Riss/Spalt im Fersenfutter

PrinzPolo

Active Member
Habe heute meine Budapester routinemäßig gesäubert und gepflegt.

Dabei ist mir eine komische Beschädigung (?) am Fernsenfutter im Inneren der beiden Schuhe aufgefallen.

Bei beiden Schuhe findet sich ein Spalt bzw. Riss im Fersenfutter, welcher bis hinab zur Brandsohle reicht.

Nun bin ich mir nicht sicher, ob es sich dabei tatsächlich um eine Beschädigung handelt und ich das Fersenfutter bei einem Schuhmacher ersetzen lassen soll.

Aufgrund der identischen "Beschädigung" an beiden Schuhen habe ich den Verdacht, dass es sich um ein Überbleibsel aus dem Fertigungsprozess handeln könnte. Die Einkerbung an dieser Stelle könnte ja gewollt sein um z.B. das Leder zu stauchen und die Fernsenform möglichst gut abzubilden?

Habe einige Bilder angehängt und hoffe auf eure Hilfe.

Freundiche Grüße
 

Anhänge

  • gut 2.jpg
    gut 2.jpg
    60,8 KB · Aufrufe: 117
  • 5J8tS9K.jpg
    5J8tS9K.jpg
    53 KB · Aufrufe: 111
  • QpDXT3y.jpg
    QpDXT3y.jpg
    80,4 KB · Aufrufe: 105
Zuletzt bearbeitet:

bengal-stripe

Active Member
Aufgrund der identischen "Beschädigung" an beiden Schuhen habe ich den Verdacht, dass es sich um ein Überbleibsel aus dem Fertigungsprozess handeln könnte. Die Einkerbung an dieser Stelle könnte ja gewollt sein um z.B. das Leder zu stauchen und die Fernsenform möglichst gut abzubilden?

Genau das! Es ist ein Abnäher der dem flachen Lederstück eine drei-dimensionale Form gibt und Fülle in der unteren Ferse reduziert. Möglicherweise sind die "Abnäher" garnicht genäht sondern nur gefaltet (also weicher), deshalb sehen sie etwas krumm aus.

Schau dir mal die Schuhe von außen an: das Modell hat einen Hinterkappen-Besatz. Dieser ist vermutlich ohne Mittelnaht konstruiert und hat dann meistens (aber nicht in allen Fällen) einen korrespondierenden Abnäher der etwa 2-3 cm lang ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben