Peccaryleder richtig pflegen

Vitali

Member
Hilfe!!!

Habe 2 paaren Peccaryleder Handschuhe gewaschen und jetzt sind sie stark verklebt...

Mit anderen ging die Reinigung mit Fellwaschmittel in Ordnung.

In nassem Zustand sind sie sauber, offerporig und dick, beim Trocknen werden sie sehr dünn und hart.

Hat jemanden Pflegeideen???

Danke!
 

ingirum

Well-Known Member
Seien Sie doch nicht so ungeduldig mit Ihrem zweitbesten Freund, der eben Anhänger milder Milchen ist. Jeder hat doch so seine speziellen Vorlieben.
 

Urban

Well-Known Member
Mein zweitbester Freund ist halt eben manchmal etwas vorlaut und plappert einfach das nach,
was er irgendwo aufgeschnappt hat; dabei schreibt er einmal von einer milden Lederlotion,
jetzt von einer milden Lederpflegemilch, man muss ihn halt mit milden Handschuhen anpacken...
Denn so iss er halt drauf, ein entwurzelter Hanseat im süddeutschen Freistaat und ständig am Lernen...
 

Vitali

Member
Erklär mir bitte mal zuerst wie Du überhaupt auf die Idee gekommen bist Handschuhe,
und dann auch noch welche aus Peccaryleder, mit einem "Fellwaschmittel" zu waschen;
war Dir dabei nicht klar, dass Du damit alle Fette heraus ziehst?

1. Na doch, aber beim ersten Versuch hat es bei 3 Paaren wunderbar funktioniert.
2. Ich wollte testen....
3. Leder&Fellwaschmittel würde mir vom Hersteller als passendes Mittelchen beworben.
4. Ich will passende Pflege rausfinden!

Pflegemich - zwar passt überhaupt nicht, jedoch wurde auch getestet...!!!!
 

Sorel

Active Member
Hochwertige Fellwaschmittel enthalten Lanolin und sind damit rückfettend und somit durchaus für Leder verwendbar.

Allerdings sollte immer beachtet werden, dass pflanzlich gegerbte Leder sehr temperaturempfindlich sind und damit viel leichter schrumpfen und verhärten als chromgegerbte. Vereinfacht kann man sagen, um so mehr Fette aus dem Leder ausgewaschen werden, desto weniger Temperatur braucht es, damit dieses schrumpft.

Fachleute nennen den Vorgang des Schrumpfens übrigens Verleimung. Dies rührt daher, da die Lederfasern irreversibel zusammenkleben, was hier der Fall zu sein könnte aber nicht muss. Die Verhärtung des Leders ist jedoch auf dessen Entfettung zurückzuführen. Dieser Vorgang lässt sich weitestgehend mit zur Rückfettung geeigneten Mitteln und walken revidieren.

Das einzig Sinnvolle bleibt nun, das Leder rückzufetten und zu hoffen, dass es neben mehr Weichheit auch mehr Volumen gewinnt.
 

Urban

Well-Known Member
Es kommt auf die Zurichtung an:
Ist es so offenporig wie Schweinsleder, dann könnte derzeit nur ein Pflegemittel empfehlen, das aber noch nicht erhältlich ist.
Ist das Peccary leicht farbkorrigiert, also relativ glatt, dann den Renovateur Nappa, aber auch mit etwas Vorsicht.
Ansonsten würde ich Peccary nur mechanisch säubern.
 
Oben