Piercings und Tattoos als Accessoires?

Bartholomäus

Well-Known Member
Was so manchen hier stört, ist deine Beurteilung der Person, die eines trägt und die Unterstellung, dass dies in 99,9 Prozent aus modischen Gründen erfolgt und die Leute sich irgendwann ärgern, dass es nicht weggeht oder es bereuen werden.

Das ist nicht richtig. Ja, ich halte es für eine Modeerscheinung. Nein, ich glaube nicht, dass 99,9 % sich irgendwie ärgern oder es bereuen werden, dazu kenne ich zu viele Leute, die eins haben. Aber ja, es wird gewiss auch welche geben, die das bereuen. Man muss halt auch Ablehnung bedenken, oder denken, dass es aus der Mode kommt wie ein Arschgeweih, wenn man so etwas dauerhaftes machen lässt. Wer kann das schon? Sicher die wenigsten.

Und wenn es nur um die künstlerische Qualität geht, was spricht gegen ein Abziehbild, wenn es denn unbedingt sein muss?

Ich habe zwei, ich liebe sie auch nach 20 Jahren und ich werde sie nie bereuen und schon gar nicht wegmachen.

Ich gönne dir das und freue mich für Dich. Trotzdem finde ich es wahrscheinlich nicht schön, wenn ich es sehen sollte. Ich beurteile dann aber nicht dich als Person, sondern du hast eben einen anderen Geschmack diesbezüglich. Vielleicht findest Du auch meine Socken nicht schön oder die Passform meines Sakkos.

Und all diejenigen da draußen beleidigst du mit deinen Pauschalbehauptungen.
Ich möchte niemanden beleidigen. Wer sich durch eine andere Meinung beleidigt fühlt, ist meiner Meinung nach nicht reif für ein Tattoo. Damit muss man leben können, dass es Leute gibt, denen das nicht gefällt. Auch mit etwas Polemik muss man leben können und das z.B. mit Humor oder Selbstironie nehmen wie mein Nachbar. Ich weiß auch, dass es vielen darauf ankommt zu provozieren oder gerade nicht zu gefallen. Ist für mich ok.
Wer einem aber die Finger abtrennen möchte oder Schläge androht, bestätigt eher mein erstes Posting hier bezüglich des vermeintlich bildungsbürgerlichen Mainstreams.

Wenn deine herabwürdigenden Aussagen in meine Richtung, die von Silver Dragon und anderen hier nicht beabsichtigt waren, dann fällt dir vielleicht jetzt auf, das du die Intelligenz und das Urteilsvermögen des einen oder anderen hier mit Füßen getreten hast.

Wenn Du Dich durch meine Aussagen als Person herabgewürdigt fühlst tut es mir leid. Das ist nicht beabsichtigt. Auch Deine Intelligenz und Dein Urteilsvermögen (außer in Bezug auf Tattoos eben) möchte ich nicht herabwürdigen.

Mit Füßen treten würde ich sicher nichts.
 

Matz

Well-Known Member
So Kinners, ich glaub, es reicht, nun ist alles gesagt. Beleidigungen kann ich allerdings nicht feststellen.
Außer vielleicht der letzte (überflüssige?) Post von XXX, da steckt für mich zu viel Sarkasmus drin.

Jetzt vertragt Euch wieder und genießt das kommende Wochenende.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben