Montblanc - Ersatzteile bzw. Reparatur

Nordlicht

Active Member
Einer meiner Montblanc-Füller ist mir in der Anzugtasche durchgeknackt. Die Verkäuferin in der Montblanc-Filiale eröffnete mir nach Rücksprache mit der Zentrale, dass mein Modell (Generation) nicht mehr gebaut werde und keine Ersatzteile mehr lieferbar seien. Das hat mich etwas gewundert, denn bei der ambitionierten Preisgestaltung dieser Firma und ihren propagierten Qualitätsansprüchen, hätte ich quasi eine "Ewigkeitsgarantie" erwartet - auch bei Schreibgeräten am unteren Ende der Preisspanne.

Frage: Wer kennt externe Ersatzteillieferanten oder Reparaturfreaks? Im Netz habe ich nur Hobby-Experten für alte, seltene Montblancs gefunden - bei meinem kaputten Modell handelt es sich, wie gesagt, um ein Einstiegsmodell aus den Neunzigern, welches ich aufgrund der exzellenten Schreibeigenschaften dennoch gerne wieder einsatzbereit hätte.

Dank und Gruß in die Runde!
 

Nordlicht

Active Member
Das wäre sensationell. Es handelt sich um einen schwarzen "Generation"-Füller. Ich bräuchte "Das-Ding-wo-die-Feder-dransitzt-und welches-man dann-in-den-Schaft-schraubt". Wahrscheinlich gibt es da auch einen Fachbegriff für, dieser ist mir jedoch unbekannt. Das Gewinde an diesem Teil ist abgebrochen.

Vielen Dank!
 

Guenter

Well-Known Member
... Es handelt sich um einen schwarzen "Generation"-Füller ...

Hallo,

den Füller habe ich auch - irgendwo, derzeit nicht lokalisierbar - in schwarz mit goldfarbener Feder in der Breite "breit/schräg". Schreibt sich richtig gut, sogar besser wie ein "Mont Blanc Meisterstück". Preislich kostete er seinerzeit die ca. Hälfte wie ein Meisterstück.

Soweit ich das als "Nicht-Füller-Freak" überhaupt beurteilen kann, ist die "Generation-Reihe", wie auch die übrigen günstigeren Reihen von Mont Blanc, seit mind. 10 Jahren eingestellt.

Von "Parker" gib es eine recht ähnliche Modellreihe, die sich "Sonnet" nennt. Im Februar 2010 habe ich mir einen solchen Parker Sonnet gekauft. Haptisch macht er äußerlich einen hochwertigeren, schwereren und solideren Eindruck als der "Generation". Allerdings vom Schreibgefühl (Elastizität der Feder, Weichheit/Leichtigkeit des Schreibens) her reicht er bei weitem nicht an den Mont Blanc heran.

Sollte mein "Mont Blanc Generation schwarz/gold" zufälligerweise mal wieder auftauchen, werde ich Ihnen mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie könnten dann die Feder austauschen und hätten wieder "Ihren Lieblingsfüller".

Grüße
Günter
 

Guenter

Well-Known Member
Gute Nachricht: ich habe das gute Stück lokalisieren können.

Ist aus der älteren Serie wo der Mont Blanc Stern auf der Kappe noch gerade ist und nicht gewölbt. Der Füller stammt, wenn ich mich recht entsinne, so aus der Zeit 1986 - 1988.

Den dazugehörenden Kuli, den ich verloren habe, stammte aus 1990 - 1992 und hatte am Kappenende den schrägen, etwas gerundeten Mont Blanc Stern.
 

umagaur

Gast
http://www.penboard.de/penpoint/gr/index.htm
ist die Seite von Tom Westerich. Er hat (zumindest früher) die Reparaturen für OMAS gemacht. Ob er noch repariert weiß ich nicht genau aber eine kurze Anfrage kostet ja nichts.

Mike

EDITH Da die Kontaktinfo etwas versteckt ist
Pen contact

Just send an E-Mail to Tom Westerich!

or call me at +49 40 480 28 74 or mobile +49 171 746 20 36.

Regards

Tom Westerich
 

Guenter

Well-Known Member
Bilder vom Füller:
 

Anhänge

  • Mont_Blanc_s1.JPG
    Mont_Blanc_s1.JPG
    29,2 KB · Aufrufe: 247
  • Mont_Blanc_s2.JPG
    Mont_Blanc_s2.JPG
    50,6 KB · Aufrufe: 237

Nordlicht

Active Member
Bilder vom Füller:

Hallo Guenter,

vielen Dank für Ihre Bemühungen und Ihre freundliche Hilfestellung. Im Prinzip ist das mein Füller. Bei meiner Version ist das Kappenende allerdings noch etwas angeschrägt, also im Detail geringfügig anders. Ob das auch für die übrigen Teile gilt, weiss ich nicht. Ich werde zunächst versuchen, den Füller reparieren zu lassen.

Der Generation ist m.E. ein schöner Füller und gefällt mir von der Haptik her besser als die Meisterstücke. Das Schriftbild ist präzise und die Form ist m.E. gelungen.

Die Entwicklung der Firma Montblanc gefällt mir allerdings nicht. Das Ersatzteilproblem hat mich geärgert und die neuen Modelle gehen stilistisch in eine Richtung, die mir nicht gefällt. Entweder "bling-bling" oder versponnener Kram wie der neue "John Lennon".
 

Florian S. Kueblbeck

Active Member
Ich verstehe absolut nicht, wie man als Unternehmen in diesem Sektor so dumm sein kann, sich Ersatzteile für alle Geräte (auch ältere, 1980 ist ja nicht gerade ein unglaublich weit zurückliegendes Produktionsjahr) nicht parat zu halten. Andere Hersteller von Schreibgeräten können das doch schließlich auch.
 

umagaur

Gast
Ich verstehe absolut nicht, wie man als Unternehmen in diesem Sektor so dumm sein kann,

Das liegt an den Kunden ;) . Ich habe es im Schreibgeräte thread schon geschrieben. MB wird von der Masse als gute Marke wahrgenommen genau wie zb Lloyd. Das die meisten Produkte im Bereich Schreibgeräte ihr Geld nicht wert sind, kann oder will die Masse nicht verstehen.

Mike
 

star314

Member
Hallo Nordlicht,

ich würde Dir empfehlen bei

http://www.maxpens.de/

nachzufragen und ihm Dein Problem zu schildern. Ich bin zuversichtlich, dass falls er Dir nicht direkt helfen kann, dann gibt er Dir zumindest einen Tipp für eine weitere Vorgehensweise ...

Sollte dies auch keinen Erfolg bringen, dann schicke mir bitte eine PN und ich werde versuchen ein paar Freunde aus dem 4810er Club zu "quälen" ... :p

Herzliche Grüße,
star314.
 
Oben