Vancouver & Umgebung

911er

Well-Known Member
Im April werden wir zehn Tage in Vancouver beziehungsweise an der Westküste Kanadas sein. Über Eure Tipps für die Stadt selbst und die nähere Umgebung (zum Beispiel Whistler oder Vancouver Island) würde ich mich freuen!
 

Fabian.

Well-Known Member
Sehr schön!
Viel Spaß dort.
Was ich in und um Vancouver auf jeden Fall machen würde:

- Vancouver Island, Tofino oder Victoria. Am Besten mit der Fähre rüber und dann erst vor Ort einen Mietwagen mieten. Die Preise für die Fähre für Autos sind astronomisch hoch. Falls Tofino: Im dortigen Supermarkt ein Stück Lachs kaufen, welches von den örtlichen Fischern kommt.

- Grouse Mountain. Von dort oben hat man eine tolle Aussicht über Vancouver. Wenn man hochläuft ist die Fahrt runter kostenlos. So war es zumindest die letzten Jahre.

- Stanley Park. Hier kann man durchaus mal einen ganzen Tag verbringen. Wenn man ein mal komplett um den Park herumläuft sind es meiner Erinnerung nach ca. 10 km.

- Capilano Suspension Bridge: Schön aber extrem teuer und überfüllt. Meine Alternative: Lynn Canyon Suspension Bridge. Eintritt ist dort kostenlos.

- Vancouver Aquarium: Auf jeden Fall ebenfalls sehenswert.

- Poutine Essen: Mein Tipp: La Belle Patate.

- Falls noch Zeit übrig ist: Ggfs. ein kurzer Trip in die USA. Seattle wird zwar von vielen Amerikanern gehyped, als Europäer finde ich die Stadt aber nicht wirklich sehenswert. Dann lieber Richtung Olympic National Forest/Park und dort im Regenwald (gibt es übrigens auch auf Vancouver Island) wandern gehen.

- Essen. Günstig und lecker: Das Frühstück haben wir uns oft bei Tim Hortons geholt. Recht leckerer Kaffee und Donuts. Leckere Burger gibt es im Cactus Club.
 
Oben