Tick

Member
Guten Tag, liebes Forum :)

seit einigen Wochen befasse ich mich intensiv mit dem Thema Mode/Kleidung, daher bin ich auch auf das Forum gestoßen.

Zur Grundausstattung eines Studenten (für Praktika etc.) gehören natürlich auch schöne und gute Hemden, da habe ich mir schon ein paar Hersteller herausgesucht, die ich ausprobieren möchte (TM Lewin, Tyrwhitt,...).

Nur eine Sache macht mir Sorgen, die Waschbarkeit.

Ich habe Mal (mangels eigener Erfahrung) meine Mutter gefragt, wie sie denn Ihre Hemden wäscht - mit 60 Grad, da sie (lt Mutter) nur dann wirklich sauber werden.

Hm....sowohl Lewin als auch CT empfehlen aber 40 Grad.


Wie macht ihr das? Vertragen die Hemden auch 60 Grad, ich hatte gelesen, dass Hemden aus gutem Stoff auch das problemlos schaffen sollten.

Vielen Dank für eure Antworten,

Christian
 

utala

Active Member
Baumwolle verträgt locker 60 Grad.

Nur die Chemie in den preiswerteren Hemden ist etwas anfällig gegen höhere Temperaturen. Die Einlagen in Kragen und Manschetten sind meist verklebt. Und auch mancher Kleber löst sich dann und es gibt hübsche Wellen.
Talentierte "kleben" die Einlagen wieder mit einem sehr heißen Bügeleisen fest, auch da verträgt Baumwolle hohe Temperaturen...

Irgendwo sitzen eben die Unterschiede.

utala

PS
meine Frau wäscht rücksichtslos mit 60, ich mit 40 Grad (was sie nicht weiss)
 

Tick

Member
Gut, vielen Dank für die Antworten!

Ich werde es mal mit den ersten Hemden auch mit 60 Grad probieren und schauen was passiert ;)
 

Cropper

Active Member
Der Nachteil soll bei niedrige(re)n Temperaturen ja sein, dass im Gegensatz zu bspw. 60° nicht alle Bakterien abgetötet werden. Aber das ist mir zu monkesk..
 

jed bartlett

New Member
Hemden von
- TM Lewin
- Cole
- Hilditch and Key
- van Laack
- Ralph Lauren
- H und M
- Olymp
- Eterna
- Emanuel Berg
- Christian Berg
- Borrelli
- Thomas Pink
vertragen alle 60 Grad. Ohne Probleme. Ich wasche alle meine Hemden immer bei 60 Grad. Die stinken sonst. Bei farbigen Hemden nimm Unamat von Aldi, war Testsieger bei Stiftung Warentest.
 

Zieten

Member
Ich weiß ja nicht, wie da Hemden gewaschen werden, aber daß bei Wäschen unter 60 Grad die Hemden stinken, ist mir neu (und ich verfüge über einen hervorragenden Geruchssinn:)).

40 Grad reichen vollkommen hin, warum mehr? Wenn Bakterien im Hemd sind, dann haben sie es auch schon in den Körper geschafft. In dem Fall gibt es zwei Möglichkeiten, und bei der zweiten womöglich keinen Notwendigkeit mehr, Hemden zu waschen.:D

Grüße Zieten
 

Horatio

Member
ich wasch meine sogar nur bei 30 Grad. Bei den modernen Waschmitteln werden sie auch bei niedrigen Temperaturen sauber. Schont das Material und spart Strom.
Ich wasche meine Hemden ebenfalls bei 30°. Sie werden 100%ig sauber und haben absolut keinerlei ungewollte Gerüche (wobei sie vor der Wäsche auch kaum riechen ;)... ). Viel hilft nicht immer viel :rolleyes:

Viele Grüße
 
Oben