Volvo - Assoziationen

ingirum

Well-Known Member
Ist denn inzwischen die Elektronik bei Volvo auf der Höhe der Zeit? Meine letzte Erfahrung machte ich etwa 2015 in einem Mietwagen, dessen Navi mir schon als echte Katastrophe erschien.
Gerade bei des Assistenzsystemen wie Spurhalteassistent oder Abstandsregelungstempomat, die ich inzwischen als sehr selbstverständlich empfinde, trennt sich Spreu von Weizen. Manche Hersteller, ich nenne keinen, um keinen Streit vom Zaun zu brechen, bringen Autos auf die Straße, die jedenfalls auf der Autobahn quasi alleine fahren könnten, bei anderen Herstellern ist Schrott verbaut, der eigentlich gar nicht funktioniert und höchstens gemacht ist, um bei Ausschreibungen zu betrügen.
Wie ist Volvo im Moment aufgestellt?
 

Belami

Well-Known Member
Ich habe kürzlich Volvo V60 und BMW 320 (Beide der Kombi-Version) getestet und die Assistenzsysteme (z.B. Sprachbedienung, Distance Control usw) sind im BMW um Welten besser.

Mir gefällt der Volvo optisch sehr, ich verbringe aber so viel Zeit im Auto, das es nicht egal ist, wie schnell ein Navi verfügbar ist, ob die Sprachsteuerung flexibel reagiert, wie flüssig das Abstandsradar funktioniert, usw.
 

Gerrit

Member
Zum Thema Assoziationen mit Volvo: ich verbinde damit überwiegend "Soccer Moms" seit die Band Everclear vor einigen Jahren ein entsprechendes Lied veröffentlicht hat ;)
 
  • Like
Reactions: uli
Oben