Tips für Hong Kong und Tokyo

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Moin Leute

noch schlappe 2 Monate dann geht es nach Hong Kong (3 Tage) und nach der Cruise 2 Tage noch Tokyo.
Das übliche Sightseeing Prgramm steht schon, jedoch wollte ich auch mal schauen was man an Kleidungsstücken so bekommt.
Hat jemand einen Tip für gute Adressen für EST, Manschettenknöpfe oder auch ne Krawatte. So als persönliches Mitbringsel.

Auch Tip fürs Essengehen in den beiden Städten werden gerne angenommen.

Danke

Stephan
 

eyecon

Well-Known Member
Wenn du in Tokyo eine schöne Aussicht geniessen willst, dir aber das Anstehen und den Eintritt am Skytree sparen möchtest, verweise ich immer wieder gerne auf das Tokyo Metropolitan Government Building. (Auch gerne Tokyo Tocho genannt).

Gelegen in Shinjuku (da wird es dich wegen der Restaurants eh hin verschlagen), kannst du eine 1A Aussicht geniessen und das Beste: das Ganze ist kostenlos!

Man muss nur eine Taschenkontrolle am Eingang über sich ergehen lassen (Regierungsgebäude) und dann fährt ein Angestellter mit dir hoch zum Aussichtspunkt. Bei gutem Wetter sieht man von dort aus sogar Mount Fuji.
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Wenn du in Tokyo eine schöne Aussicht geniessen willst, dir aber das Anstehen und den Eintritt am Skytree sparen möchtest, verweise ich immer wieder gerne auf das Tokyo Metropolitan Government Building. (Auch gerne Tokyo Tocho genannt).

Gelegen in Shinjuku (da wird es dich wegen der Restaurants eh hin verschlagen), kannst du eine 1A Aussicht geniessen und das Beste: das Ganze ist kostenlos!

Man muss nur eine Taschenkontrolle am Eingang über sich ergehen lassen (Regierungsgebäude) und dann fährt ein Angestellter mit dir hoch zum Aussichtspunkt. Bei gutem Wetter sieht man von dort aus sogar Mount Fuji.
Das hatte ich bei You Tube schon als Tip gesehen - aber trotzdem danke.
Hongkong bin ich ganz entspannt nur Tokyo etwas unruhig wegen der Sprache und so allgemein. Was ich auf jeden Fall dort essen will ist Ramen. Ich habe den einmal in den USA beim Japaner gegessen - das war so leggggger.
 

eyecon

Well-Known Member
Uuhhh...Ramen in Tokyo? Das wird sicher schwierig ;)

Nee, im Ernst - Ramen Bars sollten sich finden lassen.

Die angeblich besten 4 in Tokyo findest du hier

Aber vieleicht versuchst du einfach mal mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen. Selbst wenn Englisch nicht so gut funktioniert, wird jeder versuchen dir zu helfen.

Ansonsten solltest du auf jeden Fall noch versuchen ein paar Okonomiyaki zu probieren.
Für mich noch besser als Ramen Nudeln....

Viel Spass.
 

Gelöschtes Mitglied 3087

Gast
Im Mai sind wir drei Tage in Tokio und genau dann habe ich Geburtstag.
Dazu wollte ich mit meiner Frau in ein wirklich gutes und authentisches japanisches Restaurant gehen.
Was könnt Ihr mir empfehlen ? Wir wohnen im Mandarin Oriental aber da gibt es eben nur Restaurants welche ehr international sind.

Genauso suchen wir ein schöne Bar, möglichst mit tollem Ausblick. Was kann man da so empfehlen ?

Danke Euch

Stephan
 

Sebel

Well-Known Member
Klamotte in Tokio? Geh lieber nach Akihabara in die Arcades und daddel ne Runde Street Fighter ;)
 

brisko

Active Member
aus https://www.gotokyo.org/de/see-and-do/drinking-and-dining/index.html

Wenn Sie den in Anzügen gekleideten Massen folgen, nachdem sie Feierabend gemacht haben, werden Sie auf Kneipenviertel unter Bahngleisen und labyrinthartige Gassen stoßen, die „Yokocho“ genannt werden und von winzigen Bars und Restaurants gesäumt sind, die mit Papierlaternen und Retro-Neonschildern beleuchtet sind. Die Gebiete um die Bahnhöfe Yurakucho und Ueno sind beliebte Orte für klassische Izakaya, die sich unterhalb von Eisenbahnbögen befinden. In den letzten Jahren sind in aufstrebenden Vierteln wie Nakameguro trendige neue Lokale unter den Bahngleisen entstanden.

Shinjuku, Shibuya und Ebisu gehören zur ersten Wahl, wenn es um die Erforschung der Yokocho geht. Einige der besten sind Golden-Gai, Omoide Yokocho, Shibuya Nonbei Yokocho und Ebisu Yokocho. Die Atmosphäre ist im Allgemeinen sehr entspannt und freundlich und die Gassen stellen eine vergnügliche Möglichkeit dar, Tokioter Trinkgewohnheiten zusammen mit den Einheimischen zu erleben. Wenn Sie sich richtig einfügen wollen, sollten Sie Sake, einen destillierten Schnaps namens „Shochu“ oder „Chuhai“, ein fruchtiges Mixgetränk, probieren.

nur mit der Aussicht wirds da wohl nichts...
 

Penhaligon

Well-Known Member
Ich war in Hong Kong mal beim Pferderennen und fand das sehr spannend! Die Atmosphäre zwischen den Hochhäusern ist schon etwas Besonderes!
 

weriker

Well-Known Member
Nun, eine ganz besondere Bar mit Ausblick ist die New York Bar im Park Hyatt Hotel. Hat Live-Musik und eine wunderbare Aussicht. Daneben liegt das Restaurant, mit sehr guter Küche - allerdings ist diese eher französisch inspiriert.
Das Hotel an sich könnte ich ohnehin empfehlen - es gehört zu den besseren, die ich bisher erleben durfte. Man könnte sich dann auch den Gang zum naheliegenden (und bereits genannten) Metropolitan Building sparen.
 
Oben