Noble House Lederjacken

cycllonus

Member
Hast du einen Link dazu, ich habe auf die schnelle nichts gefunden bzw kannst was dazu schnell erzählen.

Habe das auch nur so am Rande mitbekommen. Z.B. hier: http://www.thefedoralounge.com/showthread.php?67887-Horween-USA-and-Aero-Leather-Joint-Statement

Wenn ich nicht so viel ausgeben wollen würde, hätte ich wohl eher die ständig ergänzte Alexander Seite im Blick.

http://www.alexanderleathers.com/sale.html?p=1
Wobei Alexander ja jetzt preislich auch fast näher an Aero als an Noble House dran ist.
 

mr_proper

Member
Das sind fast 600 EUR. Ich habe 700 (oder waren es auch nur die 600? Weiß es nicht mehr genau) für eine Aero nach meinen Vorstellungen/Maßen bezahlt und diese Jacke können noch meine Urenkel tragen. Eine Investition fürs Leben ;)
Fand den Preis dafür echt in Ordnung und denke, der relativiert sich, wenn eine Fertigjacke schon 400 oder 500 kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Diplomjodler

Well-Known Member
Habe das auch nur so am Rande mitbekommen. Z.B. hier: http://www.thefedoralounge.com/showthread.php?67887-Horween-USA-and-Aero-Leather-Joint-Statement


Wobei Alexander ja jetzt preislich auch fast näher an Aero als an Noble House dran ist.

Die Sache mit dem Leder ist längst erledigt, der Verantwortliche weg, Jacken wurden getauscht.

Ich beziehe mich auf die AL sale Jacken, nicht die normalen Preise. Da kann man zwischen 280 und 350 Pfund schon mal was ergattern.

Persönlich bin ich bei Mr.Proper. Ich liebe meine Aero, die ich hier im Forum auch präsentiert habe. Direkt bei Aero habe ich knapp 800 Euro bezahlt. Mein Model gibt es nicht offiziell. Aero passt so gut wie alles an. Und irgendwann will man einfach die eine Lederjacke, die man auch den Enkeln vererben kann und nicht eine weitere Durchschnittsjacke.
 

TheKid

Member
Nochmal eine Rückmeldung zu Noble House.

Hab heute die BF-109 bekommen. Mir persönlich gefällt sie nicht. In Größe S passe ich trotz trainierten 75 kg auf 173 cm nicht gut hinein. Sie passt zwar irgendwie, aber für eine Fliegerjacke zu weit, Armloch ist riesig und wirkt im ganzen Schulterbereich bullig.

Das Leder ist für den Preis von 350 € wohl in Ordnung. Kleinere Verarbeitungsmängel trüben den Gesamteindruck, aber halten sich in Grenzen.

Das größte Manko sind die unfassbar billig verarbeiteten Schnallen und Reisverschlüsse. Im ersten Moment dachte ich es handle sich um Plastik. Besonders die Rückschnallen haben scharfe Kanten.

You get what you pay for. Die Jacke ist keine Katastrophe, aber man hat nicht das Gefühl etwas in der Hand zu haben, womit man viele Jahre Freude hat. Ich hab beschlossen jetzt langfristig für eine Hartmann von Eastman zu sparen.
 
Oben