Pea Coat

M. Richter

Member
Ich wollte mir in naher Zukunft evtl. einen Pea-Coat in diesem Stil zulegen, bin noch am hin und her überlegen.Einsetzen wolle ich diesen als legeren Look, nicht zu "dressed" und auch nicht zu sportlich.

Was halten Sie von Pea-Coats liebe Stilfreunde ?!Ihre Meinungen würden mich sehr interessieren!
 

Anhänge

  • peacoat.JPG
    peacoat.JPG
    8,4 KB · Aufrufe: 971
  • kenneth-cole-reaction-pea-coat.jpg
    kenneth-cole-reaction-pea-coat.jpg
    15,3 KB · Aufrufe: 881

Niels Holdorf

Active Member
Klasse Teil, kann man nichts mit falsch machen. Wollte mir selbst vor kurzem einen kaufen, es ist leider erstaunlich schwer, einen schönen zu finden. Ich war in einer großen P&C-Filiale auf der Suche und das meiste war leider schwarz. Ich wollte aber mittel- bis dunkelgrau oder dunkelblau. Außerdem gab es überhaupt keine 94. Für einen Mantel (oder Jacke, da kann man sich streiten) ungefähr 200€ ausgeben und dann nochmal 100€ für Änderungen st einfach Quatsch...
 

Jürgen

Member
Der Vollständigkeit halber sei hierbei gesagt dass es sich um einen Schladminger Rock/Janker handelt.
Welchen ich selbst im Schrank hängen habe, und obs nun zur klassischen Kleidung passt oder nicht, der gehört einfach in unsere Region!:p
 

Niels Holdorf

Active Member
Man könnte sich langsam als deutschsprachiges Forum etablieren, oder? ;)

Das ist ein guter Punkt. Durch Aktivitäten in englischsprachigen Foren kenne ich die deutschen Begriffe für manche sartoriale (dazu, btw, bitte eine Übersetzung!) Begriffe überhaupt nicht.
Zum konkreten Fall: gibt es denn wirklich eine genaue Entsprechung für "peacoat" im Deutschen? Wenn ja, gebrauche ich den mit Freuden.
 

MJS

Member
Zum konkreten Fall: gibt es denn wirklich eine genaue Entsprechung für "peacoat" im Deutschen? Wenn ja, gebrauche ich den mit Freuden.

Na klar, das ein Kaban, eingedeutscht vom frz. (bretonischen) Caban.
In Norddeutschland wird man sie in recht schwerer Qualität auch bei
jedem maritimen Ausstatter finden. So zum Beispiel hier:
https://www.ssl-id.de/ernst-brendle...id=97&osCsid=1915c6a5dce0e1f6dc369f7d14c059df

Manufactum hat auch einen:
http://www.manufactum.de/Produkt/189733/758041/BretonischeKabanJackeHerren.html

Ansonsten heißen die manchmal Stutzer, bei küstenaffinen Menschen
selten auch Kulani/Colani, was nichts mit dem Designer zu tun hat,
sondern angeblich mit einem ehem. Bremer Schneider dieses Namens:
http://de.wikipedia.org/wiki/Caban
 

Jerick

Well-Known Member
Als Kaban/Caban kannte ich so einen Jackentyp auch. Habe ihn auch mal mit Goldknöpfen (maritim eben) gesehen. Sah gar nicht mal so schlecht aus.

Und für den Winter ist es echt eine schöne Sache, z.B zur Jeans.
 

Niels Holdorf

Active Member
Na klar, das ein Kaban, eingedeutscht vom frz. (bretonischen) Caban.
In Norddeutschland wird man sie in recht schwerer Qualität auch bei
jedem maritimen Ausstatter finden. So zum Beispiel hier:
https://www.ssl-id.de/ernst-brendle...id=97&osCsid=1915c6a5dce0e1f6dc369f7d14c059df

Manufactum hat auch einen:
http://www.manufactum.de/Produkt/189733/758041/BretonischeKabanJackeHerren.html

Ansonsten heißen die manchmal Stutzer, bei küstenaffinen Menschen
selten auch Kulani/Colani, was nichts mit dem Designer zu tun hat,
sondern angeblich mit einem ehem. Bremer Schneider dieses Namens:
http://de.wikipedia.org/wiki/Caban

Ah gut, danke. Einen Unterschied gibt es aber doch, der die beiden Bezeichnungen nebeneinander rechtfertigen könnte: der peacoat hat durch seinen militärischen Hintergrund meist Schulterklappen, die Kabanjacke (zumindest auf den Bildern) nicht.
 
Oben