Schränkt Ihr Eure Reisetätigkeit durch Corona ein?

Guenter

Well-Known Member
Wie sieht es mit Euren Reiseplanungen aus?

Ist Corona für Euch ein Grund
- Reisen umzuplanen?
- Reisen abzusagen?
- Größe Veranstaltungen zu meiden?
 

Harveyy

Well-Known Member
Reise auch ohne Corona nicht, daher diesbezüglich keine Einschränkungen bei mir.
Größere Veranstaltungen sind ebenso nicht meins, aber würde mich dennoch nicht einschränken und gehe genauso durchs Leben wie sonst auch.

Welch langweiliges aber dennoch recht erfüllendes Leben.
 

Gelöschtes Mitglied 29180

Gast
Frag in zwei Wochen nochmal. Da werde ich über eine Reise nach Fernost eine Entscheidung treffen müssen.
 

Yupik

Member
Mir reicht schon meine ICE Fahrt innerhalb des Landes aber da komme ich nicht drum rum. Ansonsten von meiner Seite keinerlei Reisen v.a. nicht in Risikogebiete. Ich rate auch jedem davon ab, da momentan nicht abzusehen ist, wie das alles verlaufen wird.
@Scarlatti Davon würde ich unbedingt Abstand nehmen. Die eigene Gesundheit sollte man für nichts aufs Spiel setzen.
 

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Wie sieht es mit Euren Reiseplanungen aus?

Ist Corona für Euch ein Grund
- Reisen umzuplanen?
- Reisen abzusagen?
- Größe Veranstaltungen zu meiden?
Hängt davon ab, wohin man reist. In Hochrisikogebiete würde ich nicht reisen wollen. Und beruflich würde mich meine Firma dorthin auch nicht reisen lassen. Selbst Mailand ist seit heute schon offiziell bis auf weiteres raus. Große Teile von Fernost sowieso.

Man sollte aber auch den Paniklevel etwas runterschrauben. In der Wintersaison 2017/2018 sind in Deutschland 25000 Menschen an der Influenza gestorben bei Millionen Infizierten. Das war in den Medien überhaupt kein Thema und wurde erst nachträglich thematisiert, als die Fallzahlen im Nachgang aggregiert wurden. Da hat China auch nicht ihre 80000 hier lebenden Bürger aus Deutschland evakuiert oder Reisewarnungen ausgesprochen. ;) Man sollte das nicht schön reden, das ist schlimmstenfalls eine neue schwere Atemwegserkrankung, die zukünftig konstant in jeder Wintersaison auftreten wird. Deswegen muss man jetzt alles tun, um die Krankheit einzuhegen und (bestenfalls) durch Stilllegung aller Infektionsketten auszurotten, wobei ich das bei dem gegenwärtigen globalen Ausbreitungsbild schon zweifelhaft finde.

Aber man muss sich jetzt auch nicht schon vorab selbst entleiben, um dem Virus zuvorzukommen. ;).
 

Gelöschtes Mitglied 29180

Gast
Eigentlich habe ich bezüglich einer Reise nur ein einziges wirkliches Negativszenario vor Augen, nämlich, dass ich nicht mehr nach Hause komme, weil die Behörden just während meines Aufenthaltes meinen Zielort unter Quarantäne stellen.
 

Newton

Well-Known Member
Insbesondere von Kreuzfahrten würde ich derzeit absehen. Haben für Mai Venedig gebucht (Faust als Oper). Mal sehen, wie es bis dahin ausschaut.
 

Lektor

Well-Known Member
Für mich erledigt sich gerade eine Reise nach der anderen. Nach der Zürcher Swatch-Hausmesse und dem Seiko-Summit in Tokio wurde soeben der Genfer Salon abgesagt, der Ende April hätte stattfinden sollen. Jetzt stehen nur noch kurze Touren ohne große Versammlungen auf der Agenda.
 
Oben