Wachsjacke ähnliche wie Barbour

Lionel_Hutz

Well-Known Member
Nur meine Meinung:
Vergiss Wachsmantel!
Ich habe einen blauen Barbour-Wachsmantel aus 1992, musste ich damals haben. Trage ihn jedoch kaum.
Man, also ich, schwitze in dem Ding über Gebühr; außerdem ist er für mich recht unpraktisch, z. b. für Stadtgänge, auf dem Fahrrad, selbst das "Ins-Auto-Einsteigen" gestaltet sich unbequem.
Für den gibt es genau einen Verwendungszweck: Regenspaziergang/Training mit dem Hund. Unten kniehohe Gummistifel, oben der Wachsmantel mit der Pelerine für besseren Regenschutz.

Masochistische Aktionen wie damit Fahrrad zu fahren oder in der Stadt spazieren gehen, würde ich mal schön bleiben lassen.

Ich glaube dafür sind die Dinger ganz gut, die Hundebesitzer, die sich nicht komplett in Funktionsklamotten packen, sind damit im Allgemeinen recht zufrieden.
 

chh

Well-Known Member
Nur meine Meinung:
Vergiss Wachsmantel!
Ich habe einen blauen Barbour-Wachsmantel aus 1992, musste ich damals haben. Trage ihn jedoch kaum.
Man, also ich, schwitze in dem Ding über Gebühr; außerdem ist er für mich recht unpraktisch, z. b. für Stadtgänge, auf dem Fahrrad, selbst das "Ins-Auto-Einsteigen" gestaltet sich unbequem.
Das mit dem leicht Schwitzen kann ich bestätigen.
Aber ins Auto einsteigen? im Notfall ist der Reißverschluss doch auch von unten zu öffnen.
Trotzdem für den Wald bei Regen gut zu haben - bei mir das Original (Border) gebraucht gekauft.
 

Matz

Well-Known Member
Uii, Pardon, habe mich unglücklich ausgedrückt bzgl. Reißverschluss:
Mein Mantel ist ein Zwei-Reiher, ergo ohne Reißverschluss.
Das hätte ich natürlich nicht verschweigen sollen.:(
 
Oben