Warum bevorzugen Gentleman Schuhe mit Ledersohle?

Nizar

New Member
Hallo meine Herren,

eine Frage die mich unmittelbar nach dem Anprobieren beschäftigt hat.
Warum trägt ein Gentleman bevorzugt Schuhe mit Ledersohlen?
Ist diese nicht äußerst unpraktisch?
Oder trägt man sie bloß um 'Rang' zu demonstrieren?

Auf der einen Seite machen sie zweifelsohne einen hochwertigeren Eindruck.
Allerdings sind sie äußerst rutschig und ich gehe davon aus, dass sie auch nicht so beständig sind wie Gummisohlen.

Bitte klären Sie mich auf.


Beste Grüße
Nizar
 

Fidel

Member
Pragmatik und Wirkung

Ledersohlen sind durchlässiger und damit günstiger für das Schuhklima. Zudem wird Gummi heutzutage überwiegend synthetisch hergestellt; ich ziehe hingegen natürliche Materialien vor. Daher trage ich Schuhe mit Gummisohlen, die stärker isolieren, nur bei entsprechenden Witterungsverhältnissen.

Neben dem pragmatischen Aspekt hat sich allerdings im Laufe der Zeit auch ein alltagsmythologischer Aspekt herausgebildet: In Zeiten, in denen die Ledersohle nicht mehr selbstverständlich und allgegenwärtig ist, wird der laute Auftritt einer Ledersohle auch als Zeichen der Abgrenzung gegenüber anderen Schuhgattungen gelesen, die es dem Träger ermöglicht, seinen Stil und seine Traditionslinie zu zeigen. Unabhängig davon wie wichtig der Schuhträger diesen Aspekt nimmt, lässt es sich natürlich schwer verhindern, dass eine solche Zuordnung seine Außenwirkung mitgestaltet.
 

Nizar

New Member
Interessant, das leuchtet mir ein.
Vielen dank für die ausführliche Antwort Fidel.


Beste Grüße
Nizar
 
Dass eine Ledersohle dampfdurchlässig wäre und damit das "Klima" im Schuh positiv beeinflusst wurde hier schon kontrovers diskutiert. Eine Ledersohle stellt aber unter Beweis, dass der Schuhträger sich nicht im Matsch und Dreck bewegt, also kein Landwirt ist. Dass war früher sicher ein Unterscheidungskriterium. Heute denke ich ist es die elegantere Optik und die Tatsache dass es sich auf Teppich schöner damit läuft.

Gruss

BmH
 
Zuletzt bearbeitet:

Fox-Two

Active Member
Ich finde auch, dass lange nicht so viel Dreck sich an der Sohle sammelt. Ein einfaches Abstreifen auf dem Tür-Teppich reicht aus.
 

utala

Active Member
Schon mal mit Gummisohlen Walzer getanzt? Oder einen anderen klassischen Tanz?
Im normalen, täglichen Gebrauch sind Ledersohlen unübertroffen. Rutschen tun sie nur, wenn sie ganz neu sind.

Gummisohlen trage ich nur ausnahmsweise im Winter bei Regen und Schnee, zumal solche Schuhe nicht gerade dem Fussklima förderlich sind.
Man muss nur einmal Umkleideräume in Sportstätten und Hallenbädern aufsuchen, um sich einmal einen Duft zu holen :eek:

Ähem, im Sommer trage ich manchmal ja auch Gummi(flossen)...:eek:
 

fluppi

Member
Rutschen tun sie nur, wenn sie ganz neu sind.

Falsch!
Meine Schuhe z.b. von C&J rutschen auch noch nach einem Jahr regelmäßigem tragen teilweise extrem. Auf manchen Fliesen oder Parkett/Laminat ist es so glatt, als ob ich auf Eis laufe. Da hat es mich dass eine oder andere mal fest "hingehauen". Ich muss definitiv aufpassen, was aber für einen eleganten Gang sorgt.

Würde ich in einem Geschäft mit gefliestem Boden arbeiten, hätte ich mir wohl längst Gummisohlen "nachrüsten" lassen.
 

Grinsekatze

Member
Falsch!
Meine Schuhe z.b. von C&J rutschen auch noch nach einem Jahr regelmäßigem tragen teilweise extrem. Auf manchen Fliesen oder Parkett/Laminat ist es so glatt, als ob ich auf Eis laufe. Da hat es mich dass eine oder andere mal fest "hingehauen". Ich muss definitiv aufpassen, was aber für einen eleganten Gang sorgt.

Würde ich in einem Geschäft mit gefliestem Boden arbeiten, hätte ich mir wohl längst Gummisohlen "nachrüsten" lassen.

also ich hab 5 Paar C&J im Schrank und kann das beschrieben Phänomen nicht bestätigen!
 

utala

Active Member
Falsch!
Meine Schuhe z.b. von C&J rutschen auch noch nach einem Jahr regelmäßigem tragen teilweise extrem. Auf manchen Fliesen oder Parkett/Laminat ist es so glatt, als ob ich auf Eis laufe. Da hat es mich dass eine oder andere mal fest "hingehauen". Ich muss definitiv aufpassen, was aber für einen eleganten Gang sorgt.

Würde ich in einem Geschäft mit gefliestem Boden arbeiten, hätte ich mir wohl längst Gummisohlen "nachrüsten" lassen.

Ich glaube Dir! Aber vielleicht liegt es an Deinem Gang? Vorsichtig bin ich mit den V-Cleats-Absätzen der Florsheimer, die ja keinen Gummiflecken im Absatz haben.
Alle anderen Schuhe mit Ledersohlen tragen mich seit einigen Jahrzehnten in Büros, Kaufhäusern und sogar im gefliesten Zuhause tagtäglich, und ich hoffe, das bleibt auch so (klopf auf Holz).
Tipp für Deine C&J: spendiere denen Gummischutzsohlen (ich mag die nicht, aber jeder wie er möchte!)
 

Lemming

Active Member
Ich denke der größte Vorteil der Ledersohle ist, dass sie sich an den Fuß anpasst (nicht nur die Korkeinlagen verformen sich). Ledersohlen wirken für mich immer eleganter als Gummisohlen, sogar im Vergleich doppelte Ledersohle gegen einfache Gummisohle.
Rutschig finde ich sie nicht, aber auf Gummisohlen steht man schon fester. Das kann sich aber gerade bei nassen Fliesen schnell umkehren (Adidas Indoorsohlen z.B. Samba und nasse Fliesen mögen sich gar nicht).

Es muss auch nicht immer alles Sinn machen in technische Hinsicht.

Füllfederhalter <-> Kugelschreiber
Duffelcoat <-> Woflshaut
Mechanisch <-> Quartz

Manchmal geht es auch einfach nur um Tradition, hochwertige Verarbeitung und das Gefühl etwas besonderes zu besitzen.

Beste Grüße
Lemming
 
Oben