Suche Winterdurft

Blackmind

Member
Liebe Forengemeinde

Ich bin auf der Suche nach einem Winterduft für mich und bitte um Anregungen. Um mich duftmäßig einordnen zu können, eine kurze Vorstellung.
Ich bin 55 Jahre alt und benutze folgende Düfte:

Frühling/Sommer: Chanel, Allure, Blanche Edition,
Hochsommer: Monsieur Balmain,
Herbst: Terre d`Hermes.

Ich bin gespannt, welche Vorschläge kommen.


Ich habe unter anderem auch Chanel Allure und Terre d`Hermes..

Im Winter folgendes:

Antaeus von Chanel und Habit Rouge ( Guerlain)
 

Herr Stumpf & Stil

Active Member
hallo,

ich konnte heute folgende Düfte testen:

Terre d`Hermes

G***** pour l`homme
Hermes Voyage d´Hermes
Hermes - Equipage

wobei mir die letzten drei ausgezeichnet gefallen haben!
Terre is auch ganz gut, aber ich denke, ich bin noch etwas zu jung für solch einen Duft :)

Witzig, trage Terre und habe deswegen gestern Voyage und Equipage ausprobiert, beide wirkten auf mich "älter" (hatte meinen frisch rasierten Opa vor'm olfaktorischen Augen) als Terre.
 

Guenter

Well-Known Member
Guten Abend,

inhabergeführte Parfümerien gibt es in meiner Nähe nicht.
Channel Allure Homme - imho kein Winterduft.
Terre d`Hermes - zu teuer.

Verbleiben von dem Empfohlenen:
* Cacharel pour Homme
* L'Instante de Guerlain - zu süß
* Givenchy Gentle - zu aufdringlich
* Loewe Essencium - nicht gefunden

Was haltet Ihr von "Aqua di Parma Colonia" als Winterduft?

Grüße
 

Guenter

Well-Known Member
Ist das Thema "Herbst-/Winterduft" schon durch?

Überhaupt kein Interesse an einer Diskussion?

Keine weiteren Tipps?

Ja, was tun?

Rötzel? Sagt in neuen "Mode Guide für Männer" vorsichtshalber gar nichts dazu. Und in der alten Schwarte "Der Gentleman" - ja, Vetiver von Guerlain, könnte ich noch ausprobieren.

Warum ist das Thema "Duft" so unbeliebt hier im Forum?
 

don_ollie

Active Member
Warum so ungehalten? Die Frage des TE wurde bereits geklärt, und (fast) alles weitere findet sich eigentlich im "Düfte"-Megathread.

Ich habe diverse Herbst- und Winterdüfte im Einsatz, tatsächlich sogar viel zu viele, da ich mir mit Sommerdüften wesentlich schwerer tue, und die meinen passen so gar nicht in das Profile des TE, aber ich liste gern meine Favoriten für Dich auf, um die Diskussion erneut anzuheizen.

Annick Goutal - Ambre Fetiche Homme: Einfach lecker, wie ein schmackhafter Kuchen.
Bois 1920 - Real Patchouly: Mein allerliebster Lieblingsduft, ein Traum, wie Borrelli schrieb, mit Kaschmirpullover zum Weinen schön. Patchouly, nicht herb, sondern weich und geborgen.
Profumo di Firenze - Odori Cuoio: Ziemlich heftig, hatte am Anfang was von Osterfeuer für mich. Brauchte Gewöhnung, jetzt ein weitere Liebling.
Washington Tremlett - Clove Absolute: Noch was aus der Backstube, leider so weihnachtlich dass mein 100ml-Flakon wahrscheinlich schlecht werden wird, bevor ich ihn leer bekomme.
Lorenzo Villoresi - Uomo: Allzweckwaffe für den Herbst, riecht etwas "älter", hier brauchte ich auch etwas Zeit um es lieben zu lernen.
Parfums d'Orsay - Le Dandy: Auch lecker, Rum, Rosine, Tabak rieche ich da.
Montale - Aoud Musk: Ein Adlerholz-Kracher, muss man mögen.

Zufrieden? :)
 
Oben