Verarbeitungsqualität - Verklebung Leder-Gummi (Sohle)

MarkusB

Member
Liebes Forum,

diese Frage habe ich schon an anderer Stelle platziert. Gestern sah ich abermals bei einem neu eingelaufenen Schuh eine sich ablösende Gummischicht (Absatzfleck) vom Leder. Es Hierbei handelt es sich um keine "Lloyd-Ware".

Ich habe schon etliche (teure) Schuhe nach kurzer Tragedauer zurückgeben müssen, weil sich die Gummi- (Krepp)/Kuntstoffsohle vom Leder gelöst hat. Dies meist vorne an der Kappe. Manche waren schon im Lieferzustand abgelöst, bzw. konnte man dies schon erkennen, dass diese nicht lange halten.

Daher werde ich wohl die Finger von solchen Schuhen lassen müssen.
Oder war ich zu kritisch, und es wäre wegen der Rahmennaht nichts passiert? Das Leder würde sich sicher auflösen. Bei einem neuen Schuh finde ich es nicht tragbar. Wie oben beschrieben, ist mir dieses Schicksal auch an einem klassischen Schuh widerfahren. Scheinbar ist es ein generelles Problem in jeder Preisklasse.

Mit welchem Kleber könnte ich es selbst kleben, weil sich der Riss erst auftut?

Danke!
 

MarkusB

Member
Vorhin wieder 2 neue Schuhe bekommen - noch nicht anprobiert gewesen - jedoch hat einer wieder eine Ablösung Gummi-Leder.

Bei Lloyd kam mir das z.B. nie vor, die halten ja ewig, da super verklebt, aber bei teuren rahmengenähten Schuhen mit aufgezogener vorderer Gummitrittfläche? :eek: Die Rahmennaht ist ja knapp dahinter, also nicht weiter tragisch, oder qillt das bei Regen und Schnee nur weiter auf, da Leder?
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkusB

Member
Bilder müsste ich heraussuchen.

Man kann es sich aber leicht vorstellen: Die zwei unters. Materialien verlieren ihren Halt und gehen auseinander. Erst kaum sichtbar (mit dem Fingern kann man schon leicht die zwei Materialen anheben - was sich später beim Tragen letztlich vergrößert).
 
Oben