Polo Shirts Qualität & Erfahrungen

Aglo

Active Member
Zara, c&a, uniqlo, Lands end, RL, Fred Perry, Lacoste, hackett - ich glaube, irgendwo schließt sich jeder Kreis.
Würde nach Passform und Style entscheiden, und wenn sie abgetragen sind,reicht's immer noch für Auto waschen und Rasen mähen.

Ich habe Polos von Fred Perry, Lacoste, RL, Boss, Nike, Zara, hackett und in der Qualität keine erheblich Unterschiede erkennen können, in der Passform dagegen schon.
 

chh

Well-Known Member
in der Qualität keine erheblich Unterschiede erkennen können,
Es gibt schon erhebliche Unterschiede, liegt u.a. am Ausgangsmaterial - John Smedley Sea Island Cotton ist schon anders und Loro Piana weben den Stoff und suchen selbst die Baumwolle dafür aus.
Die alte Lacoste (Made in France) sind nahezu unverwüstlich.
in der Passform dagegen schon.
Die Passform wird meiner Meinung stark von den Konturen des eigenen Körpers bestimmt.
 

Aglo

Active Member
Frage ist, wie du "erheblich", unter Berücksichtigung von Preis und Nutzungsdauer definierst. Wie lange hält die Färbung der Sonne stand? Was nützt mir ne super Stoffqualität, wenn das Teil durch Sonne total verblichen ist.
Ich habe festgestellt, dass jeder Hersteller einen anderen, eigenen Schnitt hat. Je nach Zielgruppe. Habe bspw. ein D&G Polo, das sitzt echt perfekt. ZARA dagegen extrem kurz.
 

Scarlatti

Well-Known Member
Frage ist, wie du "erheblich", unter Berücksichtigung von Preis und Nutzungsdauer definierst. Wie lange hält die Färbung der Sonne stand? Was nützt mir ne super Stoffqualität, wenn das Teil durch Sonne total verblichen ist.
Ich habe festgestellt, dass jeder Hersteller einen anderen, eigenen Schnitt hat. Je nach Zielgruppe. Habe bspw. ein D&G Polo, das sitzt echt perfekt. ZARA dagegen extrem kurz.
Bei 100% Baumwolle kann man durchaus in Betracht ziehen nachzufärben, wenn man den ausgeblichenen Look nicht mag. Hab das schon mehrfach mit Hosen gemacht, funktioniert sehr gut.
 
Oben