Volvo - Assoziationen

Woz

Member
Ich fahre derzeit einen V40, ein sehr gutes und elegantes Alltagsauto in der Kompaktklasse. Leider verdient der Wagen aktuell das V nicht, ein Kombi ist er sicher nicht. Generell geht Volvo da gerade einen sehr eigenartigen Weg. Der V40 ist ein klassischer Kompakter, der V60 hat einen, gemessen an der Kombikonkurrenz der Mittelklasse, jämmerlichen Laderaum. Das war Mal Volvos Kernkompetenz,die ist jedoch Geschichte. Die SUV haben dafür wieder stattliche Laderräume, nur eben die Kombis nicht. Mir fehlen im Portfolio aktuell die V70 oder V50, also die ehemaligen Familienkutschen mit viel Platz und trotzdem angenehmen Ambiente. Das Fehlen der ehemaligen und sehr schönen C Reihe ist auch Schade, ein Cabrio aus Schweden muss wieder her.

Davon abgesehen, ich mag was die Chinesen aus Volvo (Jaguar, Landrover...) machen. Wenn das die Maßstäbe sind, dann bitte mehr Marken an China oder Indien verkaufen :)

Ich schwanke aktuell zwischen einem BMW Grand Tourer mit Allrad, und einem XC60 als Familienkutsche. Die Tendenz geht zum XC60.
 

dgsmza

Active Member
Das ist vollkommen zutreffend. Ein V70 muss in jedem Falle wieder her - sonst müsste man einen Super oder so nehmen... Und bitte, bitte den XC60 nehmen! ;-) Sollte jetzt kurz vor dem Modellwechsel auch zu guten Kursen zu haben sein, jedenfalls im Leasing habe ich schon Gutes gesehen.
 

Horatio

Member
Nun zum eigentlichen Thema. Es geht um die Automarke VOLVO und ich würde gerne wissen was ihr damit assoziiert. Was sagt man einem Volvo Fahrer nach? Wie sieht man die Fahrzeuge heute?
Meine ganz persönliche Meinung: Löst bei mir selbst keinerlei Emotionen aus und weckt daher keine Begehrlichkeiten, langweilige Modellpalette ohne querfinanzierte Prestigeträger. Da es in der Branche wohl kaum noch Alleinstellungsmerklmale gibt, verkauft man über Emotionen. Oder eben nicht. Trotz (oder gerade wegen?) der Chinaübernahme scheinbar weiterhin ein sehr ordentliches Qualitätsniveau. Ich habe aktuell schon einige chinesische Konzerne erlebt, die ihren übernommenen Firmen in Europa freie Hand lassen und sogar teills massiv Resourcen hier aufbauen.

Viele Grüße
 

StilPanther

New Member
Waren das früher noch ältere Herren mit Hut und Klopapierrolle auf der Hutablage, stehen die Autos heute eher für Wohlstand und Alternative zu Premium Marken, wie Audi, BMW und MB.

Ein typischer Volvofahrer macht auch gern Urlaub in skandinavischen Ländern und bevorzugt Outdoor Erlebnisse statt den Tag am Strand rumzumatten.
 

Matz

Well-Known Member
Ist, bzw. war das wirklich so? :confused:

Mann mit Hut -> damit assoziiere ich eher Opel.

Nun, und die Aussage, dass der typische Volvofahrer Urlaub im Norden, sprich Skandinavien, macht, halte ich für sehr gewagt, oder besser: kann ich nicht bestätigen. Auch die "Outdoor-Erlebnisse" nicht.

LG
Matz
 
Oben