Vass Reparatur

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Ich denke, der (auch für mich überraschende) Abgang von Rezso Kuti hat dort eine beachtliche Lücke in das internationale Kommunikationsmanagement gerissen. Man muss sich klar machen, dass Vass bei aller Bekanntheit und Qualität eine kleine Bude mit 30, 40 Mitarbeitern ist. Das müssen die erst mal verpacken, dass ihr Face to the customer, der sich wirklich außergewöhnlich bemüht hat, nicht mehr bei ihnen ist.

Da sind komplizierte Anfragen der Art, "baut mir mal einen ganz neuen Schuh auf, Sohle, Brandsohle, Rahmen etc., nur eben mit dem Oberleder eines alten Treters, den ich euch einschicke", dann auch eher die, die man erst mal ablehnt, wenn man einige hundert laufende MTO-Bestellungen neuer Schuhe mit diversen, bestenfalls in Emails an Rezso dokumentierten Sonderwünschen in alle Welt abwickeln muss, während laufend neue Bestellungen hereinkommen.
 

Wormser

Active Member
durchaus möglich, dass dort momentan ein leichtes Chaos herrscht

auch nachvollziehbar das die Priorität ganz klar im Verkauf von Schuhen, Sonderbestellungen (MTO) etc. liegt

aber nach wie vor ist es für meine Auffassung nicht ok wenn man einem Kunden eine "Softreparatur" anbietet die nicht nötig ist, dass man dort gesehen hat das die Lederhalbsohle u. die Absätze neuwertig waren steht für mich außer Frage

falls 140€ für die erwünschte Reparatur zu tief angesetzt waren hätte man das kommunizieren können anstatt den Kunden auf die geschilderte Art abzuspeisen

ich hak es als Erfahrungswert ab und habe die dadurch gesparten 160€ mittlerweile mit in etwas spanisches investiert ...
 
Oben