Nur 3 sollen es sein!

Calamity Jane

Active Member
...und mehr hab ich auch nicht!

Von links nach rechts:
- Junghans Max Bill ohne Ziffern,
- Junghans Max Bill mit arab. Ziffern
- Junghans Dresden mit Umschalt-Anzeige Datum/Sekunden (Fenster zuklappbar)

Übrigens: Die Armbänder mit rotem Punkt gehören ausgetauscht; das weiße ist das Original.
 
Zuletzt bearbeitet:

Valmont

Member
Leider nimmt mir niemand mein Violoncello-Studium ab, weil ich Handgelenke wie ein Maurer habe. Vorteil: ich kann Uhren von eher verbindlichen Dimensionen tragen. Daher ist meine Wahl der Trios die folgende:

- IWC Portofino in der schlichtesten Darreichungsform für dienstlich-repräsentative Anlässe

- Daytona (die letzte aus der El-Primero-Ära) als Jeden-Tag-Schlachross - man sieht's ihr an.

- Panerai als Freizeit-Alternative

Alternativ fiele mir statt der Panerai meine Rolex Oyster Precision von 1972 ein - die ist immer noch sehr, sehr fein zu Jeans und Freizeithemd, und nicht so ein Klopper wie die Italienerin.
 

Anhänge

  • IMG_2123.jpg
    IMG_2123.jpg
    52,5 KB · Aufrufe: 474

romulus1

Member
1. Jager Le lecoultre Master Grande Ultra Thin in Rosegold

2. AP Royal Oak (fehlt leider noch in der persönlichen Sammlung)

3. Klassische 116610 LN Submariner
 

AcCobra

Member
Sofern das Budget keine Rolle spielt:

1. Glashütte Original Senator Tourbillon

2. Omega Seamaster Aqua Terra Chronograph mit weißem Zifferblatt und schwarzem Lederarmband

3. Tudor Heritage Black Bay mit der roten Lünette
 

pflam2

Active Member
Vorab: Ich habe noch keine neue Uhr:-(

Derzeit wären es diese 3 bei mir

-JLC Reverso Classique

-Speedmaster Professional Moonwatch

-Rolex Samariter No Date
(die 5513 ohne Goldindexe gefällt mir am besten, weshalb die Uhr eigentlich nicht an die 3 passt)

Ich habe einfach ein Faible für Ikonen.
 
Oben