Oxford Passform

tilllittermann

New Member
Hallo Freunde der gehobenen Garderobe!

Nach ausgiebigem Einlesen und Durchforsten des Forums kam nun endlich die Gelegenheit mir auch endlich mal einen klassischen Schuh zu kaufen.

Da ich in einer großen Wirtschaftskanzlei als Student einen Nebenjob gefunden habe, habe ich mich für schwarze Captoe Oxfords entschieden, die sich gut mit meinem Dunkelblauen Anzug machen.
Nach einem Besuch in der FWS, der aufgrund meiner sehr großen Füße(48) nicht sehr erfolgreich war bestellte ich das Modell 543 von Shoepassion.

Jetzt sind die Schuhe angekommen und ich habe natürlich gleich mal ein paar Runden durch die Wohnung gedreht.
Nun komme ich endlich zum Grund für diesen Post: Ich spüre ein kleines Drücken an meiner kleinen Zehe. Dieses Drücken ist allerdings auch in meinen Clarks Desert Boots und in Timberland Bootsschuhe zu spüren, nur da die Schuhe neu sind reagiere ich darauf irgendwie sensibler.
Die Frage die sich mir jetzt stellt ist - dehnt sich das Leder des Schuhs noch? Ist das so in Ordnung und ich bin einfach zu pingelig?
Ich habe Bedenken das ein dauerhafter Druck auf der Zehe vielleicht ungesund ist.

Vielen Dank im Voraus!
 

zr3rs

Well-Known Member
Drückt es eher von der Seite oder von (schräg) vorne? Ersteres ist nach meinen Erfahrungen eher harmlos, das Leder weitet sich ein wenig bzw. der Fuß wird etwas komprimiert, wird aber beim Gehen dann nicht schlimmer. Letzteres funktioniert nach meiner Erfahrung praktisch nie, weil der Zeh meist nur beim Abrollen nach vorne geschoben wird und das Leder da nicht nachgibt, weil nicht dauernd belastet.

Letzteres Problem entsteht oft, wenn Schuhe von der Leistenform her schräg angeschnitten sind. Hier hilft nur die nächsthöhere Größe (falls die Ferse dann nicht schon schlupft) oder eine rundere oder breitere Leistenform.

Zum Weiten: kann funktionieren, wenn es nicht im Bereich der Zehenkappe stattfinden muss. Die ist meist so verstärkt, dass ein Weiten sehr schwer ist. Ebenso ein Problem, das nicht besser wird: wenn die Naht der Zehenkappe irgendwie von oben auf den Zeh drückt, da rührt sich erfahrungsgemäß auch später nichts.
 

dale

Member
Mich betrifft dieses Problem ebenfalls so gut wie immer, da ich einerseits eher breite und zusätzlich auch noch unterschiedlich breite Füße habe; irgendwo zwickt es also immer.

Grundsätzlich, wie schon vom Vorredner gesagt: wenn leichter Druck seitlich, dann nicht so schlimm. Wenn du allerdings eine Stauchung in der Breite des Fußgewölbes spürst und die Zehen nicht richtig bewegen kannst, dann, so behaupte ich, wird dir der Schuh (in dieser Größe) leider nie richtig passen.
 
Oben