Was trage ich heute SammelThread, Teil 3

Plastronnadel

Well-Known Member
Wenn ich überlege was vor ein paar Jahren hier für Glaubenskriege stattfanden wegen den kurzen Hosen. Viele meinte meine Hosen sind zu viel zu lang. Am liebsten Hosen so kurz, dass man noch ordentlich was vom Knöchel sehen konnte. ich habe damals schon immer gesagt das ist eine sch... Modeerscheinung.
Aber nein alle Megaschlau. Und nun kommen die Leute und geben selber zu sie würden die Hosen nicht mehr so kurz machen.
Diese „Steve-Urkel-Gedächtnis-Hosen-Länge“ ist schlimm!

https://www.pinterest.de/pin/131448882853148436/
 

catasha

Well-Known Member
Ich denke die perfekte Tragehöhe ist auch wieder Geschmackssache.
Eine klassisch geschnittene Hose muss vorne mit einem leichten Knick aufsetzen. Problem ist dann wenn die Hose bei mir unter den Bauch rutscht, dann gibt mehr als eine Falte beim aufsetzen. Ich weiss aus dem Grund hat der liebe Gott die Hosenträger erfunden.

Wenn die Hose über dem Schuh "schwebt" ist sie zu kurz. Das sieht - in meinen Augen - dann aus als wenn man den Konfirmationsanzug reaktiviert hat. Und wenn Män
Wie sieht denn deine Hose aus, wenn du gerade stehst und nicht posierst? Kannst ja mal ein Bild posten, ähnlich wie Eugenio das getan hat. Dann können wir uns besser vorstellen wie es aussehen muss.
 

catasha

Well-Known Member
Ich meinte zwar eher so ein Frontalfoto, damit man auch sieht wie sie "von alleine" (und von ganz oben) fällt wenn man gerade steht.

Aber isoliert betrachtet ist das ok, aber auf der längeren Seite von "ok". :) Wenn man keine Hosenträger trägt und das so das nach dem Richten aussieht, heißt das, wenn man sich am Tage bewegt ist es unangenehm lang und sieht doof aus, weil es sich am Schienbein dann staut. Deswegen tendiere ich z.B. immer lieber einen Tick kürzer, da die Hose immer ein wenig rutscht, und ich die Hose nicht um meine Hüfte fesseln möchte. :D
 
Oben