Von Sierstorpff Eau de Toilette

Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Von Sierstorpff ist ein recht kostspieliger Duft, der 2005 wiederbelebt wurde.

Auszug von der Webseite:
Graf Caspar Heinrich von Sierstorpff erwarb im Jahre 1782 die erz-
bischöflichen Heilquellen von Bad Driburg. Standesgemäß studierte er
als junger Aristokrat an den Höfen Europas die Geheimnisse der
Wunderwässer, und dokumentierte mit wissenschaftlicher Akribie die
Ursprünge dieser Kompositionen.

Die Wirkung von Düften, Kräutern und Heilwässern, die er aus pflanzlichen
Proben seiner Reisen zusammengetragen hatte und mit dem Wasser seiner
Quellen aus Bad Driburg neu zu erfinden suchte, stand im Zentrum seiner
methodischen Aufzeichnungen. Mit der Kenntnis der wohltuenden und
belebenden Wirkung destillierter Blüten und Pflanzen aus aller Welt,
entwickelte Graf Caspar Heinrich von Sierstorpff bereits 1782 die ersten
„Dyfte für wahrliche Herrschaften“ und sandte sie in kopfversilberten
Flakons an den Hof des Herzogs von Braunschweig.

Fortsetzung: von-sierstorpff.de/daserbesierstorpff.html

Erfreut sich hier jemand des Duftes von Sierstorpff?
 
Zuletzt bearbeitet:

bertone

Well-Known Member
Ich mag an von Sierstorpff die deutlich dezentere Zitrusnote (im Vergleich zu bspw. Acqua di Parma), habe aber den Eindruck, dass mir die Basisstruktur kräftiger/langanhaltender sein könnte.
Ich habe daher zusätzlich einen anderen Duft mit zum Beispiel intensiveren Holznoten nachgelegt, oder andere Mischexperimente durchgeführt.:)
 

Grimod de la Reyniere

Well-Known Member
Ich mag an von Sierstorpff die deutlich dezentere Zitrusnote (im Vergleich zu bspw. Acqua di Parma), habe aber den Eindruck, dass mir die Basisstruktur kräftiger/langanhaltender sein könnte.
Ich habe daher zusätzlich einen anderen Duft mit zum Beispiel intensiveren Holznoten nachgelegt, oder andere Mischexperimente durchgeführt.:)

Ja super, mischen ist prima!
Der von Sierstorpff könnte etwas komplexer sein. Die Story ist gut. Die Idee auch. Die Macher des Duftes sind allerdings meiner persönlichen Meinung nach nicht die absoluten Profis für High-End.

salut Grimod
 

Das gute Leben

Active Member
Ein recht ordentliches Produkt, besser als die meisten Mainstream-Releases, auch wenn es natürlich aus denselben Labors kommt. Die Story ist angesichts des Duftes, der ganz und gar auf den Trendmaterialein des 21. Jahrhunderts beruht, natürlich hanebüchen, wie auch der Preis. Die Herstellungskosten dürften, wie bei den meisten Exklusivdüften so bei 50-80 Cent / 100ml liegen.
 

Grimod de la Reyniere

Well-Known Member
Ein recht ordentliches Produkt, besser als die meisten Mainstream-Releases, auch wenn es natürlich aus denselben Labors kommt. Die Story ist angesichts des Duftes, der ganz und gar auf den Trendmaterialein des 21. Jahrhunderts beruht, natürlich hanebüchen, wie auch der Preis. Die Herstellungskosten dürften, wie bei den meisten Exklusivdüften so bei 50-80 Cent / 100ml liegen.

Bonsoir la belle vie,

etwas mehr ist es schon wenn auch nicht viel. So um die 80 Euro für einen Liter Essenz würde ich veranschlagen. Nicht viel, aber mehr als die meisten Mainstreamer. Natürlich weit weg von Lorenzo Villoresi oder z.B. Xerjoff, die wohl am meisten für Essenzen ausgeben.

salut Grimod
 

Robert der Teufel

New Member
Also ich verwende auch von Sierstorpff. Allerdings finde ich nicht, dass der Duft sich sehr am Mainstream orientiert. Klar muss er Menschen von heute gefallen, soll ja auch verkauft werden, deshalb ist es sicherlich nicht der von vor 150 Jahren. Der Preis ist auch nicht so extrem, immerhin sind 100 ml drin. In einer Drogerie oder bei einer dieser großen Parfumerieketten bezahlt man gern mal 50-60 Euro für 30 ml!
Es stellt sich wie immer die Frage, ob man sich das leisten will oder nicht.
 

Robert der Teufel

New Member
Mainstream

...ist für mich ein Parfum, dass darauf ausgelegt ist möglichst vielen Leuten zu gefallen. Man könnte es auch als Trendduft bezeichnen.
Also ein Parfum, dass man an jedem zweiten Mann riechen kann ist definitiv Mainstream. Soweit meine Meinung.

Schönen Abend noch
 

Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Habe mir eine Von Sierstorpff Probe bei Jens bestellt - für mich auch kein außergewöhnlicher Duft. Da bleiben die Story und der Preis länger im Gedächtnis...
 

Andreas Gerads

Stilmagazin-Inhaber
Nanu, hat sich Von Sierstorpff in Luft aufgelöst? Die Domain steht mittlerweile zum Verkauf, und bei TdS gibt von Von Sierstorpff auch nicht mehr...

Weiß jemand mehr?
 
Oben