Qualitativ hochwertiger Taschenrechner

cond

Member
Ich liebe meinen Schul-TI83+ immer noch. Mittlerweile brauche ich nur noch einen Bruchteil der Funktionen, aber die Tatsache, dass ich über mehrere Zeilen den Rechenweg sehe, ist goldwert um nochmal nachzukontrollieren.
 

Matz

Well-Known Member
Während meiner Schul-, Ausbildungs- und Studienzeit war mein TI 45, ja der mit den grünen Dioden, mein täglicher Begleiter.
Irgendwann versagte er seinen Dienst, dann stieg ich, 1997 um, auf den TI 35 mit Solar. Nie wieder Akku bzw. Batterie-Probleme.

Ihr könnt mich nun steiniger, aber ich kam immer mit den TI-Rechnern besser zurecht, als mit den unsäglichen Casios. Jene hatten nämlich keine Prozentautomatik.

LG
Matz
 

Baconian

Active Member
Der TI-30 ECO RS muss einer der schlimmsten Taschenrechner sein, die ich je erlebt habe. Wenn man zu schnell tippt, registriert er den zweiten Tastendruck nicht. Wer auch immer den verschuldet hat wurde hoffentlich gefeuert...
 

Lionel_Hutz

Well-Known Member
Ich habe nie kapiert, wie diese Prozentautomatik funktioniert oder warum man die braucht. Mein erster Schultaschenrechner war ein TI 30, der Vollschrott war, der zweite ein Casio fx-995, geniales Teil!

Den hp 12c gibt's übrigens auch als Smartphone App. Sogar in Varianten, die die originale Rechendauer simulieren!
 

Woz

Member
Ich bin in meiner Schulzeit von TI auf Casio umgestiegen. FX82, damals eine Offenbarung nach dem TI30

Danach kam leider der Zwang zum TI92, da wir in einem Schulprojekt als "Programmierklasse" geführt wurden. Ich habe den TI gehasst, und jede Restfreude an Mathematik verloren. Heute nutze ich tatsächlich Rechenapps, oder auch mal einen Tischrechner im Büro.
 

rabbit

Member
Hallo,

der HP17ii+ ist da. Super Haptik. Schöne Ledertasche mitgeliefert. Insgesamt wertiger Look.

Besonders gefällt mir das dimmbare 2-Zeilen-Display.

Die Menue-Struktur ist nicht ganz einfach und man muss ich über das Handbuch erst mal einarbeiten.
...

Am HP17ii+ gefällt mir besonders, dass man sieht, was man eintippt und das er eine "Zurück-Taste" hat. D.h. die letzten 2 eingegebenen Zahlen und die Funktion bleibt sichtbar.


Grüße

Das kann ich nur unterschreiben. Ich habe hier den hp17bII+ und bin _sehr_ zufrieden. Wobei die Einarbeitung bezgl. der Menüs nicht wirklich eine Herausforderung ist ;)
 
Oben