Prime Shoes: lohnt sich hier noch eine Reparatur?

Tom-

New Member
Hallo,

ich sortiere gerade meine Schuhschränke und habe hier noch alte, kaputte Prime Shoes. Der Anblick ist bitter, aber so ist das jetzt nun mal – Schande über mich! Sünde in meinen jungen Jahren :)
Lohnt sich hier aus Eurer Sicht noch eine Reparatur im Vergleich zu Neukauf von Schuhen (> 250-300€)?

Danke
Tom-
 

Anhänge

  • image001.jpg
    image001.jpg
    129,6 KB · Aufrufe: 154
  • image002.jpg
    image002.jpg
    181,1 KB · Aufrufe: 149
  • image003.jpg
    image003.jpg
    101,9 KB · Aufrufe: 140
  • image004.jpg
    image004.jpg
    78,3 KB · Aufrufe: 136
  • image005.jpg
    image005.jpg
    115,1 KB · Aufrufe: 151

Newton

Well-Known Member
1. Passen die Schuhe gut?
2. Gefallen die Schuhe Dir noch?
3. Zur Reparatur:

Die Sohlen wurden bereits erneuert und Halbsohlen aufgeklebt. Runter machen und neue drauf. Absätze erneuern. Kostet je nach Wohnort 50-100 Euro. Schuster Fragen vor Ort.

Die Schrammen an den Vorderkappen kann man entweder so lassen und einfach mit guter Schuhcreme überdecken.

Mein Vorschlag wäre aber diese Schuhe als Versuchsobjekte für das Schuhepflegen zu verwenden. Wie kriegt man die Schrammen. Aus den Vorderkappen. Anleitungen siehe Internet. Einfach ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Dafür braucht der Schuh auch keine neuen Sohlen und Absätze.
 

ingirum

Well-Known Member
Hier beim Schuhmacher vor Ort würden Absätze und Laufsohlen etwa 50 € kosten, das Aufbereiten nochmal 10 €.
Natürlich sind das Leistungen in einfacher Ausführung, das finde ich angesichts des Schuhs aber durchaus okay.
Die Schuhe zu entsorgen ist eine Alternative, die mir nicht so zusagt. Klar - es wäre besser gewesen, gleich Schuhe besserer Qualität zu kaufen. Aber etwas wegzuwerfen, das repariert werden kann, finde ich vom Grundsatz falsch.
 

bluesman528

Ruhrpotthanseat
Ich bin generell auch eher ein Freund des Reparierens, aber es kommt der Punkt, ab dem man schlechtem Geld noch gutes hinterherwirft. Wenn man die reparierten Schuhe danach noch wirklich gern und oft anzieht und dafür auch Outfits hat, ist das okay. Aber wenn man dann nur noch ein Paar immer noch nicht wirklich ansehnliche Schuhe im Schrank hat, die man nicht mehr so recht tragen mag, ist das Geld emotional in andere Dinge besser investiert.
 

Tom-

New Member
Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Antworten und Tipps, sehr hilfreich!
Ich hatte die Schuhe viele Jahre nicht mehr getragen und noch mal neu betrachtet: sie sind bequem, aber das war es auch schon, sie gefallen mir einfach nicht mehr. Wären sie repariert im Schuhschrank, so würde ich sie wohl nur noch selten oder gar nicht mehr tragen. Daher verwerfe ich den Gedanken der Reparatur.

Dank Euren Infos hier im Forum werde ich demnächst die "Schuhmanufaktur R.Danis" in München aufsuchen, ich denke, da sollte ich einen sehr guten Ersatz bekommen, ich brauche eh mindestens drei Paar neue Schuhe :).
 

Guenter

Well-Known Member
Gute Entscheidung!

Mir erscheinen die Innen schon "recht runter" zu sein. Selbst bei "noch gefallen" hätte ich da keine 65 - 85 € mehr dran gehongen, die mein Schuhmacher für Sohle, Absätze, neue Schuhriemen und leichtes aufbereiten i.d.R. veranschlagt.
 

Lemmy1871

Well-Known Member
1. Passen die Schuhe gut?
2. Gefallen die Schuhe Dir noch?
3. Zur Reparatur:

Die Sohlen wurden bereits erneuert und Halbsohlen aufgeklebt. Runter machen und neue drauf. Absätze erneuern. Kostet je nach Wohnort 50-100 Euro. Schuster Fragen vor Ort.

Die Schrammen an den Vorderkappen kann man entweder so lassen und einfach mit guter Schuhcreme überdecken.

Mein Vorschlag wäre aber diese Schuhe als Versuchsobjekte für das Schuhepflegen zu verwenden. Wie kriegt man die Schrammen. Aus den Vorderkappen. Anleitungen siehe Internet. Einfach ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Dafür braucht der Schuh auch keine neuen Sohlen und Absätze.

Ich bin generell auch eher ein Freund des Reparierens, aber es kommt der Punkt, ab dem man schlechtem Geld noch gutes hinterherwirft. Wenn man die reparierten Schuhe danach noch wirklich gern und oft anzieht und dafür auch Outfits hat, ist das okay. Aber wenn man dann nur noch ein Paar immer noch nicht wirklich ansehnliche Schuhe im Schrank hat, die man nicht mehr so recht tragen mag, ist das Geld emotional in andere Dinge besser investiert.
Volle Zustimmung in beiden Fällen. Tragemöglichkeiten, Gefallen und emotionaler Wert kann nur der Themenersteller selbst entscheiden. Daher: Tom, das musst du selbst entscheiden. ;)
 

Fechter

Member
Wenn Sie nicht mehr gefallen, dann über den Jordan. Ich hätte sie ansonsten reparieren lassen. Ist nachhaltig und billiger als ein neuer Schuh. Das Oberleder sieht m.E. noch ganz ordentlich aus.

Würde aber dringend bei den anderen Schuhen, die noch gefallen empfehlen, den Absatz neu machen zu lassen, bevor man schon die unter dem Absatzfleck befindlichen Schichten durchläuft.
 
Oben