Südtirol- Tipps & Empfehlungen

911er

Well-Known Member
Klasse, noch mehr Südtirol Liebhaber!

In Lana startet die Seilbahn in Richtung Vigiljoch. Nach der Fahrt im Sellellift gibt es "oben" ein Gasthaus mit Spielplatz. Kulinarisch nicht lohnenswert, aber für die Kids steht da zumeist noch eine Pistenraupe neben dem Spielplatz rum.
Nach einer kurzen Wanderung kann man die Gampl Family Alm erreichen. Das Essen ist gut, und es gibt einen riesen Spielplatz, dessen Ein-und Ausgang direkt an den Tischen ist. Kein Kind geht verloren. Bergab geht es dann via leichtem Forstweg, ist alles ab 2 Jahre zu laufen. Alternativ kann man auch gut in dem 5Sterne Hotel am Vigiljoch essen, ist auch stylisch genug.

In Algund gibt es den Sessellift, bzw. Korblift "Vellau". Alleine die Fahrt mit dem uralten Korblift ist ein Erlebnis für Jung und Alt. Der Gasthof Oberlechner ist kulinarisch den üblichen Almhütten enteilt und lohnenswert. Ein paar Meter oberhalb ist wieder ein sehr schöner Spielplatz.
Die Leiteralm liegt etwas oberhalb der Bergstation und ist zu Fuss in ca. 15 Minuten zu erreichen.
Von dort geht der Meraner Höhenweg östlich in Richtung Dorf Tirol, bzw. Hochmuth Bergstation. Das ist eine sehr lohnenswerte Tour von ca. 1 Stunde. Zurück entweder vice versa, oder bergab mit dem Vellauer Höhenweg. Finde ich persönlich nicht mehr ganz so dolle, aber auch ok.

Etwas weiter westlich im Vinschgau gibt es das Martelltal. Dort gibt es immer noch frische Erdbeeren, die werden >1000m angebaut. Eine schöne Wanderung ist durch die Plimaschlucht, einfach mal googeln.

Ganz weit westlich ist der Watles. Der Berg ist im Sommer besonders für Kinder ein wahres Spielparadies. Ohne Kinder ist es eher touristisch.

In Meran gibt es die Trattoria Mainardo, herzlich und lecker. Auf jeden Fall vorab reservieren. Whisky, Zigarre und Oldtimer gibt es im Hotel Ansitz, auch einfach mal googeln.

Spektakulär finde ich auch die Klamm in Kaltern. Einfach nicht komplett durch wandern in Richtung See, sondern bergab auf einer Seite bis zur Plattform und dann auf der anderen Seite wieder hoch.


Bei einer Kurzreise kann man sich (in meinen Augen) das Schnalstal sparen, die diversen Messner Mountain Museen, Mendellbahn, Oberbozen, das würde ich dann wirklich als Alternativen bei 1-2 Wochen Urlaub machen.

Wir fahren im Oktober wieder hin, und ich freue mich jetzt schon!
Gampl Family Alm hat uns großen Spaß gemacht. Nur das Essen war leider eher mäßig. Dennoch für Kinder unter 6 Jahren absolute Empfehlung.
 

Smou

Member
Gampl Family Alm hat uns großen Spaß gemacht. Nur das Essen war leider eher mäßig. Dennoch für Kinder unter 6 Jahren absolute Empfehlung.

Schade, das mit dem Essen tut mir wirklich leid. Ich hoffe, das war nur ein einmaliger Ausrutscher, wir wollen bald noch einmal dort hoch. Die Kids lieben den Spielplatz und die Anreise im Sessellift...
 

Obels

Well-Known Member
Ich kapere mal eben den Faden und würde gerne von euch Empfehlungen für Hotels (mit Spa und Halbpension) erfragen. Standort ist erstmal zweitrangig.
 
Oben