auf die Haut.

Beste Grüße
 

Belami

Well-Known Member
Ergo weiß die große Masse nicht, was Qualität bedeutet, unabhängig von deren Käufer-Sozialschicht
 

Matz

Well-Known Member
Ich schließ jetzt mal von mir auf andere:
Bei alledem darf mMn nicht vergessen, dass wir uns hier in einem Umfeld bewegen, das an sich schon einen gut gefüllten Kleiderschrank hat.
Im August des Jahres war ich das erste Mal in Metzingen. Ich kam mir vor wie in Dubai, sehr viel Asiaten und teilweise vollverschleierte Damen. Die Shops waren brechend voll, sowohl von Käufern als auch von Waren.
Mein Interesse war recht gebremst und gen null strebend, weiß ich doch um die Qualität im allgemeinen in solchen Outlets einerseits und mangels Mangel an Kleidung. Einzig eine Chino von Strellson gönnte ich mir, das war´s dann auch.
 

knitterbub

Well-Known Member
Ich schließ jetzt mal von mir auf andere:
Bei alledem darf mMn nicht vergessen, dass wir uns hier in einem Umfeld bewegen, das an sich schon einen gut gefüllten Kleiderschrank hat.
Im August des Jahres war ich das erste Mal in Metzingen. Ich kam mir vor wie in Dubai, sehr viel Asiaten und teilweise vollverschleierte Damen. Die Shops waren brechend voll, sowohl von Käufern als auch von Waren.
Mein Interesse war recht gebremst und gen null strebend, weiß ich doch um die Qualität im allgemeinen in solchen Outlets einerseits und mangels Mangel an Kleidung. Einzig eine Chino von Strellson gönnte ich mir, das war´s dann auch.
fahr nal nach parndorf: horden von koreanern, arabern, etc. vor gucci und prada schlangen, die auf einlass warten. anlagen, fast wie am airport vorm security.
und das outlet wird immer grösser. dazu ein riesenhotel....
drei, vier mal im jahr pfeil ich durch: pollini (gibts in wien nicht), falke und etwas abseits am rand des outlets handtücher, bettwäsche, etc. super bademäntel. alles in topquali mit bestem plv.
danach immer: das fritz in weiden am neusiedlersee. kulunarisch und landschaftlich
ein erlebnis!
 

Matz

Well-Known Member
Das mit dem "Schlangestehen" vor einigen Shops kann ich vollauf bestätigen.
Ich bin nun wieder sehr böse und behaupte, das ist so gewollt.
Ist doch saucool für Adidas und Konsorten, vor deren Shops Schlange stehen zu müssen, bevor ein Security-Mensch gnädig Einlass gewährt. Für mich ist das nix.
 

Kwehling

Well-Known Member
»Gewollt« glaube ich nicht. Ich habe das mal in Roermond gesehen, da war der PRL-Laden sardinenmäßig voll - das ging nur mit geregeltem Einlass. Ich glaube das Konzept des gewollten Schlangebildens findet sich eher bei den Jugendmarken - mir fällt gerade der Name nicht ein - da wo die Modeljungs immer draußen standen.

Beste Grüße
 

Matz

Well-Known Member
Natürlich auch möglich.
PRL ist jedoch amerikanisch, und wir wissen, dass die Amis am lautesteten brüllen ...
Ich trau dem Ganzen nicht.

PS: Security vor dem Laden ist schon werbeträchtig.
 
Oben