Manschettenknöpfe - besser aussehen als der Chef?

DonCologne

Gast
Der Mann bewertet die Arbeitsleistung seiner Untergebenen.

Ist er ein eitler Narzisst oder Selbstdarsteller, so wird er in seine Bewertung sicherlich, ob nun bewusst oder unterbewusst, die Kränkungen seiner Person, in Form der besseren Garderobe eines Mitarbeiters, einfließen lassen.
 

Mingus

Gast
Bei einem Narziss oder einem Selbstdarsteller als Chef würde ich mir eher Gedanken über einen Abteilungs- oder Jobwechsel machen als über Manschettenknöpfe. Das ist ja geradezu lächerlich.
 

Selection

Well-Known Member
Hallo,

ich arbeite in einer Abteilung, in der Anzüge ohne Krawatte getragen werden. Mein Chef trägt ab und zu Manschettenknöpfe, allerdings nicht immer.

Ich mag Manschettenknöpfe sehr - insofern würde ich gern auch welche tragen. Sollte man aber darauf verzichten, um der Gefahr zu begegnen, besser auszusehen als der Chef?

Oder ist das in diesem Detailgrad egal?

Herzliche Grüße
Dav

Das soll jetzt nicht despektierlich klingen, aber es fällt mir schwer solche Fragen ernst zu nehmen. Wenn dich so etwas beschäftigt, solltest du meiner Meinung nach zunächst erstmal ein wenig an deinem Selbstvertrauen arbeiten, und erst danach an der Garderobe.
 

DonCologne

Gast
@Mingus:

Willkommen in der Realität. Gerade in Führungspositionen findet man recht häufig Leute mit einem ausgeprägten Ego (Vom leichten Narzisst bis hin zu richtigen Psychopathen ist hier alles vertreten).
Ein Abteilungs- bzw. Jobwechsel wird sicherlich besser vonstatten gehen, wenn man eine entsprechende Bewertung seines Vorgesetzten erhält.

Sicherlich kann man sein Ding durchziehen ohne auf die äußeren Umstände zu achten. Einige werden davon sprechen, daß man Rückrat beweist. Ob es allerdings klug ist, sich deswegen mit dem Chef anzulegen, ist eine andere Frage.
 

Selection

Well-Known Member
Sicherlich kann man sein Ding durchziehen ohne auf die äußeren Umstände zu achten. Einige werden davon sprechen, daß man Rückrat beweist. Ob es allerdings klug ist, sich deswegen mit dem Chef anzulegen, ist eine andere Frage.

Gewiss hast du da nicht unrecht. Aber ich würde mal die Kirche im Dorf lassen. Es geht hier um das Tragen von Manschettenknöpfen.
 

DonCologne

Gast
Das ist schon richtig und wenn man etwas Gespür für die Situation am Arbeitsplatz und seinen Chef hat, so kann man sicherlich richtig entscheiden, ob man Manschettenknöpfe tragen kann oder es besser sein lassen sollte.

Und gerade kleine unscheinbare Dinge können, wenn sie auf den "richtigen" Charakter stoßen, große Auswirkungen haben.
 

Selection

Well-Known Member
Sicher. Aber woher soll man das wissen? Vielleicht sind es ja nicht die Manschettenknöpfe, sondern die Frisur, die Brille, oder gar die Stimme, die Art wie man geht oder was auch immer... Sich deswegen über solche Details derart viele Gedanken zu machen halte ich darum für Zeitverschwendung.
 

Antonio De Curtis

Gast
Ich hätte wahnsinnig gerne auch solche Probleme! Zur Not nimm einfach die schönen, bunten Stoffknötchen. Wenn Dein Chef damit Probleme hat, sind diese deutlich tiefgründiger und nicht ohne fachliche Hilfe zu beheben.
 
Oben