Schnaps und Schuhe

Mr.Fladen

Member
Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich der Schuhreinigung vor der Schuhpflege.

Ein Freund, der bzgl Schuhe in der Regel sehr verlässlich und darüber hinaus äußert inspirierend ist, hat mir einen Tipp seiner Schuhmacherin aus Florenz verraten: Vor der Schuhpflege den Kalbslederschuh mit Alkohol aus der Apotheke reinigen, um Dreck, Creme und Waxreste vollständig zu entfernen.

Was sagt ihr dazu?

Bis jetzt reinige ich meine Schuhe nur mit Wasser ohne jegliche Zusätze und lasse sie 24h Stunden durch trocknen. Irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl mit dem Alkohol.

Was sind die Kurz- und Langzeiteffekte?
Wie beeinflusst er zB die Nähte?

Ich freue mich auf eure Meinungen.

Grüße
Mr.F
 

Mr.Fladen

Member
Hi,

für 24 Euro bekommst du einen Liter. Damit sollte man echt lange hinkommen, nicht?

Ich mache sie gar nicht so nass. Allerdings lasse ich lieber ein bisschen überflüssig lange trocknen, als zu kurz. Habe ja meistens kein Zeitdruck, die Schuhe zu putzen.
 

Adolesco

Active Member
Stimmt :eek:
Mir ging es bei meiner damaligen Anfrage um mein "Limoncello-Projekt"
Schönes Projekt.
Man muss sich in der Apotheke übrigens geradezu einem Kreuzverhör unterziehen, warum man Ethanol erwerben möchte. Ist ja auch logisch - klar besaufe ich mich mit dem flüssigen Gold, wenn ich um die Ecke 0,7l Wodka für 5€ bekomme.

Aber wie auch immer: Wurde hier auch schon diverse Male besprochen, wenn auch nicht mit Alkohol, dann zumindest mit Schuhreinigern (RenoMat etc., die auch auf alkoholischer Basis angelegt sind). Es ist jedenfalls nicht nötig und ob es dem Leder gut tut, wage ich auch zu bezweifeln. Bürsten (und wer mag wischen) reichen in meinen Augen als Vorbereitung.
 

Lionel_Hutz

Well-Known Member
Reinen Alkohol? Das kann nicht sein. Hier kostet 1L 89€ (!) Euro
http://internet-apotheke-freiburg.de/shop/ethanol-2394894
Bemerkenswerter Wucher, aber was spricht dagegen vergälltes Ethanol zu kaufen? Kostet beim gleichen Anbieter ca. 13 EUR pro Liter. Die Schuhe stört der Geschmack/Geruch vermutlich nicht.

Da Lederreiniger in der 200ml-Flasche auch nicht ganz preiswert ist, würde mich tatsächlich interessieren, ob reiner Alkohol nicht genausogut ginge? Ich würde den aus dem Bioethanol-Kanister für den Pseudokamin abzweigen. Da kosten 5l im Baumarkt nämlich 15 EUR.
 

Mr.Fladen

Member
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Leider sind sie ja doch sehr widersprüchlich. Auf der einen Seite sind viele Schuhreiniger auf Alkoholbasis, auf der anderen gibt's den Hinweiss von T.Harris, dass Alkohol keine gute Idee ist.
Ich würde mich über weitere Gedanken und Meinungen freuen.

Grüße
Mr.F

ps: Ich habe selbst vor etwa einem Jahr Limoncello gemacht und dafür 96%igen Alkohol im Internet bestellt: 1l für 27,60. Auch wenn die "Deutschen" Zitronen erbärmlich waren, hat das sehr gut geschmeckt.
 

bengal-stripe

Active Member
Madame Olga (Berluti) schwört auf Wodka um alte Wachsschichten zu entfernen.

Ob ein Billig-Wodka von Lidl gut genug ist, oder ob's nur eine Luxusmarke tut, weiß ich nicht.
 

Lionel_Hutz

Well-Known Member
Ob ein Billig-Wodka von Lidl gut genug ist, oder ob's nur eine Luxusmarke tut, weiß ich nicht.
Es geht ja um den Alkohol, wenn Trinstärkekonzentration ausreicht, wird's auch der billigste tun. Das was da sonst noch drin ist, kann auch nicht schlimmer sein, als 08/15-Straßendreck, den die Schuhe ja auch überleben.
 

bertone

Well-Known Member
Ich würde mich über weitere Gedanken und Meinungen freuen.

Die Provenienz von Schuhen und Alkohol sollte sinnvollerweise angepasst werden -
für Santonis & Co. empfiehlt sich somit der bereits erwähnte Limoncello, während Schuhe aus Northamptons Fabriken geeignet mit Londons Dry Gin gepflegt werden und Lloyds klassischerweise von einer Behandlung mit Nordhäuser Doppelkorn profitieren (ad nauseam...).
 
Oben